Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder Altenpfleger

colamann

Newbie
Registriert
04.09.2016
Beiträge
18
Alter
31
Akt. Einsatzbereich
.....
Funktion
.....
Nach langen hin und her , hab ich mich entschieden in der Pflege zu arbeiten . Ich habe schon in beiden Bereichen ein Vorstellungsgespräch gehabt und mit Probearbeiten . Ich weiß , dass ich als Gesundheits- und krankenpfleger ein breiteres medizinisches Fachwissen in der schule vermittelt bekomme und eine höhere Verantwortung habe . Der Schulstoff soll beim Gesundheits- und Krankenpfleger schwerer sein . Habe ich das richtig eingesätz ? Ich weiß, dass ich wieder rum als Altenpfleger auch im Krankenhaus arbeiten kann und wenn ich die Ausbildung zum Altenpfleger habe ,kann ich mit 2/3 Verkürzung die Ausbildung zum Pflegefachmann absolvieren . Wie ist eure Einschätzung , ob ich mit dieser Erkenntnis richtig liege .
 

renje

Poweruser
Registriert
16.08.2009
Beiträge
3.706
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Na ja - AP ist nicht leichter, sondern die Schwerpunkte sind etwas unterschiedlich.

Wenn du als Pflgfachmann den GuK meinst - ja.

Frage mich allerdings warum machst du den nicht gleich ohne Umwege?
Machs dir nicht schwerer als es sein muss.

Ich weiß, dass ich wieder rum als Altenpfleger auch im Krankenhaus arbeiten kann
In Prinzip ja - aber wenn eine GuK und eine AP vor der Türe stehen - wer wird wohl eher genommen oder SL etc.?
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

colamann

Newbie
Registriert
04.09.2016
Beiträge
18
Alter
31
Akt. Einsatzbereich
.....
Funktion
.....
Ich meinte die klassische guk und die Ap ausbildung, ob ich da richtig lag , dass man ein breiteres medizinisches Fachwissen habe etc. Ich wollte fragen , ob ich das richtig eingeschätzt habe , weil ich mich jetzt festlegen muss , für die klassische Ausbildung.
 

colamann

Newbie
Registriert
04.09.2016
Beiträge
18
Alter
31
Akt. Einsatzbereich
.....
Funktion
.....
Es geht mir um die klassische Ausbildung (Ap ausbildung und guk ausbildung) ob ich mit meiner Einschätzung richtig lag.ich muss mich jetzt entschieden.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.591
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ausbildungsumfang und Schweregrad sind identisch. Wenn Du ins Krankenhaus willst, würde ich an Deiner Stelle die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger bevorzugen. Eine höhere Verantwortung haben wir nicht in dem Sinne. Der Altenpfleger hat im Allgemeinen sehr viel mehr Bewohner zu betreuen als der Krankenpfleger (im stationären Bereich) Patienten hat.

Alternativ gibt es die generalisierte Ausbildung, dieses noch an einigen Schulen als Modellausbildung (musst Du suchen) oder ab nächstem Jahr bundesweit.

Ansonsten verlass Dich auf Dein Bauchgefühl: In welchem Bereich hast Du Dich wohler gefühlt? Wo hat die Chemie besser gepasst?
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.591
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Hast Du von beiden Betrieben eine Zusage?
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.966
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
und wenn ich die Ausbildung zum Altenpfleger habe ,kann ich mit 2/3 Verkürzung die Ausbildung zum Pflegefachmann absolvieren .
:gruebel:
Was soll das sein?
Die Berufsbezeichnung "Pflegefachmann" wird es in D erst ab 2020 geben (siehe neues Pflegeberufegesetz). In der Schweiz ist sie die gültige Berufsbezeichnung für unsere Profession (aber das war ja nicht Deine Frage ;)).
Wenn Du eine "Pflegefachkraft" meinst:
Das bist Du in allen drei pflegerischen Ausbildungsberufen, also egal ob Altenpfleger, GuK oder GuKK.
Ansonsten wurde alles Wesentliche schon gesagt; wenn Du eh lieber in die Klinik willst, dann mach den GuK.
 

colamann

Newbie
Registriert
04.09.2016
Beiträge
18
Alter
31
Akt. Einsatzbereich
.....
Funktion
.....
Mir wurde gesagt , dass man als GUK ein breiteres Klientel hat und dadurch auch ein breiteres medizinisches fachwissen hat und mehr wissen im Bereich der Diagnostik. Weil man sich als altenpfleger nur mit den Krankheiten beschäftigt, die im Alter auftreten . Ich verstehe nicht , dass der Ausbildungsumfang identisch ist . Aber man kann doch als Altenpfleger keine Kranke so betreuen und helfen , wie im Krankenhaus , da man nicht die Geräte und Hilfsmittel hat. Man ist doch als Altenpfleger mehr mit der Betreuung mit den Bewohnern beschäftigt .ich bin verwirrt . Wenn die Ausbildungen identisch sind , warum gibt es dann diese verschiedenen Ausbildungen . Ich verstehe nichts mehr und fühle mich überfordert.
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.966
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Wenn die Ausbildungen identisch sind , warum gibt es dann diese verschiedenen Ausbildungen .
Keiner hatte geschrieben, daß die Ausbildungen identisch sind! Claudia hatte geschrieben, daß Ausbildungsumfang und Schweregrad identisch sind. Die Schwerpunkte sind leicht unterschiedlich (siehe renje).
Weder GuK- noch Altenpflege bestehen nur aus „medizinischem Fachwissen und Diagnostik“, sondern beide (!!) noch aus viel mehr. Wir sind Pflegefachkräfte und keine Hilfsärzte.
 
  • Like
Reaktionen: Jillian und renje

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.591
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ich verstehe nichts mehr und fühle mich überfordert.
Und das - laut Deinen anderen Beiträgen - bereits seit zweieinhalb Jahren, trotz eines Schnupperpraktikums und mehreren Nachfragen hier im Forum. Jede Antwort und Information scheint Dich noch mehr zu verwirren.

Mach's Dir doch ganz einfach: Wo und mit wem möchtest Du lieber arbeiten? Mit älteren Menschen in einem Pflegeheim, oder mit Erwachsenen jeden Alters im Krankenhaus?
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!