Eigene Telefonnummer an Patienten weitergegeben

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 57198
  • Erstellt am
G

Gelöschtes Mitglied 57198

Gast
Hallo,

ich bin hier neue und bin eine Pflegeschulerin. Mit der Pflegeschule habe ich dieses Jahr angefangen.
Es gibt etwas, was mir Sorgen macht. Ich habe einen Patient (er war ganz nett mit mir und ich fand ihm interessant, mit Alter ist alles in Ordnung) meine Telefonnummer auf Papier aufgeschrieben und gegeben (ich habe nur gesagt, dass er mich kontaktieren könnte, wenn er das möchte). Das habe ich ein Tag vor seiner Entlassung gemacht (während der Entlassung war ich nicht da, weil ich frei hatte). Ich glaube, dass mich niemand von meiner Kollegen gesehen hat. War das unprofessionell von meiner Seite? Könnte mir bitte jemand dabei helfen?
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.943
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Ja, das war unprofessionell.
Warum macht man sowas?
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.943
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Dann ändert sie ihre Telefonnummer.

Dass man sowas nicht macht, weiß sie ja jetzt. Aus Fehlern lernt man, auch und besonders wenns weh tut.
Mir ging’s primär um die Aussage „wenigstens hast du es kurz vor der entlassung gemacht“.
Was ändert das denn?
 

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.199
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Also ich gebe niemals meine Telefonnummer raus! Einmal ist es mir passiert, dass mich ein Angehöriger einer Patientin zu Hause angerufen hat, der hatte meine Nummer aus dem Telefonbuch! Danach habe ich meine Nummer geändert und die stand nicht mehr im Telefonbuch.
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.943
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Meine Frau und ich haben unsere Festnetznummer auch schon seit Jahren nicht mehr im Telefonbuch, da wir beide im sozialen Bereich arbeiten.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
13.266
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ich hatte jahrelang meine Nummer im Telefonbuch, stand mit Foto und vollem Namen im Flyer der Klinik und habe nicht einen Anruf von Patient:innen oder Angehörigen erhalten.

@Alex791: Wenn Du Dir eine Beziehung mit dem Patienten erhoffst, kann das - je nach Fachgebiet - sehr problematisch werden. Vor allem bei psychisch Kranken.
 
Zuletzt bearbeitet:

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.199
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Alex, hat denn der Patient bei dir angerufen?

Claudia, es ist schon ein Unterschied, ob die Leute die Nummer von dir bekommen oder nicht! Die, die die Nummer über die Auskunft oder Telefonbücher T Online besorgen sind da eher die Ausnahme. Die allermeisten Patienten und Angehörigen können das trennen und rufen dich wenn überhaupt in der Klinik an. Leider gibt es einige, die aus welchen Gründen auch immer sehr anhänglich sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 57198

Gast
Ich hatte jahrelang meine Nummer im Telefonbuch, stand mit Foto und vollem Namen im Flyer der Klinik und habe nicht einen Anruf von Patient:innen oder Angehörigen erhalten.

@Alex791: Wenn Du Dir eine Beziehung mit dem Patienten erhoffst, kann das - je nach Fachgebiet - sehr problematisch werden. Vor allem bei psychisch Kranken.
Kein Beziehung, ich wollte wenn es geht eine Freundschaft und Patient ist nicht psychisch krank.
 
G

Gelöschtes Mitglied 57198

Gast
Alex, hat denn der Patient bei dir angerufen?

Claudia, es ist schon ein Unterschied, ob die Leute die Nummer von dir bekommen oder nicht! Die, die die Nummer über die Auskunft oder Telefonbücher T Online besorgen sind da eher die Ausnahme. Die allermeisten Patienten und Angehörigen können das trennen und rufen dich wenn überhaupt in der Klinik an. Leider gibt es einige, die aus welchen Gründen auch immer sehr anhänglich sind.
Er hat mich nicht angerufen und ich finde es besser so
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!