Pflegeexperte für außerklinische Beatmung auf der IPS?

Junii

Newbie
Mitglied seit
09.12.2017
Beiträge
16
Hallo,

ich habe im Oktober 2018 meine Ausbildung zum Altenpfleger abgeschlossen. Anschließend habe ich seitdem Erfahrung in einem Pflegeheim sammeln können. Da ich jedoch gerne in die klinische Intensivpflege möchte, möchte ich mich gerne umhören welche Möglichkeiten es gibt.

Ich habe mir überlegt die Weiterbildung zum Pflegeexperten für außerklinische Beatmung zu machen, um mich damit anschließend auf eine Stelle auf der Intensiv im Krankenhaus zu bewerben. Nach einer guten und längeren Einarbeitungszeit könnte ich mir vorstellen verantwortungsvoll in dem Bereich zu arbeiten.

Die andere Möglichkeit ist eine verkürzte 2-jährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege zu machen, um anschließend auf der IPS zu arbeiten. Zudem würde ich mit dem Abschluss die Möglichkeit haben die Fachweiterbildung in der Intensivpflege zu machen. Meine Sorge ist, dass wenn ich nochmal eine 2-jährige Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflege Azubi mache, das dieses vielleicht verschwendete Zeit ist, weil die stationäre Pflege und die Intensivpflege zwei verschiedene paar Schuhe sind und ich in der Zeit nichts neues lernen könnte was für die Intensivpflege relevant ist. Zudem ist der Gehaltsunterschied zwischen P8 und P9 nicht besonders groß.

Hat jemand vielleicht Vorschläge, Meinungen, Tipps oder Anregungen,..?
Bin für jede Antwort dankbar. Vielen Dank.
 

Bumblebee2

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.07.2014
Beiträge
155
Beruf
GuK, Studentin Berufspädagogik
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Hallo Junii!
Hast Du Dich schon in einem Krankenhaus beworben?
Es gibt auch die Möglichkeit, als Altenpfleger in der Intensivpflege zu starten. Ich hatte auch schon einige Kollegen, die Kinderkrankenpflege gelernt haben.
Wenn das nicht klappen sollte, kannst Du immer noch über eine zweite Ausbildung nachdenken.
LG
 
  • Like
Reaktionen: Junii und -Claudia-

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.557
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Das stimmt. In meinem Krankenhaus (Universitätsklinik, Maximalversorgung) weiß ich zumindest von AltenpflegerInnen auf der Intermediate Care Station; ich könnte mir vorstellen, dass sie auch auf den Intensivstationen zu finden sind, aber zu deren Personal hab ich weniger engen Kontakt. Allerdings weiß ich nicht, ob relativ frisch Examinierte auf der Intensiv eingesetzt werden; möglicherweise würde man demjenigen zuerst mal für einige Zeit auf einer Normalstation einsetzen.

An Deiner Stelle würde ich mich zuerst mal bewerben. Heutzutage geht das fast immer online, kostet also nur Zeit, kein Porto.
 
  • Like
Reaktionen: Junii

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
2.654
Standort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
@Junii
Die ambulante Intensivpflege ist mit der Arbeit auf einer Intensivstation in einer Klinik eher weniger zu vergleichen... das war hier im Forum schon mal Thema.
Grundsätzlich sind die Patienten in der ambulanten Intensivpflege stabil und es handelt sich um Langzeitpflege. Wir verändern auch nichts an den Beatmungsparametern.
Auf der Intensivstation schaut das anders aus.
 
  • Like
Reaktionen: Junii

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.496
Standort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Hallo Junii,

was mir auffällt du willst eine Ausb. zum ausserkl. Beatmexpterten machen um dann innerklinisch zu Arbeiten?

Ich habe 10Jahre auf versch. Intensivstat. gearbeitet, da war Wissen über Beatmung nicht unbedingt das primäre, das ich Können und Wissen musste.

Da das med. Wissen auf einer Intensivstation im Vordergrund steht und dies in der AP nicht so im Vordergrund steht, empfehle ich dir die 2jährige Intensiv und Anästhesiefachweiterbildung zu machen, die auch für AP möglich ist.

Sprich doch mal mit der Klinik an der du dich Bewerben willst.

Wenn du örtlich flexibel bist ergibt sich bestimmt was und sollte es nicht so sein, häng die verkürzte GuK dran, du hast erst Examen gemacht und bist offensichtlich noch jünger, das ist sicher keine schlechte Basis für die nächsten 35-40 Berufsjahre.
 
  • Like
Reaktionen: Junii

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.557
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Da das med. Wissen auf einer Intensivstation im Vordergrund steht und dies in der AP nicht so im Vordergrund steht, empfehle ich dir die 2jährige Intensiv und Anästhesiefachweiterbildung zu machen, die auch für AP möglich ist.
Leider nicht. Der Altenpfleger wird in diesem Zusammenhang nicht von der DKG anerkannt. Siehe hier, § 4: https://www.dkgev.de/fileadmin/default/Mediapool/2_Themen/2.5._Personal_und_Weiterbildung/2.5.11._Aus-_und_Weiterbildung_von_Pflegeberufen/DKG-Empfehlung_zur_pflegerischen_Weiterbildung_vom_29.09.2015/2018_09_17_DKG-Empfehlung_Weiterbildung_Pflege.pdf
 
  • Like
Reaktionen: Junii

renje

Poweruser
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
3.496
Standort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
hallo Claudia,
nun das schließt ja nicht aus, dass die AP nicht an der Ausb. teilnehmen dürften?
z.B. hier unter Zielgruppe:
Zugangsvoraussetzungen für Intensivausb.

Beim googeln habe ich noch weitere Angebote gefunden, die explizit AP als Zielgruppe auch mit aufführen.
Das scheint was ins rutschen gekommen zu sein.
 
  • Like
Reaktionen: Junii

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.621
Standort
Schwabenländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
Renje hat Recht. FWB A/I ist als Altenpfleger in einigen Kliniken möglich.
 
  • Like
Reaktionen: Junii

Junii

Newbie
Mitglied seit
09.12.2017
Beiträge
16
Vielen Dank für die Antworten.

@FLORA.BLEIBT
Ich weiss, dass man im Bundesland Hessen die FWA A/I machen kann mit dem Abschluss als Altenpfleger und das auch anerkannt wird. In NRW, woher ich herkomme und bleiben möchte, ist als Zugangsvoraussetzung der Abschluss in der Gesundheits- und Krankenpflege festgelegt in der Prüfungsverordnung für die FWB A/I.

@renje
Inwieweit man diese Regelung in NRW vielleicht umgehen könnte, und ob ich als Altenpfleger auch an an der FWB A/I teilnehmen könnte, weiß ich leider nicht. Ich würde gerne die FWB A/I machen wollen.

Ist vielleicht jemand als Pflegedienstleitung tätig oder hat Kontakt zur Pflegedienstleitung und könnte mir sagen, in welchem Krankenhaus in NRW es möglich ist auf der Intensiv zu arbeiten mit dem Abschluss in der Altenpflege?
LG
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.621
Standort
Schwabenländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
Frag die Krankenhäuser bei dir in der Nähe die in Frage kommen... Wird dir keiner pauschal beantworten können
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!