In welcher Reihenfolge waschen & Waschlappen wechseln?

Lisa757

Newbie
Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
2
Beruf
Auszubildende zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Azubi
Hallo, ich bin noch nicht so lange in der Krankenpflege und habe eine Frage: wenn ich einen Patienten im Bett wasche, hat dieser 2 Waschlappen. Mit dem ersten wasche ich den Oberkörper und mit dem gleichen Wasser und dem anderen Waschlappen die Füße und Beine. Dann wechsele ich das Wasser und wasche den Intimbereich. Da ich mir hier unsicher bin ob ich den zweiten Waschlappen hierfür nochmal nehmen kann, nehme ich Einmalwaschlappen. Wie handhabt ihr das? In welcher Reihenfolge wascht ihr, wechselt das Wasser & die Waschlappen?
Danke für eure Antworten!
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
687
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Warum wäschst du nicht mit dem ersten Waschlappen auch die Beine und die Füße und mit dem zweiten den Genitalbereich?
 

Lisa757

Newbie
Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
2
Beruf
Auszubildende zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Azubi
Warum wäschst du nicht mit dem ersten Waschlappen auch die Beine und die Füße und mit dem zweiten den Genitalbereich?
Wenn ich diesen dann wieder aufhänge zum trocknen, hat der Pat. Diesen am nächsten Tag doch wieder im Gesicht.
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
687
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Na aufhängen würde ich den eh nicht. Täglich frisch....
 
  • Like
Reaktionen: Resigniert

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.908
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Wenn die Waschlappen nochmals verwendet werden sollen (im Pflegeheim oder der ambulanten Pflege nicht ungewöhnlich) würde ich auch einen Lappen für den Oberkörper, einen für den Unterkörper (wenn denn täglich die Beine und Füße gewaschen werden) und einen weiteren (oder Einmalwaschlappen) für den Intimbereich nutzen.
 
  • Like
Reaktionen: Neuromaus

Jillian

Poweruser
Mitglied seit
29.10.2013
Beiträge
597
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Gastroenterologie
Bezüglich Wasserwechsel: Solange keine extremen Verschmutzungen oder potentiell infektiösen Hauterkrankungen wie bspw. Pilze vorliegen, ist ein Wasserwechsel nicht zwingend nötig, so sagten uns einst die Praxisanleiter. Die Reihenfolge OK - UK - Intimbereich bleibt davon unberührt.
Dass das Anschaffen oder Mitbringen eines 3. Waschlappens sinnhaft ist, ist leider in vielen Pflegeheimen (und KHs) noch nicht angekommen. Gefühlte 99% meiner Patienten, die aus Heimen kommen, bringen nur 2 Lappen (und Handtücher) mit.
 
  • Like
Reaktionen: Neuromaus

Sr. S.

Poweruser
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
723
Beruf
Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
Akt. Einsatzbereich
Schule
Hey Lisa,

da gibt es die unterschiedlichsten Variationen. Ideal finde ich es, mit hauseigenem Handtuch und Waschlappen zu waschen und beides nach dem Waschen in die Schmutzwäsche zu geben.

Verwendet der Patient aber seine eigenen Handtücher und Waschlappen, mache ich es so wie Du geschildert hast. Die Lösung mit dem Einmalwaschlappen für den Intimbereich finde ich sehr gut. Alternativ dazu kann man den Lappen für Unten beim Wasserwechsel unter fließendem Wasser gründlich ausspülen und ihn dann für den Intimbereich verwenden. Das geht natürlich nur, wenn der Pflegebedürftige keinen Fuß- oder Nagelpilz hat.
 

Nanos

Newbie
Mitglied seit
07.02.2020
Beiträge
1
Beruf
Gesundheits und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Notaufnahme
Du kannst einen Waschlappen für den Oberkörper und für Beine und Füße benutzen, den Zweiten Waschlappen nimmst du inklusive neuem, seifenfreien Wasser für den Intimbereich. Sollte Pat. einen BDK haben solltest du Einmalwaschlappen benutzen.
Bei der Pflege im Intimbereich ist Handschuhpflicht !
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!