Weiterbildung im Bereich des Wundmanagement

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von medi, 18.06.2004.

  1. medi

    medi Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    :cry: kann mir jemand schreiben ob es irgendwie möglich ist informationen über wundmanagement zu bekommen---ich arbeite auf einer plastischen chirurgischen station und möchte einfach mehr wissen über wundstörungen und dessen behandlungsmethoden---unsere klinik bietet erst im jahre 2005 weiterbildungen an---ich kann und möchte nicht länger warten und versuche mich schon selbst weiterzubilden---- nur komme ich an fast keine info´s herran--- vielleicht hat jemand zufällig etwas für mich entdeckt---das wäre absolut super---ich würde mich riesig freuen von euch zu hören---liebe grüsse rené :-)
     
  2. Bäumli

    Bäumli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hi! Wende dich mal direkt an die Produkthersteller!!! ( z.B. Smith and Nephew oder Johnsen und Johnsen, o.ä.) Die haben eigene Wundberater und jede Menge Infomatrial!!! Und außerdem verteilen sie das auch noch gerne!!! Adressen findest du auf jeder Verpackung!!!
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Medi,
    vielleicht stöberst du auch mal mit dem Suchwort "Wundmanagement" bei google, dabei findet man oft auch noch ergänzende Ideen zum Weitersuchen!!
     
  4. medi

    medi Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für eure tips---leider bmöchte die leute von den firmen nur ihr verbandmaterial verkaufen und geben deshalb nur seminare um ihre verbandstoffe und wie man wunden nur mit ihren zu bekommt--- und bei google habe ich schon alles durchforstet und man muss für seminare eine menge geld bezahlen---aber ich habe bei abacho.de etwas gefunden womit ich schon sehr zufrieden bin---also nochmals lieben dank an euch
     
  5. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    :o Hallo, ich bin hier neu, aber Deine Fragen kenne ich. In der Ambulanten Pflege seit einigen Jahren habe ich zum Jahresanfang den AG gewechselt, und meine neue PDL fragte gleich, worauf ich mich spezialisieren möchte. Toll. Wunden wären klasse. Inzwischen war ich bei Johnson & Johnseon und das war reines Verkaufstraining - hat weder mich, noch meine Chefin vom Hocker gehauen. Anscheinend gibt es nur eine ALternative und die werde ich im November starten: Gandersheim. Fortbildung zur Wundmentorin in Bad Gandersheim. Soll heftig sein, aber herstellerunabhängig Wunden in verschiedenen Phasen, was mach ich wann, warum passiert jetzt das mit der Wunde und, soweit ich weiß, auch Übung "am Objekt", da das ev. Krankenhaus mitarbeitet. Literatur gibt`s reichlich, aber die Antwortet so schlecht, wenn ich eine konkrete Frage habe, besonders Dokumentation, Beurteilung der Wunde etc. Grüße aus dem Norden, Britta.
     
  6. spielemann

    spielemann Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!
    Es gibt mittlerweile einige Fachverbände die sich z.B. mit der Wundbehandlung befassen. Hier zum Beispiel die Deutsche Gesellschaft für Wundbehandlung ( DGfW ) www.dgfw.de, die meines Erachtens aber etwas Arztlastig ist und sich überwiegend im süddeutschen tummelt. Zum anderen die Initiative Chronische Wunden ( ICW ) www.icw.de, dieser Verband bietet auch Fort- und Weiterbildungen an. Bei beiden Verbänden muß man Mitglied werden um weiterreichende Informationen zu bekommen.
    Außerdem gibt es in einigen Krankenhäusern in der Innerbetrieblihen Fortbildung auch die Angebote sich über chronische Wundbehandlung zu informieren. Fragt doch einfach mal in euren umliegenden Krankenhäusern an. Bei uns im Städtischen Krankenhaus Kiel gibt es eine Fortbildung zur Versorgung chronischer Wunden.
    Gruß

    Axel
     
  7. WOFR

    WOFR Gesperrt

    Registriert seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Dorsten
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Bereichsleitung
    Hallo @ll,

    wir richten derzeit ein neues einheitliches Wundmanagment, in Zusammenarbeit mit einem Lieferanten für Wundversorgungsmaterialien, ein. Unter anderem werden Schulungen bzw. praktische Unterweisungen für pflegerische und ärztliches Personal durchgeführt. Ich glaube, hier ist noch viel Aufklärungsarbeit, im Sinne des Patienten, zu leisten.

    bis denne
    Frank
     
  8. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    8O Wenn man sucht, bekommt man schon große Augen, was es alles gibt. ..... und was manches kostet!!!!!!!!! EWI (hoppla, auch hier ist Johnson&Johnson Partner) bietet in Norderstedt bei Hamburg Intensiv-Kurse für Pflegepersonal an, Kursgebühr 980€ für eine Woche. Über den DBfK habe ich Unterlagen von der Diakonie aus Hamburg, Wundfortbildung ca 300€ 5x Mittwochs nachmittags. Entscheidend ist immer, was will ich denn: Abschluss zum Wundmanager, reine Fortbildung (was ist mit chronischen Wunden) oder ganz konkret, was pack ich bei dieser Wunde`rauf. Dafür gibt es übrigens eine schöne Seite von www.lohmann-rauscher.de Du mußt die Wunde speziell beschrieben anklicken und am Ende kommt die Empfehlung für die Wundauflage. Da kann man ja selbst entscheiden, ob nun ein Produkt von dieser oder jener Firma drauf soll. Für die, die es genau wissen wollen (Aufbau haut, Wundentstehung) gibt es noch das Global Wound Forum. Soweit erstmal, viele Grüße an alle "wunden" Schwestern und Brüder, Britta.
     
  9. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo,

    ich beginne im Herbst eine WB zur"Pflegeexpertin Dekubitus und chronische Wunden", ebenfalls unabhängig von Firmen die Wundversorgungsmaterial herstellen. Die kenne ich nämlich zur Genüge, da will man was über Wunden lernen, letztendlich aber wollen die in der Tat nur ihre Produkte verkaufen und uns dazu anregen, diese den Pat. zu empfehlen.
    Hier ist der Link zu der Weiterbildung die ich beginne.
    www.weiterbildung-wundmanagement.com/de/kontakt.html

    LG
    Trisha
     
  10. msoltau

    msoltau Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Otter
    Funktion:
    Mentorin für Pflegeberufe, Wundmentorin
    Hallo Leute, bin neu hier im Forum und habe eure Diskussion mit Freude gelesen.
    Ich arbeite im Wundmanagement, bzw. ich habe es aufgebaut. Natürlich muß man sich viel selbst aneignen, aber auch ich war in Bad Gandersheim. War echt super interessant, aber auch super anstrengend. 8O Wenn ihr weitere Fragen habt kann ich euch gerne Tips geben. Bei uns im Krankenhaus ist es super angelaufen.
    Gruß Maja :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiterbildung Bereich Wundmanagement Forum Datum
Werbung Berufsbegleitende Weiterbildung im Pflegebereich mit schicker Fernlehre Werbung und interessante Links 30.10.2013
Weiterbildung im Bereich Abrechnungen für Ärzte / Praxen / Krankenhäuser Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 22.06.2013
Weiterbildung im Bereich Notaufnahme / Rettungsstelle Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 26.11.2011
Wohnbereichsleiter/in Weiterbildung nicht zwingend notwendig (Altenpfleger/in) München Stellenangebote 17.11.2011
Fortbildung/Weiterbildung im Bereich Pharmakologie! Pharmakologie 03.11.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.