Vorstellungsgespräch läuft nicht gut

Black-swan98

Newbie
Mitglied seit
10.12.2018
Beiträge
4
Alter
22
Hallo zusammen,


ich muss mir mal etwas von der Seele schreiben, weil mich das Vorstellungsgespräch vom 3.12.18 immer noch wurmt :(

Vielleicht haben andere von euch auch sowas erlebt & die Stelle bekommen?
In der Suchleiste fand ich nichts passendes dazu. Ich hoffe, dass das Thema hier richtig ist & noch nicht behandelt wurde!

Ich habe mich als Gesundheits- und Kinderkrankenschwester (Ausbildung) beworben und wurde schnell zum Gespräch eingeladen. Dort angekommen warteten mehrere Bewerber und ich auf dem Flur & wir unterhielten uns. Wir wurden nacheinander zum Einzelgespräch aufgerufen. Umso länger ich warten musste, desto nervöser wurde ich.
Die anderen hatten von ihren Fragen erzählt, welche z.B. um das Uniklinikum handelten.
(Leider bin ich voll unbewusst & aus Nervosität ein oder zwei Fragen aus dem Weg gegangen.. :( )


Als ich als vorletzte rein ging, saßen dort 4 Personen. Ich habe allen die Hand gegeben & mich hingesetzt. Ich habe ein wenig von mir, meinem FSJ etc erzählt. Aber weil ich nervös war, hab ich viel drumherum geredet, ich war aufgeregt & die einzige Frage, diese mir gestellt wurde war, wie ich damit umgehen würde, wenn ein Kind stirbt. Ich habe gesagt, dass im krankenhaus leben & tod zusammenhängen, der eine zieht sich kurz zurück, wer anders lenkt sich halt mit der Arbeit ab & das es halt für keinen was schönes ist, man sich aber trotzdem distanzieren sollte (sinngemäß!).

Dann habe ich gesagt bzw mehr betont, dass ich keine praktischen Erfahrungen im KH gesammelt habe, nur das ich durch viele Freunde & meiner Partnerin viel mitbekomme, was Aufgaben sind, was auf einen zukommt & das ich krankenhäuser mag bzw dort eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht hab (als Patientin halt). Und so komisches zeugs..
Die haben mich noch relativ am anfang gefragt, ob ich zum 1.04.19 anstatt am 1.09.19 anfangen würde. Dies habe ich bejaht.

Ich hatte mir Fragen auf einem Blatt notiert, welche ich noch am Ende gestellt habe. Als das Gespräch zu Ende war, schienen die vier Leute echt unbeeindruckt gewesen zu sein. :( ich kann das echt null einschätzen..

Der zweite Teil war der Test. Der Grundwissenteil war echt sehr, sehr einfach. Aber von 4 relativ leichten Matheaufgaben, hatte ich 2 falsch bzw eine davon angefangen, kam nicht weiter, hab da 4 statt 44 stehen & bin zum schriftlichen Teil über. Den konnte ich nicht gut einschätzen. Darum ging es, was Gesundheit für uns bedeutet und einen Brief an eine ehemalige Lehrerin, welche in den USA wohnt, indem wir erklären sollten, wie die aktuelle Situation der Pflege ist bzw warum wir in die Pflege wollen oder so ( hab eher die Nachteile benannt, aber erklärt, warum es keine Nachteile für mich sind & das man z.B. dem Notstand entgegen wirkt, das der schichtdienst (für mich zumindest) klare Vorteile hat etc.) Ich kam leider nicht zum Ende, da wir echt wenig Zeit hatten.

Wir hatten noch ein Fallbeispiel, dieses war echt sehr gut.


Ich habe echt Angst, dass ich wegen diesen beiden einfachen Matheaufgaben (immerhin waren die anderen beiden richtig) & dem komischen Gespräch (vor allem der Betonung, dass ich keine praktischen Erfahrung habe) gekickt werde.. das warten macht mich echt kirre. Wenn man direkt oder paar Tage später bescheid bekommt, wäre es mir egal. :(
Die Wartezeit beträgt 1-2 Wochen i.d.R.

Wie würdet ihr das einschätzen? Ich rechne leider wirklich fest mit einer Absage..
 

laraxtmblr

Newbie
Mitglied seit
09.11.2018
Beiträge
14
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
Hey, mach dir keinen Kopf..

versuche es positiv zu sehen. Manchmal können Blicke auch täuschen. Sie haben dich gefragt, ob du statt am 01.09. schon am 01.04. anfangen würdest.. da du da sehr offen bist, würde ich mir da nicht so große Sorgen machen.. du kannst mir gerne auch privat schreiben, falls du magst :-)
 

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.607
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Na ja das kann dir keiner hier sagen können auf was genau DIESE Schule wert legt und wie die Bewerbersituation dort ist.

