Beiträge zur Intensiv- und Anästhesie-Fachweiterbildung

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von Ute, 25.07.2004.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hallo,

    ich habe mal aus dem ganzen Forum die Beiträge zusammen gestellt die sich mit der Intensiv- und Anästhesie-Fachweiterbildung beschäftigen!

    Bitte schaut zuerst mal in diese Beiträge, vielleicht findet Ihr schon die passende Antwort auf Eure Frage. Ihr könnt natürlich auch auf die entsprechenden Beiträge antworten.

    Viel Spaß dabei!

    ITS/Anästhesie

    Fachweiterbildung

    Weiterbildung!

    Referat !

    Arbeiten auf einer Intensivstation

    Kinder in der Intensivpflege

    Fachpfleger A/I ohne vorherige Pflegerausbildung ?

    Ausbildung als Fachkinderkrankenschwester - Intensivmedizin

    Examensfragen für Weiterbildung Anästhesie+Intensiv

    Herz-/Lungenmaschine ?

    Unterrichtsstunden !

    Suche Informationen zur Hausarbeit
     
  2. Marseille83

    Marseille83 Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ist es denn möglich Intensiv- und Anästhesiepflege zu studieren? Eine Weiterbildung wird heute nur selten vom Krankenhaus bezahlt, habe ich da noch andere Möglichkeiten?
    Danke im Vorraus für die Antwort
     
  3. funcz

    funcz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Päd. Onkologie
    meines wissens nach gibt es keinen studiengang, der speziell die intensivpflege betrifft. halt nur die "üblichen" sachen, wie pflegepädagogik, pflegewissenschaften und pflegemanagement. falls mich jemand eines besseren belehren kann, nur zu ;)
     
  4. Sr Simone

    Sr Simone Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Dortmund
    Hi!
    Ganz ehrlich, die 2 jährige Weiterbildung ist wie ein Studium. :D
     
  5. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Moin,

    nö, wie ein Studium ist sie nicht - dank des neuen Modulsystems muss man kaum noch etwas lernen, da man keine (bzw. wenige Arbeiten) schreibt. Würden mich die Sachen nicht interessieren, würde ich nur noch selten ein Buch in die Hand nehmen.
    Ich denke, die klassische Fachweiterbildung mit Lernen und dann viele Arbeiten schreiben, die ähnelt einem kleinen Studium - aber mit diesem System nimmer.

    Gruss Cys
     
  6. Sr Simone

    Sr Simone Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Dortmund
    Hi!
    Seit wann gilt denn dieses Modulsystem??

    Ich fands ziemlich anstrengend und geschenkt wurde einem nichts.
    Haben 4 Klausuren geschrieben und die Zeit vorm Examen war die Hölle!

    LG
    Simone
     
  7. SaniPfleger

    SaniPfleger Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger / Rettungssanitäter
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo, hab mal ne Frage

    Ist es in Österreich möglich mit der Fachweiterbildung Intensiv auch auf der Anästhesie zu arbeiten? Hab mal gehört dass die Intensivausbildung die Anästhesiepflege beinhaltet - umgekehrt jedoch nicht!:weissnix:

    Weil dann wäre es ja besser die INTPfl zu machen weil mir da alle Möglichkeiten offen stehen!
    In Deutschland ist das Ganze ja sowieso kombiniert!
     
  8. *carina*

    *carina* Newbie

    Registriert seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation Herz-Thoraxchirurgie
    Funktion:
    Fachkrankenschwester I&A
    Hallo zusammen.
    Muss mir bald Gedanken machen welche Facharbeit ich im Rahmen meiner Intensiv und Anästhesie FwB schreibe.
    Habe nur leider absolut null Plan über was....:knockin:
    Will nicht über Ernährung oder IABP schreiben,das machen zu viele.
    Habt Ihr eine gute Idee für mich :-) ??

    Danke ;)

    LG Carina
     
  9. Mum

    Mum Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Frage kann mein Arbeitsgeber eine Intensiv- und Anästhesie-Fachweiterbildung verweigern ?
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mum,

    ja, kann er, wenn er keinen Bedarf sieht.

    Schönen Tag
    Narde
     
  11. engelchen-kathi

    Registriert seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-, Kinderintensivstation, Wochenstation
    Wenn es privat bezahlt werden müsste, könnte mir jemand die Kosten pn nennen? Und im Norddeutschen-Raum ... wo kann man die Ausbildung machen? :gruebel:
    LG Kathi
     
  12. AnikaSchnegge

    AnikaSchnegge Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Parchim
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie/ITS
    hallo engelchen-kathi
    das kostet zwischen 3000-4000 €
    es kommt drauf an was man machen möchte
    man kann ja nur anästhesie oder nur intensiv machen oder beides
    kommt drauf an wo du im norden hin möchtest
    also ich weiß rostock,schwerin(haben nicht so viele termine weil sie schlecht klassen voll bekommen) oder potsdam
    aber ich denke in allen großstädten
    wenn du mehr von rotock wissen möchtest ich habe ein flyer zu hause
    lg
     
  13. Schmatzi

    Schmatzi Newbie

    Registriert seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgesundheits- und Krankenpflegerin A/I
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Hallo,

    hat jemand Erfahrung mit der Literatur von Kai Taeger Grundlagen der Anästhesiologie und Intensivmedizin für Fachpflegepersonal vom Abbott Verlag?Mache zur Zeit die Fachweiterbildung und bin am überlegen welche Literatur ich mir noch kaufen möchte. :gruebel: Den Latasch und Fachpflege Beatmung habe ich schon. Hab ja schon über den Larsen nachgedacht, wobei viele sagen(auch unsere Weiterbildungsverantwortliche)das er zu medizinlastig sei bzw auch "veraltet". :weissnix: Und die Fachliteratur vom Thiemeverlag konnte mich auch nicht überzeugen! Wie sind denn eure Erfahrungen?

