Projekt in Berlin Thema Tod/Sterben

Projekt 2017

Newbie
Mitglied seit
17.08.2017
Beiträge
2
Liebe Krankenschwestern und Pfleger,

unterstützt von zahlreichen internationalen Institutionen (siehe unten) und Bürgermeister Michael Müller wird im Oktober 2017 ein groß angelegtes künstlerisches/soziales Projekt in Berlin stattfinden, das sich mit einigen der relevantesten gesellschaftlichen Themen unserer Gegenwart beschäftigt. Ein sehr zentrales Thema dieses Projektes wird der Themenkomplex Pflegearbeit, medizinische Betreuung von schwerkranken und alten Menschen.

Der moderne Mensch versucht den Gedanken um seine Vergänglichkeit so weit wie möglich zu verdrängen. Krankheit und Sterben werden in unserer Gesellschaft stigmatisiert und aus unserer alltäglichen Wirklichkeit ausgegrenzt und tabuisiert.

Damit unsere Projekt lebendig wird, suchen wir Sie, liebe Krankenschwestern und Pfleger. Wir laden hiermit alle herzlich ein bei unserem Projekt mitzuwirken und über ihre Erfahrungen mit uns teilen möchten.

Unser Projekt besteht aus vielen Innen- und Außenbereichen. Es gibt Bars, Cafés und Räume, in die man sich ungestört zurückziehen kann sowie Räume, in denen Gruppengespräche geführt werden können. Es gibt Essen und Getränke. Wir möchten eine Atmosphäre kreieren, in der sich zwischen den Besuchern ein Austausch frei entfalten kann.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Teil dieses Projektes wären. Helfen sie uns, diese Stadt der Begegnung zu bauen.

Eine Teilnahme im Projekt wird vergütet und entsprechend dem Stundenlohn einer/eines Krankenschwester/Pfleger bezahlt.

Bitte kontaktieren Sie mich jederzeit unter:
freiheitprojekt2017@gmail.com

Es wird eine Informationsveranstaltung geben. Wenn Sie Interesse haben kontaktieren Sie mich und ich informiere Sie über den angedachten Termin.

Ich bin sehr gespannt auf Ihre Rückmeldung.
Herzlichen Dank im Voraus!

Kooperation mit der Produktionsgesellschaft X Filme Creative Pool Entertainment GmbH („Lola rennt“, „Sonnenallee“)

Weitere Kooperationspartner des Projekts (Auswahl):
WDR/Arte (Germany), Arte France Cinema (France), The Swedish Film Institute (Sweden), Film i Väst (Sweden), Hubert Bals Fund (Netherlands) groß angelegtes künstlerisches/soziales Projekt
 

WildeSchwester

Poweruser
Mitglied seit
16.01.2015
Beiträge
593
Ort
Hoher Norden
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Notaufnahme
Was ist das Ziel dieses Projektes? Das Thema Tod/Sterben wieder mehr in die Gesellschaft integrieren? Oder eher Raum geben sich damit zu beschäftigen? Oder beides?
 

Projekt 2017

Newbie
Mitglied seit
17.08.2017
Beiträge
2
Hallo, danke für dein Interesse. Wir werden einen Raum schaffen, um individuelle Dialoge zu diesem Thema zu ermöglichen. Gerne erzähle ich dir Näheres persönlich. Schick uns dazu eine Mail an die oben genannte E-Mail Adresse und wir melden uns bei dir.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass du in Berlin wohnt und im Oktober Zeit hast. LG
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!