Münchhausen-(Stellvertreter)-Syndrom

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von urmel, 19.03.2002.

  1. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wer hat schon Erfahrungen mit dem Müchhausen Syndrom gemacht und kann mir davon berichten?
    Danke :lol:
    LG
    urmel 8)
     
  2. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Urmel,

    habe etwas für dich gefunden:
    www.psychosoziale-gesundheit.net/seele/muenchhausen.html.

    Wir hatten eine Mutter mit einem Münchhausen-Syndrom, eine sehr besorgte Mutter mit einem "ewig" kranken Kind.

    Der Artikel unter psychosoziale-gesundheit hat ihr Verhalten genau getroffen.

    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     
  3. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo,

    es ist bekannt, dass manche Mütter uner dem sogenannten Münchhausen-Syndrom leiden.

    Frage, gibt es das Münchhausen-Syndrom auch im Bezug auf die eigene Person ?
     
  4. carmen

    carmen Poweruser

    Registriert seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom bezieht sich auf das Quälen und Mißhandeln von anderen Personen (oder sich selbst), um den mißhandelten oder gequälten Menschen (oder sich selbst) sofortige und professionelle, ärztliche Hilfe angedeihen zu lassen.
    Es ist leider nicht sehr selten, dass z.B. eine Mutter ihr Kind oftmals so schwer mißhandelt und dann ärztliche Hilfe in Anspruch nimmt, für das Kind, wobei ärzliche Hilfe dann zu spät kommt, weil das Kind zu Tode gequält wurde.
    Milde Strafen für die Quälenden sind vor Gericht zu erwarten.

    Auf die eigene Person kann dieses Syndrom auch angewandt werden.
    Ausgelöst durch eine neurotische Fehlhaltung des Betreffenden, der bewußt falsche anamnestische Angaben macht, sowie Schilderungen nicht realer Beschwerden vorbringt, um eine stat. Aufnahme, u.U. sogar eine OP zu erwirken.
    Dringend behandlungsbedürftig ist dabei die neurotische Grundhaltung des Pat., der am Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom leidet.

    Carmen
     
  5. claudia bott

    claudia bott Newbie

    Registriert seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Nur eine kurze Anmerkung:

    Es gibt auch Väter mit Münchhausen-Syndrom!

    Gruß Claudia
     
  6. Dorothee

    Dorothee Stammgast

    Registriert seit:
    06.05.2002
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Stefan,

    habe nur etwas über das Münchhausen-Syndrom gefunden:

    Wertende Bezeichnung f+r eine neurotische Fehlhaltung von Patienten, die bewußt durch falsche anamnestische Angaben und dringliche Schilderung nicht realer Symptome, besonders von Bauchbeschwerden, verursachen, eine stationäre, u.U. auch eine OP zu erreichen. Die neurotische Grundhaltung der Patienten ist auf jeden Fall behandlungsbedürftig. (Auszug aus dem Pschyrembel).

    Ein Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom konnte ich bis jetzt noch nicht finden.
     
  7. bakersfield

    bakersfield Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.05.2002
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dorothee,

    vielleicht hat man man, wie in anderen Bezeichnungen auch, zusätzlich ein Synonym beigefügt.

    Stefan
     
  8. Bine2512

    Bine2512 Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wie wird so ein Münchhausen-Syndrom eigentlich diagnostiziert?

    Ich stell' mir das echt schwierig vor.


    Bine
     
  9. Bine2512

    Bine2512 Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia!

    Es können Väter sein, Mütter, Schwestern, Nachbarn, Verkäufer......

    Die Rolle des Betroffenen ist da, denke ich, Nebensache. ;)

    Gruß Bine
     
  10. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe in meiner "Psychatriezeit" eine Patientin mit Münchhausen-Syndrom kennengelernt. Sie war gerade 24 und hatte ein Urostoma sowie einen Anus praeter. Sie saß im Rollstuhl und trug imjmer eine Halskrause. Sie behauptete Multiple Sklerose zu haben (hatte sie definitiv nicht).

    Es gab keinerlei Notwendigkeiten die Operationen durchzuführen oder irgend ein körperliches Gebrechen, die den Rollstuhl und die Halskrause berechtigten.

    Die Professorin selber hatte in ihrer Zeit als Ärztin erst einmal solch einen extremen Fall von Münchhausen-Syndrom gesehen. Sie sagte, daß im "Normalfall" diese Erkrankung schnell entdeckt werden würde.