    Liebe Grüße :-)
     
  14. Tüdelband

    Tüdelband Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle,

    ich werde im nächsten Jahr meine Fachweiterbildung für A und I machen. Da ich in einem privaten Unternehmen arbeite ( Rhön, Helios,Asklepios) und dieser Konzern in meiner Stadt mehrere Klinikstandorte hat wäre meine Frage,ob man während der Fachweiterbildung auch problemlos die Klinik wechseln könnte?Schließlich bleibt man ja im selben Unternehmen.
    Ich weiß, dass dies auf jeden Fall nach der 2 -jährigen Ausbildung möglich ist.Aber auch schon währenddessen? Wer weiß mehr? Würde mich über Eure Beiträge freuen;)
     
  15. rumpelstilzchen

    Registriert seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologische Observationsstation
    Funktion:
    Fachweiterbildung Intensivpflege & Anästhesie

    ????????? wie du mußt kaum noch was lernen und schreibst keine Klausuren mehr????? Also dann mache ich aber grad ne andere Weiterbildung, weil bei uns wird jedes Modul abgeprüft, entweder schriftlich, mündlich oder praktisch, manchmal auch kombiniert. Das heißt zwölf Modulprüfungen plus die Examensprüfungen... meiner Meinung nach ist das doch deutlich mehr wie früher, ähnelt dann doch einem Studium...
    Lg.
     
  16. Knutiii

    Knutiii Newbie

    Registriert seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiartrie (externer Einsatz)
    Funktion:
    Auszubildende
    Hallo an alle Kollegen, :-)
    Bei mir gehts langsam aber stetig aufs Examen zu und ich würde danach gerne den Intensiv und Anästhesie Zweig einschlagen. Jetz hab ich hier gelesen das man das beides zusammen oder auch getrennt voneinander machen kann?
    Hab auch vor kurzem gelesen das es eine weiter Steigerung der Weiterbildung gibt. Wird in Berlin angeboten und nennt sich "Intensiv Care Practioner", soll wohl ein 18 monatiger Studiengang sein, nach dessen vollendung du den Master oder Bachlor hast, das weis ich jetz nicht mehr genau.
    Ich würde eben gern im Großraum NDS/NRW bleiben, könnt ihr mir Kliniken nennen? Und was und welche Vorkenntnisse brauche ich? Gibt es sowas wie Pluspunkte die man sich aneignen kann, ausser jetz den Fachterminus so gut es geht zu beherschen?
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Den bietet die Appolon Hochschule in Berlin an, wenn ich nicht irre - gibt auch schon nen Thread im Forum. Der beeinhaltet aber nicht die Fachweiterbildung, diese musst du dann noch zusätzlich ablegen.

    Voraussetzung bei uns für die FWB: 2 Jahre Berufserfahrung, davon mind. 6 Monate auf Intensiv oder Anästhesie. Fakt ist, es geht kaum einer nach nur 6 Monaten in die FWB.

    Je nach Weiterbildungsanbieter ist die FWB entweder ein "Kuschelkurs" oder hat ein hohes bis sehr hohes Niveau.
    Achte bei der Auswahl auf die DKG-Anerkennung.
     
  18. Knutiii

    Knutiii Newbie

    Registriert seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiartrie (externer Einsatz)
    Funktion:
    Auszubildende
    Ja, habja schon ein bisschn rumgeschaut hier im Forum, auch sehr viel wertvolles dabei gewesen. Auch dir erstmal Danke für deinen Beitrag :-)
    Was bedeutet das diese DKG Anerkennung? Kann ich das denn mitentscheiden, bei welchem Unternehmen ich die FWB machen will- oder hab ich da garnichts zu melden? Ich meine, es wäre für den AG doch nur das beste eines der Renomiertesten Unternehmen damit zu beauftragen oder? Zahlt sich doch hinterher für die Klinik aus, weil der/diejenjge sich doch dann vertraglich 3 Jahre lang binden..?
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Viele grosse Arbeitgeber haben eigene Fachweiterbildungen. DKG = Deutsche Krankenhaus Gesellschaft - diese hat entsprechende Richtlinien für die FWB.

    Unsere FWB ist sehr beliebt und hat keinen schlechten Ruf, wir bekommen deutlich mehr Bewerbungen als wir Plätze anbieten können auch von Externen.
     
  20. Knutiii

    Knutiii Newbie

    Registriert seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiartrie (externer Einsatz)
    Funktion:
    Auszubildende
    Das Ding ist da sich nicht aus NDS weg will, weitestens NRW. Bin vor 3 Jahren aus Nürnberg weggezogen, wäre autsch jetz wieder dahin zu ziehen. Gibt es denn eine Beratungsstelle diesbezüglich? Wie z.B. die ZVS bei Studenten? Ich arbeite für den Sana Konzern, kennst du dich da etwas aus? Sollte ich mich vielleicht deswegen an die PDL wenden?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beiträge Intensiv Anästhesie Forum Datum
News Landespflegekammer: Monatsbeiträge zwischen 2,50 und 25 Euro Pressebereich 26.04.2016
Von den heutigen Beiträgen zu den einzelnen Foren Hilfe, Lob, Kritik und Anregungen zur Website 15.01.2012
Vergütung, Sozialbeiträge, Kindergeld Adressen, Vergütung, Sonstiges 11.03.2011
News Gesundheitsminister empfiehlt Wechsel der Krankenkasse bei Zusatzbeiträgen Pressebereich 01.02.2010
Ohne Hinweis gelöschte Beiträge Hilfe, Lob, Kritik und Anregungen zur Website 24.12.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.