Mit abgeschlossener Ausbildung keine Chance bei der Bewerbung?

chrissy

Junior-Mitglied
Mitglied seit
23.09.2002
Beiträge
45
Hallo,
ach Mensch irgendwie ist das alles totaler Mist. :cry:
Seit ca. 3 Monaten bin ich fest entschlossen, noch eine zweite Ausbildung
zu machen. Und das zur Krankenschwester.
Am Samstag war ich dann zum Tag der offenen Tür in der Berufsschule, wo ich dann hinkommen würde, um mich mal ein bisschen zu informieren.
Einer Frau, die am Infostand für den Beruf "Krankenschwester" stand, erklärte ich, dass es mein Traumberuf ist, und das ich schon eine Ausbildung hinter mir haben! Da lachte die nur und meinte, dass ich es zwar versuchen kann, aber im Grunde genommen, könnte ich mir das Geld für Fotos, Gesundheitszeugnis,.. sparen.
Auf der einen Seite verstehe ich ja, dass andere, die grad aus der Schule kommen, mehr Chancen verdienen, aber soll ich deshalb alles hinwerfen? (Sie sagte, dass die Uni nächstes Jahr wieder 40 Azubis nimmt - verschiedene Berufsgruppen - und da kommen jedes Jahr 300 Bewerbungen drauf)
Irgendwie weiß ich nicht mehr so richtig, was ich machen soll. Woanders bewerben ging schon, aber da müsste ich auch in diese andere Stadt ziehen, was momentan aber nicht geht.
Was soll ich nur machen. Auf meine jetzige Arbeit gehe ich immer mit dem Gedanken, dass ich ja bald weg bin und endlich eine Ausbildung zur Krankenschwester mache.
Sorry, dass ich euch hier voll heule, aber irgendwie hat mich diese Frau richtig runtergezogen mit ihren tollen Reden. :weissnix:

Gruß Chrissy
 

Tigermaus

Stammgast
Mitglied seit
25.07.2002
Beiträge
205
Hey Chrissy!
Laß Dich von der Dame nicht so entmutigen!!! Ich kenne genug Leute die auch noch mit 30 und Älter diese Ausbildung angefangen haben!!!!
Und natürrlich hast du eine Cahnce!! Bewirb Dich einfach und laß Dich von diesem blöden geschwätz nicht davon abbringen deinen Traumjob zu erlernen!Ich glaube ganz fest an Dich!
 

Michi2002

Newbie
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
14
Hallo Chrissy,

fast jedes Krankenhaus in Deine Nähe bildet aus. Bei uns in der Gegend ist das so, das man sich an der Krankenpflegeschule bewirbt, die für das Krankenhaus zuständig ist ( kannst Du beim Krankenhaus erfahren ). In den letzten Ausbildungskursen bei uns waren immer 1 - 2 ältere dabei, teilweise schon mit fertigen Berufsausbildungen oder Familien. Das geht alles. Und normalerweise sieht es im Moment nämlich so aus, das der Trend eher zurück geht, die Krankenpflegeausbildung zu machen.
Also, was hält Dich davon ab, bewirb Dich ( aber das mußt Du auch schon bald machen, wenn Du nächstes jahr beginnen willst ). Nur weil eine Frau ihre Meinung geäußert hat, wird es nicht scheitern. Kopf hoch, Du schaffst das !!!!!!

Liebe Grüße,
Michi
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo Chrissy,

wenn es wirklich dein Wunsch ist Krankenschwester zu werden, dann bewerbe Dich und mache es.

Ich habe auch den Beruf des Krankenpflegers als zweite Ausbildung gemacht. Zuerst habe ich Speditionskaufmann gelernt und auch mehrere Jahre als solcher gearbeitet.

Meinen Entschluß zur zweiten Ausbildung habe ich nie bereut.

Tu es einfach
 

chrissy

Junior-Mitglied
Mitglied seit
23.09.2002
Beiträge
45
Vielen Dank für eure lieben Antworten.
Ihr habt wirklich recht. Warum soll ich mir alles durch
diese Lehererin vermiesen lassen. Die liest meine
Bewerbung doch nicht.

Ich versuche es einfach, denn wenn ich es nicht mache, dann
bereue ich es wahrscheinlich mein ganzes Leben.

Also irgendwie glaube ich, dass man hier in diesem Büro viel
zu viel Zeit hat, um nachzudenken. Schlimm!

Also nochmal danke an euch. Ihr seid echt lieb!!!!! :bussis:

Werde gleich meine Bewerbung schreiben. Frist ist zwar bis zum 31.März
2003 aber je eher, desto besser!

Liebe Grüße
Chrissy
 

Momo

Newbie
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
17
Hi Chrissy!

