Gehaltsvorstellung als GuK im Pflegeheim für 450€ Job

RiSaHe

Newbie
Mitglied seit
07.09.2018
Beiträge
4
Alter
25
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin
Funktion
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo,

momentan befinde ich mich in Elternzeit. Bin seit 2015 examiniert und fest in einer Klinik angestellt.

Ich möchte jetzt parallel zur Elternzeit auf 450€ Basis, Nachtdienste in einem Pflegeheim machen.
Ich soll dem Heim meine Gehaltsvorstellung mitteilen.

Ich würde 14€ plus Zulagen verlangen wollen. Ist das zu viel? Zu wenig? Im Krankenhaus werde ich nach Tarif bezahlt, deshalb habe ich mich nie so recht damit beschäftigt.

Liebe Grüße
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
2.653
Standort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Ich würde 14€ plus Zulagen verlangen wollen. Ist das zu viel? Zu wenig?
14 € pro Stunde, brutto?
Ist zu wenig, m. M. nach.
Dein Stundenlohn in der Klinik ist doch auch deutlich höher, lese ich jedenfalls aus Deinem anderen Beitrag so raus.
Für mich ist ein Stundenlohn von ca. 16 bis 17 € pro Stunde (brutto, natürlich :roll: ) als Pflegefachkraft völlig normal.
 

RiSaHe

Newbie
Mitglied seit
07.09.2018
Beiträge
4
Alter
25
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin
Funktion
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Na, beim 450€ Job ist der Lohn ja nicht versteuert. Die 14€ hätte ich dann ja quasi netto.

Aber, ich denke ich setze den Lohn auch höher an.
 

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.496
Standort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Na, beim 450€ Job ist der Lohn ja nicht versteuert.
Wie kommst du darauf?
Entweder der Arbeitgeber führt Pauschalsteuer ab, oder du versteuerst selbst.
Kommt darauf an wie du günstiger wegkommst. Wenn du selbst versteuerst, kannst du z.B. Fahrkosten geltend machen u.a., wenn der Arbeitgeber versteuert nicht.
Also vorher klären was für dich besser ist.

Hat das Pflegeheim Druck?
Du kannst ja mit 16/17€ Einsteigen, mehr wie nein sagen können sie ja nicht. Dann mußt du halt Wissen wo ist deine persönliche Schmerzgrenze.
Steht der nächste schon vor der Tür? Wenn nein dann Poker ein wenig.

Was heißt - plus Zulagen? Welche und wieviel gibts da?
Ich lese Pflegeheim - Privat? - Tarifvertrag?
Welche Zulagen zahlen die überhaupt?
 

RiSaHe

Newbie
Mitglied seit
07.09.2018
Beiträge
4
Alter
25
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin
Funktion
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Ist ein privates Haus mit eigenem Hausvertrag.
Ja die haben sehr viel Druck. Eine Bekannte ist dort Wohnbereichsleitung und hat mich in den vergangenen Wochen häufig gefragt,ob ich mich nicht dort bewerben möchte.
Mit Zulagen meine ich Wochenend/Feiertagszuschlag und Nachtzulage.

Ein Job auf geringfügiger Basis ist doch nicht auf Steuerkarte? Den Stundenlohn den ich mit der PDL aushandele, den bekomme ich doch dann auch bezahlt...
 

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.496
Standort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
st ein privates Haus mit eigenem Hausvertrag.
Mit Zulagen meine ich Wochenend/Feiertagszuschlag und Nachtzulage.
Das ist mir schon klar - nur was zahlen dir überhaupt, denn nicht jeder zahlt Zuschläge und wenn ja wieviel?
Wenn sich das lohnt, und es hohe Zuschläge gibt, kannst du evtl. 1€ weniger Stundenlohn hinnehmen.

Ein Job auf geringfügiger Basis ist doch nicht auf Steuerkarte?
Sowohl als auch, wie gesagt, dann könntest du auch bestimmte Dinge absetzen. Ob sich das bei dir lohnt - mußt du dir ausrechnen.

Den Stundenlohn den ich mit der PDL aushandele, den bekomme ich doch dann auch bezahlt...
Ja wenn der Arbeitgeber die Pauschalversteuerung übernimmt - deshalb zur Sicherheit abklären.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!