Ausbildung & Kinder ohne Unterstützung aus der Familie?!

@Vicodiin: Nur mal interessehalber: wenn ausgelerntes Pflegepersonal die Kinder auch in der Kita hat, muss sich dann die Station genauso nach den Arbeitszeiten richten?
 
@Vicodiin: Nur mal interessehalber: wenn ausgelerntes Pflegepersonal die Kinder auch in der Kita hat, muss sich dann die Station genauso nach den Arbeitszeiten richten?

ja, wenn man drauf besteht schon. oft sehe ich aber auch, dass kolleginnen die kinder von ihren Ehemännern hinbringen oder abholen lassen, damit sie nicht ganz so früh raus müssen oder am WE daheim bleiben können. aber der plan richtet sich trotzdem danach.
es klappt wirklich gut muss ich sagen und in der kinderklinik hatte ich bei keiner SL nen problem damit bisher.
als ich bei den erwachsenen eingesetzt war war das nicht so bekannt bzw eher ne ausnahme aber die haben sich auch ohne diskussionen danach gerichtet. es lässt der station ja immernoch viel freiraum. ich arbeite im moment auf station auch meine 10-11 tage am stück durch und mein frei geht dann immer über das freie WE.
das einzige was bisschen blöd ist sind spät-früh-wechsel, aber sowas muss ich dann eben in kauf nehmen
zb wenn auf die späte woche zufällig ein WE mit F S kommt sieht es halt so aus SSSSS FS FFFFF..)
 
... oft sehe ich aber auch, dass kolleginnen die kinder von ihren Ehemännern hinbringen oder abholen lassen, damit sie nicht ganz so früh raus müssen oder am WE daheim bleiben können. ...
Du betonst dies so? ist das nicht die Normalität?

Elisabeth
 
Hallo, bin neu hier! Habe auch 3 Kinder und fange am 01.10.13 meine Ausbildung an. Meine Jungs sind schon gross und brauchen keine Betreuung mehr. Die kleine wird bald 4 Jahre und geht in den Ganztagskindergarten. Von 7.15-16.30. Ich lasse erst mal alles auf mich zu kommen. Mein Mann hat einen Bürojob (8.00-16.00) und kann so auf jeden Fall die Kleine hin bringen und abholen. Wenn Schule ist, kann ich das auch, dann ändert sich nichts an unserem Tagesablauf. Auf Station sieht es dann anderst aus, aber dann muss mein Mann halt alles managen. Bis jetzt hab ich das immer gemacht und nun will er mir den Rücken frei halten. Das einzige Problem werden die Schliess-und Ferienzeiten sein. Aber das werden wir regeln, wenn es soweit ist! Ich wünsch uns allen viel Glück.
Lg, Sandra
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!