Generell kann man davon ausgehen, dass die GuKK plätze rahrer und damit einen zu bekommen die Hürden höher sind, da die Konkurrenz größer.

Bewirb dich als GuK für die generalisierte Ausbildung und mache hinterher die Fachqualifikation.
Vielleicht sogar Dual mit Fachhochschulreife? - Das ist die Zukunft im Pflegeberuf.
Zumal es den Beruf GuKK in absehbarer Zeit sowieso nicht mehr geben wird.

Da man i.d.R. beim Vorstellunggespräch immer nervös ist, empfehle ich:
Bewerbt euch an vielen Schulen, geht dort hin wo ihr wahrscheinlich nicht hin wollt und übt Vorstellungsgepräche in der Livesituation - und dann erst dort Bewerben was ich näher ins Auge gefasst habe, dann habe ich schon eine gewisse Routine und bin nicht mehr ganz so nervös
und
vielleicht erlebt man eine Überraschung und will ganz wo anderst hin?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Seewind

Seewind

Junior-Mitglied
Mitglied seit
24.02.2015
Beiträge
46
Beruf
Ausbildung GKP
Akt. Einsatzbereich
Gynäkologie & Gyn. Onkologie mit Rekonstruktionschirurgie
Ich mache es auch so: ich nehme als Training alles an, was ich bekommen kann. Selbst wo ich jetzt eine Stelle zugesagt bekommen habe, nehme ich weitere Gespräche wahr.

Ich war bei der gleichen Klinik und mir sagte man auch, dass es wohl erst zum 1.9 was wird - es ist eine Standartfrage, sie müssen alle Eventualitäten abklären. Ich hatte dort ein gutes Gefühl und eine mündliche Zusage im Gespräch, nach Zusendung der Unterlagen ( Noten, Stundennachweise...) aus der ersten Ausbildung und Auswertung des Testes kam allerdings eine Absage. Man kann es leider nie einschätzen.
 

dersim

Newbie
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
11
Alter
17
Mach dir nicht so einen großen Kopf denk lieber etwas positiver statt negativ was wir Menschen in der Regel häufiger tun leider.
Ich drücke dir ganz doll die Daumen und hoffe das du den Platz bekommst.
Eins ist schonmal klar jz ist nur noch eins dran..ABWARTEN.....ABWARTEN...und ABWARTEN:schlafen:
 
  • Like
Reaktionen: Black-swan98

Black-swan98

Newbie
Mitglied seit
10.12.2018
Beiträge
4
Alter
22
Mach dir nicht so einen großen Kopf denk lieber etwas positiver statt negativ was wir Menschen in der Regel häufiger tun leider.
Ich drücke dir ganz doll die Daumen und hoffe das du den Platz bekommst.
Eins ist schonmal klar jz ist nur noch eins dran..ABWARTEN.....ABWARTEN...und ABWARTEN:schlafen:
Vielen Dank.. ach man, ich hätte sooo vieles anders und besser sagen können. Das wurmt mich halt. :( nach 1-2 Wochen sollte ja die Antwort kommen, aber jetzt vor Weihnachten und wegen den Feiertagen dauert es noch länger.. Ich bin mit drei anderen in Kontakt, die haben auch nocj keine Rückmeldung :(
 

dersim

Newbie
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
11
Alter
17
Vielen Dank.. ach man, ich hätte sooo vieles anders und besser sagen können. Das wurmt mich halt. :( nach 1-2 Wochen sollte ja die Antwort kommen, aber jetzt vor Weihnachten und wegen den Feiertagen dauert es noch länger.. Ich bin mit drei anderen in Kontakt, die haben auch nocj keine Rückmeldung :(
Ist doch schonmal was! Du weisst wenigstens ob du die einzige bist die keine Rückmeldung bekommen hat oder nicht.
Und das ist bei jedem so wo man sich im nachhinein nur noch denkt- ach wieso hab ich das nicht noch gesagt oder dies gemacht.
Keiner ist perfekt,und das wissen auch die Arbeitgeber selbst!
Denk positiv ich denke du solltest dir keinen Kopf machen da heutzutage es großen Mangel von Krankenschwestern gibt deswegen-STAY POSITIVE.
 

laraxtmblr

Newbie
Mitglied seit
09.11.2018
Beiträge
14
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
Dachte auch erst an Absage, da ich erkältet und mit roten Gesicht hin bin.. habe trotzdem mein Bestes gegeben und das haben die auch bemerkt. Nach knapp 3 Wochen bekam ich meine Zusage und etwa 8 Wochen später meinen Vertrag... ich hab mich selber damit so unglaublich verrückt gemacht. :(
 

dersim

Newbie
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
11
Alter
17
Bitte drückt mir die Daumen habe am Montag mein Gespräch :cry:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!