Verkürzte Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Johan, 28.06.2013.

  1. Johan

    Johan Newbie

    Registriert seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Altenpfleger, Azubi Krankenpflege,
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo liebe Kollegen!

    Ich arbeite bereits als exam. Altenpfleger und beginne ab 1. August mit der verkürzten Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Der Grund hierfür ist meine sehr positive Erfahrung welche ich in Australien erleben durfte. Allerdings ist dort nur der Bachlor Sc. (Krankenpflege) anerkannt. Auch aus diesem Grund das ich gerne die Möglichkeit haben möchte im Ausland arbeiten zu können und aus großem Interesse an diesem Bereich möchte ich nun die verkürzte Ausbildung starten.

    Jetzt aber auch zu meiner kleinen Frage,
    Mir wurde gewährt ein Jahr zu verkürzen sprich ich werde in den Mittelkurs eines Krpflg.- Kurses einsteigen. Jetzt habe ich mir die Unterlagen einer Schülerin ausgeliehen um dieses Jahr aufzuholen, ist dies empfehlenswert oder mache ich mich damit nur kürre? Würdet ihr sagen ich soll dieses "Abgleichen" meines Wissens und noch nicht wissens weiterführen oder lieber erstmal abwarten was mich erwartet wenn ich in den Kurs einsteige?!:gruebel:

    Irgendwie wirken meine Fragen gerade leicht verwirrend auf mich, ich entschuldige mich dafür. :wink:

    Beste Grüße

    Johan
     
  2. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    hallo, zu viel Wissen hat noch niemand geschadet, warum sollte es dich "kirre" machen dir schon mal anzuschauen, was evtl. an Ausbildungsinhalt noch auf dich zukommt?
    Grundpflegekenntnisse und Pflegeplanungen kennst du ja bestimmt aus deiner Ausbildung, also die Lücken werden wohl eher in der Krankheitslehre und der Behandlungspflege sein.
     
  3. Johan

    Johan Newbie

    Registriert seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Altenpfleger, Azubi Krankenpflege,
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo!
    Ja Grundpflege und Pflegeplanung kenne ich richtig, auch Krankheitslehre hatte ich dank meiner Dozentin (eine sehr strenge Dr. med) auch sehr ausgiebig. Wie du schon sagst zu viel wissen kann nie schaden so hatte ich mir das eigentlich auch gedacht, jedoch war ich kurz am grübeln ob dieses Lernen welches ich gerade betreibe wirklich den Sinn ergibt den ich mir erhoffe. nun Gut, das werde ich wohl erst ab ersten August wissen.

    Zum Thema Behandlungspflege, werde ich wohl noch was zu meinem schon Wissen dazu lernen worauf ich mich auch freue. :-)

    danke für deine Antwort.
     
  4. BellaSwan2012

    BellaSwan2012 Stammgast

    Registriert seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Guk
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    Ich finde was du machst klasse. Ich hätte es vermutlich genauso gemacht. Ist doch gut, dass du das was du eventuell "verpasst" hast, autodidaktisch lernst. Viel Erfolg in der 2. Ausbildung:daumen:
     
  5. Colophoniaz

    Colophoniaz Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.08.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Münster
    Akt. Einsatzbereich:
    IM1
    Also bei uns gings im ersten Jahr um Grund(körper)pflege, Umgang mit Distanz und Nähe, Patientenbeobachtung.. also ich denk nicht das dich das Material ggf "kirre" macht.. im Gegenteil, das was du ggf nicht kennst eignest du dir theoretisch an, was mich nur wundert ist wieso kein Studium auf Bachelor, damit hättest du ja international mehr Chancen.. die Zugangsberechtigung hättest du ja durch dein Altenpflegeexamen (Zugangsberechtigung für beruflich Qualifizierte) sonst bliebe nur die Möglichkeit in den Niederlanden (Niveau 4) ggf noch Schweiz/Österreich zu arbeiten.
     
  6. juland

    juland Newbie

    Registriert seit:
    01.07.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Johan,

    Im Oktober bin ich mit der Altenpflegeausbildung fertig und möchte Krankenpflege weiter machen. Wo kann ich denn eine Verkürzung beantragen und wie weit im vorraus?

    Lg
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Verkürzung beantragst Du bei der Behörde, die in Deinem Bundesland für die Vergabe der Berufsbezeichnung zuständig ist. Deine Schule kann Dir da sicherlich weiterhelfen.

    Mit der Erlaubnis zur Verkürzung suchst Du Dir eine Schule, die Dich als Quereinsteiger akzeptiert. Bis zum 1.10. 2013 wird das allerdings sehr knapp. Vielleicht solltest Du ein Jahr Berufserfahrung in der Altenpflege dazwischen schieben.
     
  8. HeavyNurse

    HeavyNurse Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Kleiner Tipp: kannst dir ja eine Modulübersicht vom Unterkurs, wo die verschiedenen Lerneinheiten aufgelistet sind besorgen. Dann hast du schonmal einen Überblick was in dem Lehrjahr, welches du übersprungen hast alles drankam.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verkürzte Ausbildung Gesundheits Forum Datum
Erst KPH dann Gesundheits und Krankenpfleger/in - Verkürzte Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 05.05.2011
Verkürzte Ausbildung möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 21.08.2015
Verkürzte Ausbildung für Rettungsassistenten möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 02.01.2012
Verkürzte Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 03.05.2011
Verkürzte OTA-Ausbildung für examinierte Krankenpfleger/innen in München Stellenangebote 18.03.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.