Nachtdienst: Überforderung

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von Nachtfreak, 07.05.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nachtfreak

    Nachtfreak Gesperrt

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ruhrpott
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Hallo,
    ich arbeite in einem Altenheim im Nachtdienst.
    Neuerdings sollen wir morgens, ist ein Mitarbeiter im Tagdienst krank, noch bis ca. 08.00 Uhr zur Entlastung des Tagdienstes Patienten waschen.
    Nachtdienst von 20.00 uhr - 07. 00 Uhr morgens, 1 Std. Pause, regulär.
    Dies erscheint mir unrechtmäßig und stellt meiner Ansicht nach eine Unrechtsmäßigkeit dar.
    Kann sowas angeordnet werden?
    Wie sieht das versicherungstechnisch aus, passiert morgens dann wegen Ubermüdung ein Verkehrsunfall bei der Heimfahrt etc. ?
    Man ist morgens doch fertig.
    Man wird in Grund und Boden geläutet, alle wollen auf die Toilette und hat 11 Stunden hinter sich.
    Kann hier jemand Auskunft geben
    Müsst ihr das auch durchziehen?
    Vielen Dank im voraus, NF
     
  2. Sheila

    Sheila Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin; Studentin Pflegepädagogik
    Akt. Einsatzbereich:
    Reha
    Hallo Nachtfreak,
    Wie die rechtlichen Hintergründe in deinem Fall sind, kann ich dir leider nicht sagen. Hast du eine 5,5 oder 6 Tage Woche? Wie lange hast du denn Nachtwachenfrei?
    Also grundsätzlich hört es sich für mich komisch an, dem Frühdienst noch eine Stunde zu helfen. Ich verstehe gut, dass du damit überfordert bist! Ich weiss dass man nachts sowieso allerhand zu tun hat. Bei uns ist der Nachtdienst in der Zeit von 20.45 bis 6.15 Uhr, mit 1h Pause. Ich habe es noch nie erlebt, dass die Nachtwache noch in der Morgenpflege mitgeholfen hat. Ich glaube auch nicht, dass die Bewohner davon profitieren (ohne dich persönlich angreifen zu wollen, natürlich! Aber Übermüdung und körperliche Erschöpfung sind wie du sagst nicht zu unterschätzen)
    Zu wievielen seid ihr in der Nachtwache? Kannst du eigentlich deine reguläre Pause machen?:gruebel:

    Grüße Sheila
     
  3. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,
    also laut Arbeitszeitgesetz sind 10 Stunden zulässig.
    Alles andere muss in einer Dienst oder Betriebvereinbarung geregelt werden. (Bzw. im Notfall)

    Ich denke, dass es dauerhaft geregelt werden muss. Was du erzählst ist die eher die schlechteste Variante. Im wirklichen Notfall sagt da bestimmt keiner was, aber nur weil einer krank ist. Naja

    Patrick
     
  4. Nachtfreak

    Nachtfreak Gesperrt

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ruhrpott
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Hallo,

    ok, wir sind zu zweit, 1 Std. Pause jeder.

    Also ich finde es furchtbar, natürlich werden die Leute nur durchgezogen.
    Es ist wirklich eine unschöne Angelegenheit.:anmachen:

    Mich würde interessieren ob jemand anderes ebenfalls dazu genötigt wird so eine Perversion zu tätigen.

    Hat da schon mal jemand erlebt?

    NF
     
  5. joy81

    joy81 Newbie

    Registriert seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Rostock
    Hallo zusammen.

    Ich arbeite auch im Altenpflegeheim und da sind nachts pro station und 40 Bewohner immer ein Pfleger bzw. Krankenschwester zuständig!
    Weil der neue Tarifvertrag seit Oktober gilt und man die zusätzlichen Urlaubstage für Mitarbeiter im Schichtdienst (3Tage) nicht geben will, werden die ungelernten Pflegekräfte in einer Zeitspanne von 13 Stunden im Schichtdienst eingesetzt. Das heißt diese kommen morgens auch erst um 7 Uhr und die Krankenschwester ist ab 6 Uhr alleine bzw. der Nachtdienst hilft noch eine Stunde mit obwohl dieser schon seit 21:45 im Dienst ist! Ich finde es auch nicht gut besonders den Bwohnern gegenüber denn der ganze Tagesablauf wird wieder mal durcheinander gebracht! Aber das interessiert ja nicht! Ab September soll das bei uns so laufen und ich bin gespannt wie das so wird!

