Welche Instrumente für eine offene subacromiale Dekompression (OSD)?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von sir-artur, 30.11.2008.

  1. sir-artur

    sir-artur Gast

    Hi Leute, ich bin noch nicht so lange als OP-Pfleger tätig, arbeite in einer kleinen Belegarztklinik und habe am 05.12.2008 eine offene Schulter-OP, eine subacromiale Dekompression. Wir brauchen noch Instrumente dafür und ich weiß überhaupt nicht was man dafür braucht.
    Kann mir jemand sowas wie eine Liste zusammenstellen?
    Und eine Liste von Operationsschritten wäre auch ganz gut, aber die Instrumentenliste ist viel wichtiger....

    Vielen lieben Dank schon im Vorraus.....
     
  2. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    Hallo
    bei google gibt es wieder etwas MEHR zum thema: z.b. :
    subacromiale Dekompression
    da ist die op eigentlich sehr gut erklärt...

    ich hoffe das hilft etwas. schönen advent
     
  3. sir-artur

    sir-artur Gast

    Danke Medizin-Mann !!
    Die dr-gumpert Site habe ich auch schon gefunden und ich denke dass man unter anderem eine Meißel und dazu einen Hammer braucht, ist aber auch nur meine Vermutung. Ich weiß aber zum Beispiel nicht ob eine Bohrmaschine oder sowas gebracht wird, oder ein Shaver (die man auch bei Knie-Arthroskopien verwendet)
    Will einfach soviel wie möglich richtig machen, auch wenn es das erste mal für mich ist. Die OP dauert laut unserem OP-Plan ca. 20 min, kann also nichts Ernstes sein, vielleicht mache ich mir zu viel Sorgen....
     
  4. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Für die offene Op habt ihr sicherlich ein Knochensieb, wo alles draufliegt, was man braucht (Meißel, Hammer, Luer, Hohmann-Haken, Rasp), für die Naht der Rotatorenmanschette nehmen unsere gern kräftige Fäden wie z.B. PDS oder Panacryl, FiberWire von Arthrex). Ein großer Wundspreizer ist praktisch. Sauger, weil Schulter - viel Blut.
    Für die arthroskopische Variante bieten verschiedene Firmen spezielle Sets an. Unser CA favorisiert die Arthrex-Instrumente, hatten aber auch schon mal Wolf im Einsatz - müsst ihr wohl Kataloge wälzen, Vertreter ansprechen.
    Shaver obligat, zwei Ansätze, einmal normale Größe, bspw. 3,5mm, Full Radius Resector, dann noch einen ovalen Acromionizer, bei uns genannt "Tannenbaum".
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    wenn ich unsicher bei solchen Verfahren war, habe ich immer den Operateur gefragt was denn eigentlich bei der OP geplant ist. Ansonsten (auch wenn eine Kommunikation mit dem Chirurgen unmöglich) anfangen mit einem Grund- (Weichteilsieb), Meiselsieb, (Mini-)Bohrmaschine, Shaver usw bereitstellen, dass es bei Bedarf nur noch aufgemacht zu werden muss. Spreizer und Sauger sind bei Schulter bei uns obligat.....

    Gruß Matras
     
  6. sir-artur

    sir-artur Gast

    Vielen Dank dieEV!:up:
    Zu kräftigen Fäden: reicht 0er Stärke oder noch stärker? Geflochten oder monofil? Resorbierbar oder nicht?
     
  7. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Da musst du den Operateur fragen, was er möchte! Du weißt ja, 3 Ärzte, 3 Meinungen, jeder hat andere Vorlieben. Resorbierbar aber sicherlich.
    Nichtsdestotrotz bricht man sich ja keinen Zacken aus der Krone, wenn man vorher fragt, schließlich will der Chirurg operieren.
    Übrigens machen wir grundsätzlich vorher eine Schulter-Arthroskopie und dann fällt die Entscheidung, ob offen oder nicht. Die Sachen solltest du also auch parat haben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welche Instrumente für Forum Datum
Originalverpackungen befüllen? Welche Feuchtreinigung der Instrumente? OP-Pflege 03.04.2014
Schwieriger Start im OP-Alltag - ehemals welche Instrumente im OP.. OP-Pflege 27.05.2009
Welchen Notendurchschnitt?!?! Ausbildungsvoraussetzungen 20.10.2016
Welche OP-Schuhe bei schmerzhaftem Fersensporn? Arbeitshilfsmittel 10.10.2016
Ich bin 2 mal durchs Examen gefallen. Welche Chancen habe ich noch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.