Als Auszubildende alleine Leichen waschen?

MissLiz

Newbie
Mitglied seit
08.11.2003
Beiträge
2
Hallo ihr lieben! :-)

Wie schonmal geschrieben möchte ich halt nächstes Jahr eine Ausbildung als Krankenschwester anfangen.
Hab mich natürlich auch informiert und so weiter :lol: wie sich das halt gehört.
Ich hab eine Freundin gefragt die Krankenpflegehelferin (!) ist...
Sie meinte halt zu mir ich müsste auch Leichen waschen und sie alleine in die Pathologie bringen und so weiter.
So, jetzt hab ich halt eine Frage an die Experten...wollte sie mir damit nur Angst machen oder stimmt das wirklich?
Das beschäftigt mich schon sehr..deswegen danke im Vorraus :-)
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Na ja , Leichen waschen betrifft es nicht so ganz. Du musst halt die Verstorbenen versorgen, sprich du musst Ableitungen und Viggos und sowas entfernen. Dann bekommen die Pat. ein frischen Hemd übergelegt. Und du musst irgdnwas, wie zum Beispiel ein zusammengerollten Kissenbezug unter das Kinn legen damit der Mund zu bleibt. Sieht halt besser aus wenn die Angehörigen den Verstprbenen noch sehen wollen.
Dann wird das Zimmer aufgeräumt und alles was nicht mehr gebraucht wird kommt raus. Dann werden die Sachen zusammengepackt, aufgeschrieben was da war und weggeschlossen.

Die Verstorbenen werden nicht sofort runter gebracht und wnn dann macht man das auch eigentlich nicht alleine!

Lass dich nicht verrückt machen. Das ist eine unangenehme Aufgabe, aber es gibt schlimmeres.
 

Alisha

Newbie
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
29
Naja du musst halt die frisch Verstorbenen schon waschen, klar sind das Leichen, aber man kann das halt sehen wie man will...Ich find das eher sehr traurig, aber ekeln werd ich mich nicht davor!
 

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
Hallo zusammen!
Hallo v.a. Miss Liz!
Ich weiss nicht, warum deine Freundin dir so Schauergeschichten erzählt.
Bei der Versorgung von Verstorbenen wirst du immer von einer examinierten Pflegekraft angeleitet werden. Wenn ein Patient verstorben ist, werden verschiedene Tätigkeiten durchgeführt, die von Station zu Station unterschiedlich "standarisiert" worden sind.
Du wirst als Schülerin aber nie eine Leiche alleine in die Pathologie bringen müssen!

Frage an alle:
Scheinbar werden bei euch routinemäßig die Leichen gewaschen...
WARUM das?

Gruß, Trine
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo zusammen,
Schauergeschichten wird es immer wieder geben, genauso wie mangelnde Einfühlsamkeit in Zusammenhang mit diesem Thema.

Natürlich muss sich Krankenpflege auch mit der pflegerischen Situation im Zusammenhang mit dem Eintritt des Todes befassen. Dazu gehört auch das Entfernen grober Verunreinigungen, wie man/frau es auch im Rahmen der Körperpflege durchführen würde. Selbst dieses verbietet sich, wenn ein Verbrechen als mögliche Todesursache gilt.

Die "Leichenwaschung" gehört zu den Ritualen in einigen Religionen und wird dann von den Bestattungsunternehmen entsprechend vermittelt.

@MissLiz
Such dir unbedingt für das erstmalige Erleben dieser Situation ein erfahrene Kollegin, zu der du Vertrauen hast. Sie wird dich begleiten, gefühlsmäßig und sachlich-fachlich....
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!