Privates Handy benutzen auf Arbeit: wie macht ihr es?

Fearn

Poweruser
Registriert
13.04.2009
Beiträge
800
Beruf
Krankenschwester /PA
Ich hatte geschrieben, dass ich Vorhofflimmern habe, das intermittierend auftritt. . lg C.
 

Fearn

Poweruser
Registriert
13.04.2009
Beiträge
800
Beruf
Krankenschwester /PA
Die neue Hörgerätegeneration hat noch mehr Funktionen, über die man kontrovers diskutieren kann.
Die Geräte können geortet werden...
Dh. wenn ein Demenzkranker verloren geht, kann man seinen Standpunkt orten, oder aber den letzten Standpunkt
anzeigen lassen, an dem das Hörgerät funktionierte...

Ebenso kann man ein Navigationsprogramm damit koppeln.

Wenn der Träger stürzt und nicht wieder aufsteht, kann man aktivieren, dass automatisch eine Notrufnummer
angerufen wird.

Die Funktionen, die man nicht benötigt, schaltet man ab.

Es können zb. Trinkerinnerungen für alte Menschen einprogrammiert werden..

Wenn es die für meine Mutter schon gegeben hätte, dann hätte ich diese durchaus benutzt .

Auch beim Telefonieren oder Fernsehen, wären sie für meine Mutter und Schwiegermutter super gewesen.
Es hätte sie weniger sozial isoliert.

Und sie hätten vom Akustiker aus geprüft und eingestellt werden können. wenn Mama damit nicht mehr
ordentlich gehört hat.

Liebe Grüße Christina
 
Zuletzt bearbeitet:

Fearn

Poweruser
Registriert
13.04.2009
Beiträge
800
Beruf
Krankenschwester /PA
und das praktischste / so empfinde ich es : Es hat wie ein Handy einen Abstellknopf... :-)

Liebe Grüße Christina
 

Beteigeuze

Junior-Mitglied
Registriert
30.01.2021
Beiträge
38
Beruf
Azubi Pflegefachmann
Habe meinen ersten Praxiseinsatz auf Station im KH.
Handynjutzung ist ebenfalls untersagt. Wird von allen aber nur in der Pause genutzt oder wenn mal 5-10 Min. Leerlauf ist, dann ein kurzer Blick. Manch einer führt es auch mit sich rum. Wird aber nicht so eng gesehen, was ich auch richtig finde. Es tanzt keiner aus der Reihe und nutzt es während der Übergabe oder sonstiges.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!