    :wink:
    Gruß JOY
     
  6. AS (GSF)

    AS (GSF) Newbie

    Registriert seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Herne
    Die Nachtwache bei uns soll 3 Pflegen machen (obwohl gesetzlich untersagt).
    Wir haben 36 Betten aufgeteilt in 2 Häusern mit jeweils 2 und 3 Etagen, hinzu kommen:
    - Reinigung der Rollatoren,; Rollstühle und Infusionsständern
    - Auffüllen der Materialien
    - Medikamente stellen und bestellen (obwohl gesetzlich untersagt)
    Ich
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo AS (GSF),
    herzlich willkommen hier im Forum.

    Zu deinem Beitrag hab ich gleich mal ein paar Rückfragen:
    Was verstehst du unter "3 Pflegen" ?
    Welches Gesetz untersagt dieselbigen?
    Welches Gesetz untersagt das nächtliche Stellen/Bestellen von Medikamenten?

    Würde mich freuen, endlich mal was über die Rechtsquellen zu erfahren, habe schon viele ähnlich lautende Aussagen gehört.
     
  8. AS (GSF)

    AS (GSF) Newbie

    Registriert seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Herne
    sorry, leider habe ich es nur vom Betriebsrat aus einem anderen Haus gehört.
    3 Pflegen bedeuten: 3 komplette Pflege von Pflegestufe 3 Bewohnern (ich meine ungesetzlich weil zwischen 22.00-5.00 Uhr zum Schutz der Bewohner stattfinden sollte). Hinzukommt das es unmenschlich ist. Von meiner Warte aus.
    Das Stellen und Bestellen ist aus dem Grunde der Unkonzentriertheit in der Nacht verboten worden. Habs einmal gemacht, und ich kann es verstehen.


    Ich werde mich so bald wie möglich erkundigen oder es lag am Betriebsrat, bitte gedulde dich noch ein bisschen.

    AS
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo AS,

    ich verstehe auch nicht was du unter kompletten Pflegen verstehst?
    Soll das heissen, du machst nachts 3 mal eine Ganzkörperwäsche mit Mundpflege und Bettwäschewechsel?

    Was soll ich darunter verstehen?

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  10. SunnySunshine

    SunnySunshine Newbie

    Registriert seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen,

    ich arbeite zwar im Krankenhaus, kann das aber voll und ganz nachvollziehen.( Arbeite von 21.00 bis 7.00Uhr). Aber eigendlich sins 12h - Schichten nicht rechtens! Und anordnen kann das Dein Arbeitgeber schon gar nicht!
    Es geht doch sicher auch andren Kollegen so wie Dir;oder?Macht mal was gemeinsam und unternehmt was dagegen. Bei uns wollten sie den Nachtdienst auch um eine Stunde verlängern, da sind wir zum Personalrat gegangen und promt sind es jetzt nur 15Min. mehr. Ist doch was oder?
    Und gerad Nachtdienst ist doch echt hart.
    Lass dich nicht unterkriegen!!!

    Gruss

    SunnySunshine:wink:
     
  11. Nachtfreak

    Nachtfreak Gesperrt

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Ruhrpott
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Hallo,

    das Problem ist: Als ND ´ler hat man keine Akzeptanz.
    Zumindest bei unserem Gefüge.
    Man kann nur seinen Weg gehen, und versuchen seine Kräfte einzuteilen.
    Soweit dies möglich ist.

    Schweigen und handeln scheint mir ein gutes Rezept zu sein.
     
  12. SunnySunshine

    SunnySunshine Newbie

    Registriert seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen,

    hast schon recht, dass man als Nachtdienstler nicht so viel zu sagen hat und dann lieber mal den "Mund " hält, aber ich glaube auf dauer hast du nicht die Kraft. Es ist zwar erst mal für dich ne Lösung alles damit zr site zu schieben, aber irgendwann wenn keine Kraftreserve mehr da ist, steht das Problem wieder bei dir vor der Tür und wird immer größer.
    Habt ihr denn gar keine Möglichkeit euch zu wehren?
    Also ich hab immer ein echtes Problem, wenn es dabei um mich und meine Gesundheit geht, denn die leidet irgendwann ganz schön darunter...
    Aber gut, da geht jeder anders mit um. Und willst Du nur Nächte machen???
    Und schon mal nach ner anderen Stelle umgeschaut, oder ist das Arbeitsklima sonst ganz ok?

    Liebe Grüsse

    SunnySunshine:spopkorns:
     
  13. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ich antworte für AS einmal ( sry ex LdG aber bin grad schreibwütig :razz1: ). Wir müssen Nachts 3 Komplette Pflegen machen ( am liebsten die Paenteral Ernährten) Mit Mundpflege, mit Bettwäsche wechsel etc etc wie am Tage.
     
