Arbeitszeiten vs. Familie: Kennt ihr das?

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.844
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
An Martin: oh sorry, Du meinst für was ich mich interessiere?
Grundsätzlich bin ich für alles offen.
Und: brutto ist ja gleich netto bei Geringverdiener, oder was meinst Du damit?
Ich hatte die Frage allgemein verstanden, also was man allgemein so verdient.
Bei den meisten ist ja brutto nicht gleich netto.
Ach ja, generell kann man in der ambulanten Intensivpflege sehr gut nebenher (also als Geringverdiener) arbeiten. Einige meiner Kollegen haben noch anderswo ihre Hauptarbeitsstelle und sind bei uns auf geringfügiger Basis beschäftigt.
 

Jacaranda

Poweruser
Registriert
16.09.2005
Beiträge
417
Akt. Einsatzbereich
Berufsfachschule und KH
Funktion
Praxislehrkraft BFS
Ja sowas stell ich mir auch vor.
 

renje

Poweruser
Registriert
16.08.2009
Beiträge
3.745
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Und: brutto ist ja gleich netto bei Geringverdiener, oder was meinst Du damit?
Nein ist es nicht, kommt darauf an wer die Steuern und Sozialbeiträge abführt, siehe meinen Beitrag oben.

Ach ja, generell kann man in der ambulanten Intensivpflege sehr gut nebenher (also als Geringverdiener) arbeiten. Einige meiner Kollegen haben noch anderswo ihre Hauptarbeitsstelle und sind bei uns auf geringfügiger Basis beschäftigt.
Na ich weiß nicht, ich habe mir immer ganz bewusst einen Nebenjob gesucht, der mit Pflege nix zu tun hat für meine Psychohygiene, um auch mal was anderes zu Sehen und mit anderen Leuten zusammen zukommen. Hat meiner Psyche glaube ich ganz gut getan.
 

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.183
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Die Frage ist, was ist wichtiger, eine interessante Arbeit oder eben viel Zeit für die Familie? Ich würde an deiner Stelle gucken, dass ich viel Zeit mit den Kindern verbringen kann, denn die sind so schnell groß. Bei uns würde ich nicht arbeiten wollen, wenn ich viel Zeit für meine Kinder haben wollte. Da muss man in 3 Schichten auch am Wochenende arbeiten. Viele Kolleginnen mit Kindern arbeiten jetzt im Bettenmanagement Patientenservicecenter oder in ambulanten OP Zentren wegen der regelmäßigen Arbeitszeiten.
 

Ullap

Newbie
Registriert
28.05.2018
Beiträge
3
Alter
25
Manchmal kann es einem schon gehörig auf den Zeiger gehen, das man eigentlich nie dabei sein kann, wenn die Familie oder aber auch Freunde etwas planen. Zum Glück hat sich mein Freund gegen eine Präsenzuni sondern für ein ein BWL Fernstudium entschieden. Sonst würde wir uns wohl nie sehen. So plant er es ein, das er lernt wenn ich auf Arbeit bin, und wir die freie Zeit gemeinsam haben
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!