Weiterbildung/Umschulung??

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von Jucy, 16.10.2016.

  1. Jucy

    Jucy Newbie

    Registriert seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    GKP
    Hallo zusammen,

    Befinde mich momentan in einer seltsamen Situation,die der Ein od. