Starker unangenehmer Geruch

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Wir haben zur Zeit eine Patientin (19 J., postpubertär), die immer einen sehr starken unangenehmen Geruch im Intimbereich hat. Sie benötigt bei der Pflege vollständige Übernahme, ist aber kontinent, d.h. die Windel kann nicht für den Geruch verantwortlich sein, da sie ja keine trägt (auch keine andere Vorlage o.ä., sie ist zuverlässig vollständig kontinent). Es riecht auch nicht nach Urin. Die Pat. ist auf eigenen Wunsch hin rasiert.
Sie hat keinen pathologisch verstärkten oder ungewöhnlich aussehenden Ausfluss, bei uns abgenommene Abstriche auf Pilze sowie auf E+R sind negativ. Laut ihrer niedergelassenen Gyn ist auch sonst alles unauffällig, auch der Hormonstatus.
Die Patientin wird von uns morgens grundpflegerisch versorgt, unmittelbar danach geht es auch mit dem Geruch. Aber wenn man sie zwei oder drei Stunden später zur Toilette begleitet, riecht sie schon wieder sehr stark. Es ist wirklich unangenehm, vor allem für das Mädchen selbst, sie ist sehr unglücklich darüber.
Was wir pflegerisch schon versucht haben (jeweils über mehrere Tage, damit man es beurteilen kann), war erstmal Waschen mit nur klarem Wasser, dann mit milder pH-hautneutraler Baby-Waschlotion, dann mit ihrem eigenen Duschgel und irgendwann mit einem speziellen Intim-Waschgel, was die Mutter besorgt hat. Aber alles hatte den gleichen Erfolg, nämlich keinen bzw. einen von max. 2-3h.
Die Wäsche scheidet eigentlich auch als Ursache aus, da sie nur Unterhosen und Leggins aus 100% Baumwolle trägt. Auch der Bezug vom Rolli ist aus Baumwolle.
Hat noch jemand eine Idee, was man pflegerisch gegen diesen starken Geruch tun könnte? Unsere Patientin und wir wären sehr dankbar für Tipps.
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.913
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
113
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Ein vergessenes Tampon?
Milchsäureprodukte habt Ihr schon probiert?
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.568
Punkte für Reaktionen
209
Punkte
63
Standort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
"Vagiflor" oder "Vagisan"
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.568
Punkte für Reaktionen
209
Punkte
63
Standort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Tampon müsste die Gyn eigentlich gesehen haben
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.913
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
113
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Ansonsten tut es joghurt auch.
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Zur Grundpflege benutzen, also wiederabwaschen, oder nach der Grundpflege auftragen und drauflassen?
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.913
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
113
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Eine tamponade machen.
 

Bachstelze

Poweruser
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
1.913
Punkte für Reaktionen
557
Punkte
113
Standort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Es gibt milchsäure auch flüssig. Kriegt ihr bestimmt über eure Apotheke.
 

Bumblebee2

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.07.2014
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
43
Beruf
GuK, Studentin Berufspädagogik
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Wurde vom Gyn der pH Wert gemessen?
Ich bin da kein Experte, hatte aber mal so etwas bei einer ca. 30 - jährigen.
Weil ein vergessener Tampon als Ursache der Sepsis ausgeschlossen werden sollte, gab es ein Gyn Konsil, und dort habe ich das angesprochen. Die Gynäkologen haben den pH Wert gemessen (aber in welchen Bereich der sich nun verschoben hatte, weiß ich auch gerade nicht) und gemeint, die Verschiebung käme häufig durch die Intimrasur.

Da das aber alles nachrangig war, wurde die Behandlung verschoben.
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Wurde vom Gyn der pH Wert gemessen?
Der pH-Wert war bei 4, also im Normbereich.

die Verschiebung käme häufig durch die Intimrasur.
Wahrscheinlich durch den Rasierschaum, oder? Sie hat einen Elektrorasierer.

Es gibt milchsäure auch flüssig. Kriegt ihr bestimmt über eure Apotheke.
Das klingt gut umsetzbar. Einfach auf eine Kompresse machen und vorlegen?
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Also... erstmal vielen Dank für eure Antworten!

Und dann die Rückmeldung:
Wir haben es mit der Milchsäure versucht, da die Patientin sehr empfindliche Haut hat und wir daher nicht so gerne eine Creme mit mehreren Inhaltsstoffen verwenden wollten, von denen wir nicht wissen, wie die Patientin sie verträgt. Die Milchsäure hat die Apotheke uns in einer Verdünnung geliefert (die genaue Konzentration hab ich vergessen). Wir haben sie dann nach der Grundpflege auf eine Vorlage getröpfelt und die Vorlage in die Unterhose gelegt und nach jedem Toilettengang gewechselt (bzw. immer einmal entfernt und dann beim nächsten Mal wieder erneuert, damit nicht ständig eine feuchte Kammer da ist). Und das hat super geklappt. :-)
 
  • Like
Reaktionen: Bachstelze

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!