Während OTA Ausbildung Schule und Klinik wechseln

louota

Newbie
Registriert
20.06.2021
Beiträge
1
Beruf
Ausbildung ota
Guten Morgen
Ich bin aktuell in der OTA Ausbildung und beginne im Oktober mit dem 2. Lehrjahr. Leider bin ich aus privaten Gründen gezwungen, ca. 200km weg zu ziehen und muss daher sowohl meine Klinik (Uniklinik) und auch meine Schule wechseln. Ich möchten aber wirklich ungern nochmal komplett von vorne starten, daher wollte ich fragen, ob das schon mal jemand hier gemacht hat oder jemanden kennt, der während der OTA Ausbildung gewechselt hat?
Ich weiß, dass das bei der Pflegeausbildung möglich ist, habe auch viele Beiträge hier darüber gelesen, allerdings ist die Pflege staatlich anerkannt (und somit die Lehrpläne einheitlich) und OTA bisher nicht.
Bin über jede Hilfe dankbar.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Registriert
12.04.2005
Beiträge
2.976
Ort
heute hier, morgen dort!
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Da es keine staatlichen Vorgaben gibt, dürften die Curriculae u.U. stark voneinander abweichen. Somit ist es eine individuelle Entscheidung der jeweiligen Einrichtung zu der Du wechseln möchtest.
 

einer

Poweruser
Registriert
07.09.2014
Beiträge
541
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Da es keine staatlichen Vorgaben gibt, dürften die Curriculae u.U. stark voneinander abweichen. Somit ist es eine individuelle Entscheidung der jeweiligen Einrichtung zu der Du wechseln möchtest.
Leider hat Matras Recht. Eine staatliche Regelung wird es erst für Ausbildungen ab dem 01.01.2022 geben. Aber der Wechsel der Ausbildungsstätte ist dort auch nicht geregelt ( Bundesgesetzblatt )

Kommuniziere deine Situation offen mit deiner OTA-Schule und deinem Ausbildungsbetrieb. Nur zusammen könnt ihr eine Lösung finden, die dir einen Wechsel möglich macht,

LG Einer
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!