Lass Dich von der nicht runter ziehen.
Ich habe "nur" einen Hauptschulabschluss + eine Ausbildung und habe auch eine Ausbildungsstelle bekommen.Hatte vorher auch so meine bedenken,grade weil ich "nur" den Hauptschulabschluss habe.
Sowie ich das mit bekommen habe,nehmen die gerne Menschen mit Berufserfahrung.

Probieren geht über Studieren :!:


Gruß Momo und die Fellnasen
 

Franka

Newbie
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
6
Hi Chrissy

Wollte dir nur mal ein bißchen Mut zusprechen!
Bei mir ist es sogar noch schlimmer, ich habe im August erst mit meiner Ausbildung begonnen und werde es wohl jetzt hinschmeißen, da stehst du viel besser da, weil du es durchgezogen hast. Natürlich wirst du genommen. Keine Frage, musst nur ganz fest dran glauben!!!!

Liebes Grüßle von Franka
 

Sil

Newbie
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
10
Hi :D Franka

Du willst deine Ausbildung schmeißen? Warum das denn, wenn ich fragen darf? Persönliche gründe oder eher der Job an sich? Musst du mir nicht beantworten wenn du nicht möchtest.....

Nur ein tipp-> Es ist keine Schande zu fallen doch ein fehler nicht wieder aufzustehen!!!

Liebe Grüße, Sil
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Crissy,


wenn du so gerne Krankenschwester werden möchtest – warum bewirbst du dich denn dann nicht ganz einfach!

Da steht eine Dame hinter einem Infostand und meint, du sollst dir das Geld sparen und du steckst den Kopf in den Sand? Das kann es doch nicht sein! Was auch immer sich diese Frau bei so einer Aussage gedacht hat – sie hatte nicht das Recht dazu!

Hast du nachgefragt, was sie zu so einer Aussage bewogen hat? Dann wenn man hinter einem Infostand steht – dann macht man das normalerweise um Menschen zu motivieren und ihnen Informationen zukommen zu lassen und nicht um sie zu demotivieren!

Ganz am Anfang meiner Ausbildung, auf meiner ersten Station, als Schülerin - hat mir die damalige Stationsschwester gesagt – Mädchen, alt wirst du in diesem Job sicher nicht, denn deine Hände sind viel zu empfindlich um darin alt zu werden. (Neurodermitis) Ich dachte damals auch, ich höre nicht richtig! Mittlerweile arbeite ich doch schon eine lange Zeit in diesem Job, habe es nie bereut und würde es sofort wieder machen.

Auch ich Crissy hatte bereits eine Ausbildung abgeschlossen, in diesem Job zwar nie gearbeitet – danach umgesattelt und bin heute froh darüber!

Nur Mut!

Denn Crissy, es gibt sie immer wieder – die „Vorzimmerdamen“ und an denen sollte man nicht scheitern!

Ich denke mal, wenn man etwas wirklich möchte – dann sollte man sich auch nicht demotivieren lassen!

Alles Gute!

Liebe Grüße aus Wien – halte dir die Daumen!

Gaby
 

chrissy

Junior-Mitglied
Mitglied seit
23.09.2002
Beiträge
45
Nochmal danke,

ihr seid echt lieb! Habe jetzt meinen "Rucksack" wieder mit
Mut vollgepackt und werde den Weg gehen.
Ich will nie sagen müssen, dass ich es nicht wenigstens versucht
habe.
Ihr seid echt spitze!!!!!!!!!!!!!!! :rocken:

Eure Chrissy
 

new

Newbie
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2
Hallo Chrissy!

Mir geht es genau wie Dir. Ich möchte Krankenschwester werden und habe die selben Ängste und Bedenken. Ich habe in jedes Krankenhaus in meiner Umgebung eine Bewerbung (24 Stück) abgeschickt und alles Absagen! Aber ich werde auch dieses Jahr wieder an alle diese Krankenhäuser eine Bewerbung schicken, obwohl ich glaube das es nichts bringen wird. Ich mache zur Zeit ein Praktikum im Altersheim und es macht mir sehr viel Spaß.
 

chrissy

Junior-Mitglied
Mitglied seit
23.09.2002
Beiträge
45
Hallo New,

24 Absagen? Das ist ganz schön schlimm. Hast du auch schon
eine Ausbildung hinter dir?

Wahrscheinlich kann man nur noch auf das Schicksal hoffen und
es immer weiter versuchen. Gut dass wir noch so jung sind. Da kann
man wenigstens noch sagen, man versucht es nächstes Jahr wieder.
Ich drück dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen.

Viel Glück.
Gruß Chrissy
 

new

Newbie
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2
Hallo Chrissy

Ja. Ich bin 24 Jahre alt und hatte Maler gelernt. Damals war nur Bäcker- und Fleischverkäuferin im Angebot. Das wollte ich auf gar keinen Fall machen.
Im Internet habe ich etwas gefunden und zwar kann man privat eine drei monatliche Ausbildung zur Schwesternhelferin mit Zertifikat machen, aber leider würde mich der Spaß über 200€!!! + Fahrkosten (Entfernung 55 km) kommen. Schon der Hammer oder?
 

chrissy

Junior-Mitglied
Mitglied seit
23.09.2002
Beiträge
45
Hallo New und alle anderen.

Kann zwar die Zahl nicht richtig lesen, aber ich denke schon das
sowas sehr teuer ist.
Aber meint ihr sowas ist seriös? Kann mir das beim besten Willen
nicht vorstellen!
Ich glaube, das würde ich auch nicht machen, wenn ich in Geld schwimmen würde! In 3 Jahren Ausbildung hat man ja noch lange
nicht alle Erfahrungen gemacht und alles gelernt, wie soll man das
dann in 3 Monaten schaffen? :gruebel:

Gruß Chrissy
 

Express

Junior-Mitglied
Mitglied seit
26.08.2002
Beiträge
35
Von dieser Schwesternhelferausbildung über 3 Monate, für viel Geld kann ich Dir nur dringenst abraten! Diese Kurse werden auch umsonst (oder fast umsonst) vom DRK oder Malteser Hilfsdienst in Deiner Nähe angeboten!
Du wirst allerdings damit beruflich nicht wirklich was anfangen können, weil es keine wirkliche Ausbildung ist! Damit kannst Du höchstens mal eine zeitlang, wenn Pflegenotstand ist, in der Pflege aushelfen. Und das ist dann nicht ganz ungefährlich, weil Du durch einen einfachen Kurs nicht wirklich weißt, was Du da tust.
Wenn Du so viele Absagen bekommen hast, dann kann das evt. daran liegen, dass Du vom Zeugniss her die Voraussetzungen nicht ganz erfüllst??? Die Krankenpflegeausbildung ist schon sehr anspruchsvoll. Wenn Du trotzdem unbedingt in die Pflege möchtest, kann ich Dir nur empfehlen erst einmal eine 1-jährige Ausbildung zum Krankenpflegehelfer zu machen. Wenn Du da einen guten Abschluss machst und Dich bewährst, wirst du sicherlich hinterher auch Chancen in der 3-jährigen Ausbildung haben! Viel Erfolg!!!
 

Jens L.

Newbie
Mitglied seit
25.10.2002
Beiträge
3
Also ich mache gerade so eine 3-Monatige Ausbildung zum Pflegediensthelfer und find das nicht schlecht. Sie ist für Leute geeignet, die sich in der Pflege noch nicht so gut auskennen und sich einen Eindruck über die verschiedenen Berufsfelder Krankenschwester/Altenpfleger... verschaffen wollen. Im Anschluß gibt es ein zweiwöchiges Praktikum in einer Pflegeeinrichtung. Sicher ist das nicht mit einer Berugsausbildung zu vergleichen aber man bekommt einen genaueren Einblick in die Pflege. Als völliger Laie kann ich doch nicht in ein Krankenhaus gehen und sagen: "Lasst mich mal ein paar Wochen mitarbeiten, ich will mal wissen wie das ist!" Mit theoretischen Grundkentnissen und unter Anleitung einer examinierten Kraft ist das schon besser.
 

julia

Newbie
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
1
:( Ich habe morgen ein Vorstellungstermin und habe den letzten schon in den Sand gesetzt. Bin nun völlig aufgeregt,weiß nicht wie solche Test ablaufen und so!! Kann mir da jemand helfen. :cry:
 

nane80

Junior-Mitglied
Mitglied seit
30.11.2002
Beiträge
31
Hallo,

wollte dir auch mal mut zu sprechen...find ich echt unmöglich, dass diese dame so einen müll erzählt....ich bin 21 und haben ein kind und habe meine ausbildung zur Zerspanungsmechanikerin im Oktober letzten Jahres auch abgebrochen....dannhabe ich mich vor ca einem Monat an 4 Kinderkrankenpflegeschulen beworben und???? Ich habe eine Absage bekommen, aber wohl eher weil es zu spät war, da der Termin der 1.4.war und 3 Termine zu einem Vorstellungsgespräch, wobei ich schon bei einem war und ich dort weiter gekommen bin und nun anfang januar zum 2. und letzten Vorstellungsgespräch (für eine Schule) muss, bei der andern schule muss ich im Februar hin....

Also du sihest, ist alles machbar, hätte auch nie gedacht, dass ich da eine chance bekomme....

Lg Nadine
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!