Soll ich es wagen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von saberle83, 28.08.2005.

  1. saberle83

    saberle83 Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal hallo zusammen!!!

    Ich bin neu in diesem Forum und bin sehr froh es gefunden zu haben, da ich ein ziehmliches Problem habe!
    Ich habe eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin gemacht und arbeite jetzt seit einem Jahr in diesem Beruf! In meiner Berufsausbildung habe ich bemerkt, dass ich mich besonders für den medizinischen Teil (der sehr kurz gehalten ist) sehr interessiere welcher mir auch sehr gut liegt.

    Mittlerweile macht mir mein Beruf überhaupt keinen Spaß mehr:wut: ! Ich fühle mich total unterfordert und suche neue Ziele und vorallem Weiterbildungs-möglichkeiten! Im Berufsbild Heilerziehungspflege sind diese jedoch nur gering, oder sogar gar nicht vorhanden (besonders im Hinblick auf den Med. Bereich):( .

    Mein Traum wäre es Medizin zu studieren:klatschspring: . Da ich aber nicht über die finanziellen Mittel verfüge mein Abitur nachzuholen und anschließend zu studieren, überlege ich mir eine 2. Ausbildung (als Krankenschwester) zu machen. Ich könnte somit die Zeit des lernens verkürzen und im medizinisch- pflegerischen Bereich tätig sein. Ich bin mir aber nicht sicher ob es wirklich sinnvoll ist eine 2. Ausbildung im sozialen Bereich zu machen!?! :-?

    Am liebsten würde ich als Kinderkrankenschwester arbeiten, möchte aber möglichst viele Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung haben.
    Würde sich da nicht eher der Berufszweig Krankenschwester anbieten?

    Außerdem interessiert es mich, wie unterschiedlich die Gehälter von KKS, KS und Hebamme sind.

    Ich würde mich über Ideen, Antworten und Meinungen sehr freuen

    Liebe Grüße Saberle :bussis:
     
  2. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Hallo und guten morgen. Ich denke deine Entscheidung ist schon sehr gut. Denn das was du schreibst zeugt davon das du dich intensiv während der ASusbildung beobachtet hast. Das du geschrieben hast das du Heilerziehungspflergerin bist, denke ich das du bisher mit Kindern gearbeitet hast.
    Da wäre es meiner Meinung auch sinnvoll wenn du eine Ausbildung zur KiKra machen würdest. Immerhin hast du ja nun schon einige Erfahrungen mit Kindern sammeln können.
    Ich kann dir nur empfehlen dich für nächstes Jahr zu bewerben. Evtl. klappt es sogar zum April 06. Weiterbildungen kannst du meines Wissens nach auch in der Kinderkrankenpflege machen. Und wenn du merkst, dass dir dein beruf keinen Spass mehr macht dann ist es and er Zeit was neues zu lernen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Soll wagen Forum Datum
Sollen wir es wagen... Ausbildungsvoraussetzungen 16.08.2015
Ausbildungsabbruch: Soll ich es wagen? Ausbildungsvoraussetzungen 17.10.2004
News Wer gesundpflegen soll, muss gesunderhalten werden! Pressebereich 29.11.2016
News Gröhe: Pflegeberufegesetz soll noch vor der Wahl kommen Pressebereich 15.11.2016
Mobbing... was soll ich tun? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.