  14. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Wo ist es denn verboten worden??? Hätte da gerne mal eine Quelle.
    Habe auch schon im Nachtdienst Medikamente, Lagermaterialen, Büromaterialen, Wäsche usw bestellt.
    Ging eigentlich problemlos. Zumindest genauso problemlos wie alles andere. Kommt halt darauf an, in welcher Schicht was zu tun ist. Und wenn man im Nachtdienst die besten Freiräume hat, warum dann nicht!?
    Bin auf die Quelle gespannt.
     
  15. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Naja kann AS nur zustimmen es ist schwierig, die konzentration lässt sehr nach....im kh fand ich es eher läppig. Bei uns muß man halt schauen ob das Medikament richtige mg zahl hat ärzte können manchmal nett sein und vierteln lassen :angry: dazu kommt das Im Wochentakt gestellt wird. Extra dispenser...dann muß geschaut werden welcher Doc das Medikament verordnet hat. Manchmal haste da ein Neurologisches, Urologisches präp etc das fehlt das heißt für jeden Doc ein extra Fax schreiben. Dazu kommt das die Nachtwachen für die Sondenkost, Katheter und Pflegemittel bestellung zuständig ist... das ist ein großer unterschied wie zu nem Kh...damals wurd der Apo schrank aufgemacht kurzen blick riskiert und aufgeschrieben egal ob doppelt oder ned..... wenn die medis dann doch endlich mal bei uns eingetroffen sind müssen die Nachtwachen alle Faxe durchgehen und unterschreiben. Ich denke das ist mit nem Kh ned gleichzusetzen is doppelte arbeit, wenn dann noch ein Notfall ist, ist Holland in not... Die Quelle kann ich auch ned nennen, aber selbst in meiner popligen KPH ausbildung haben wir gelernt das man das Medikamente stellen unterlassen sollte.......
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,
    ich wiederhole meine Frage von gestern, was ist eine komplette Pflege, von der ihr schreibt, komme eben nicht aus der Altenpflege.

    Ist es das Waschen, Mundpflege, und Lagern von Patienten?

    Wir lagern unsere Patieten auch nachts in der Klinik, genauso wie wir bei Bedarf Mundpflege durchführen und die Inkontinenzmaterialen wechseln bei Bedarf.

    Also bitte, definiert doch mal eure Pflegen:-? :weissnix:

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  17. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    3 runden lagern bei bedarf öfter.... waschen dazu gehört auch einmal im block haare waschen.... mundpflege....nagelpflege....ankleiden. Halt wie im Frühdienst
     
  18. AS (GSF)

    AS (GSF) Newbie

    Registriert seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Herne
    Eine komplette Grundpflege von Kopf bis Fuß mit allem drum und dran. (Betten beziehen und vielleicht Haarwäsche)
     
  19. littlejess

    littlejess Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC-Kardiologie und Herzchirurgie
    Hallo,

    hab in acht Wochen im Rahmen meiner Ausbildung meine erste Nachtwachen. wir fangen um 21Uhr an und es geht bis 6.30Uhr einschliesslich Übergaben.
    wie ist denn die nacht für die schüler?


    littlejess
     
  20. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo.
    Muss jetzt doch noch was dazu sagen.
    @sunnysunshine
    12 Stunden kann der Arbeitgeber in besonderen Fällen anordnen. Diese sollten aber die Ausnahme sein.

    Wenn ich mir so die Beiträge anhöre, dann bin ich froh, dass ich meine Schnauze auch vor meinem Chef nicht halten kann. Und nur dadurch habe ich einiges zum positiven verändert, sowohl für meine Mitarbeiter (die in erster Linie zufrieden sein müssen) und für meine Bewohner.
    Wenn eine Leitung sieht, dass man flexibel ist und Neuerungen sich bewähren, dann wird sie auch nichts dagegen haben solche Dinge einzuführen. Wenn man jedoch nur meckert, und das am besten noch im Team und keiner sucht nach Lösungen oder probiert es aus, ist man selbst daran schuld. Jeder ist für seine Arbeitsbedingung teilweise selbst verantwortlich.

    Patrick
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachtdienst Überforderung Forum Datum
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Willkürliche Befreiuung des Nachtdienstes Fachliches zu Pflegetätigkeiten 11.11.2016
Job-Angebot Gesundheits- und (Kinder-)krankenpfleger im Nachtdienst in Prien am schönen Chiemsee, 450 Euro-Basis Stellenangebote 10.11.2016
Körperpflege im Nachtdienst (ITS) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.11.2016
Job-Angebot Exam. Pflegefachkräfte (m/w) für den Tag- und Nachtdienst in Bremen gesucht Stellenangebote 04.08.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.