Baby - Modus Giraffe

Groot

Newbie
Mitglied seit
16.08.2016
Beiträge
1
Bewertungen
0
Punkte
1
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie
Funktion
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Hallo miteinander!
Momentan absolviere ich die Fachweiterbildung der pädiatrischen Intensivpflege. Im Zuge dieser Fachweiterbildung erstelle ich einen Praxisbericht, indem ich recherchiere, ob der Servo Infant Control Modus, auch „Babymodus“ des Inkubators „Giraffe“ in der Versorgung kleiner Frühgeborener hilfreich und sinnvoll ist.
Der Babymodus der Giraffe regelt die Inkubatortemperatur automatisch durch Messen der peripheren Temperatur des Frühgeborenen mittels eines Hautsensors.

Verwendet ihr den Baby- Modus der Giraffe standartmäßig bei Frühgeborenen auf eurer neonatologischen Intensivstation?

Wenn ja, Ist diese Methodik in eurer Erfahrung zuverlässig oder habt ihr mit Fehlmessungen und Temperaturschwankungen zu kämpfen?

Eingehende Informationen werden in meinem Praxisbericht anonymisiert und letztendlich in statistischer Form dokumentiert.
Über eure Mithilfe meiner Recherche würde ich mich sehr freuen!
 

KleinerMichi

Newbie
Mitglied seit
11.06.2012
Beiträge
19
Bewertungen
0
Punkte
1
Beruf
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Neonatalogie Intensiv (2012-2016), seit 2016 Notfallambulanz
Habe damit gute Erfahrungen gemacht. Allerdings gab es eine Giraffe, die aufgrund technischen Schwierigkeiten, oefters mal ausgefallen ist.
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.154
Bewertungen
454
Punkte
83
Ich kenne den Modus nur aus der Testphase dieses Inkubators, ist schon ein paar Jahre (10) her. Eine ähnliche Funktion gab/gibt es beim Dräger Caleo auch. Ich und viele meiner Kollegen hatten ein Problem damit. Bei einem zentralisierten fieberndem Kind und kühler Peripherie hat der Inkubator dann weiter hochgeheizt. Ich hätte lieber die Temp.-Messung über Monitor mit eingestellten Alarmen, da konnte man persönlich reagieren.
 

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Schnellnavigation

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!