    Weshalb es Ärzte gab, die dieser jungen Frau die Stomas operiert hatten, das war für alle ein Rätsel. Sie hatte auch eine lange Krankengeschichte (wenn man das so nennen kann...).

    Ich half ihr immer bei der Körperpflege. Ich durfte sie nie das linke Bein an der Ferse anheben. Grund: sie bekäme dann einen "Anfall" und müßte sofort beatmet werden.
    Da meine Neugierde groß war, hob ich das Bein mal ein Stück an, unter der Ferse. Das Bein begann zu zittern, aber mehr passierte nicht. Ich schätze mal, der Grund dafür war, daß sie kaum noch Beinmuskalatur hatte und die Anstrengung dagegen zu arbeiten das Bein zittern ließ.

    LG
    urmel
     
  11. diwodaso

    diwodaso Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten eine Mutter mit einem Münchhausen-Syndrom, eine sehr besorgte Mutter mit einem "ewig" kranken Kind.

    Hi Gaby,

    Münchhausen-Syndrom wäre, wenn ich MICH absichtlich "krank mache" .... Tut das eine andere Person handelt sie "stellvertretend".

    In deinem Fall hatte die besorgte Mutter das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom.

    Gruß
    diwodaso
     
  12. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Diwodaso!


    :beten: ........... sorry!

    Gebe dir vollkommen Recht ...... dabei handelt es sich um das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom!


    Schicke dir ganz liebe Grüße aus Wien! :-)


    Gaby
     
  13. missie85

    missie85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    Schwierige Sache

    Soweit ich weiß, wird Münchhausen sowie Stellvertreter - Münchhausen meist nur aufgrund von Zufall oder umsichtigen Ärzten diagnostiziert.

    z. B. wenn ein kleines Kind immer wieder ins Krankenhaus kommt, und häufig die selben Symptome aufweißt, und dann aber später immer wieder mit anderen Symptomen kommt,dann müßte ein guter Arzt hellhörig werden.

    Ist auf jeden Fall ne sehr schwierige Sache.
     
  14. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    ich hab mal alle Beiträge zusammengeführt
    Aus dem © Urban & Fischer 2003 – Roche Lexikon Medizin, 5. Aufl:


    Münchhausen-Syndrom

    neurotische Fehlhaltung, bei der Beschwerden u. Krankheiten vorgetäuscht, evtl. auch durch Selbstschädigung erzeugt werden, z.B. um einen Krankenhausaufenthalt, eine Operation zu erreichen.

    Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom

    pädiatrische Variante des Münchhausen-Syndroms, bei dem gesunde Kinder auf Verlangen ihrer Eltern u. unter Vorspiegelung pathologischer Symptome häufig ärztlichen Untersuchungen zugeführt werden.

    Ach ja, wer mehr über den Lügenbaron v. Münchhausen erfahren möchte: hier klicken!
     
  15. DerDörner

    DerDörner Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    allgemein Psych+Geronto
    Hallo Urmel !

    Wir hatten eine Patientin mit Münchhausen - Proxy . Diese Frau hat bei ihrer Tochter BZ-Krisen herbeigeführt indem sie Insulin über- oder unterdosiert hat
    während eines Krankenhausaufenthaltes der Tochter ist es dann herausgekommen , als sie dem Kind Insulin in die Infusionsflasche gespritzt hat
    Gruß DD
     
  16. SrSa

    SrSa Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Augenklinik im Krankenhaus
    Guten morgen,
    da wir hier weiter diskturieren sollen. Schreibe ich mein Wissen was bei dem Thema "Dekubitus" angesprochen wurde hier hin.
    Ich war am Montag auf einer Fortbildung und hieß es wenn Pat sich selber die Wunde verschlimmert nennt man es M. Münchhausen.
     
  17. AmaZone01

    AmaZone01 Newbie

    Registriert seit:
    14.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Einen wuner schönen guten Tag. Ich bin neu hier und habe mal eine frage. Gibt es eventuell ein Video über diese Krankheit " Münchhausen- Stellvertreter-Syndrom" ?
    Ich muss ein Referat darüber halten!
    Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann oder ein Tip gibt vorher ich sowas bekomme

    Danke
     
  18. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
  19. AmaZone01

    AmaZone01 Newbie

    Registriert seit:
    14.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke,
    aber ich dachte ehr an eine doko oder so weil ich eigendlich einen film zeigen möchte.
    Gibt es sowas ?
     
  20. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    In einer Episode von "Emergency Room" kam mal sowas vor. Frag mich aber nicht in welcher...:fidee:
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.