Kann ich gekündigt werden ?

pfabx

Newbie
Registriert
30.06.2019
Beiträge
1
Hallo!
Ich breche die 12. Klasse ab und habe somit den schulischen Teil vom Fachabi. Voraussetzung war Realschulabschluss (hab ich ja schon, auch damit beworben), aber mein jetziges 12. Zeugnis ist teilweise gar nicht so gut von den Noten her.
Könnte es sein, dass die mich vor Ausbildungsbeginn kündigen könnten, obwohl ich ja mein Realschulabschluss habe ? Und der Vertrag ist auch unterschrieben
Danke im Voraus!
 

renje

Poweruser
Registriert
16.08.2009
Beiträge
3.706
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Nein, da sicher nicht deine Einstellung an das Abitur gebunden ist.

Aber überlege dir das nochmal sehr gut - mache Abitur, du hast gerade auch in dem Beruf deutlich mehr Chancen zur Weiterentwicklung MIT Abitur.
Egal mit welcher Note, Hauptsache du hast es.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Registriert
12.04.2005
Beiträge
2.936
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
renje hat Recht! Aber Du fragst "ob" Du gekündigt werden kannst: grundsätzlich ist die Kündigung innerhalb der Probezeit (halbes Jahr) ohne Angabe von Gründen beiderseits möglich.
Aber, da eine Vielzahl von Ausbildungsstellen froh um jeden Auszubildenden ist, erscheint diese Möglichkeit bei dem von Dir angefragten Sachverhalt unwarscheinlich. Die meisten orientieren sich bei der Auswahl ihrer Azubis nict ausschließlich an der Schulabschlußnote!
 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit und pfabx

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
843
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Ja, so wie @matras sagt. Es gibt diverse Gründe, warum man jemandem kündigen kann.
Aber die Tatsache, dass man kein Abitur oder Fachabitur hat, gehört sicher nicht dazu. Du hast einen Vertrag unterschrieben, der ist für beide Seiten verbindlich, und wenn da nicht ausdrücklich drinsteht, dass er nur vorbehaltlich der bestandenen Abitur-/Fachabitur-Prüfung gilt (und das wird da nicht drinstehen), dann hat das deinen zukünftigen AG überhaupt nicht zu interessieren. Voraussetzung ist mittlere Reife. Die hast du. Fertig. Ich hatte "damals" ja auch den Vertrag schon neun Monate vor dem Abi unterschrieben, und niemand hat jemals danach gefragt, ob ich nachher mein Abi noch bestanden habe. Ich musste kein Abizeugnis vorlegen oder so. Und in meiner Klasse war auch eine Mitschülerin, die ihr Fachabi nicht bestanden hat, was aber auch keinen interessiert hat, weil mittlere Reife vorhanden, Vertrag unterschrieben, kein Problem.
 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit und pfabx

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!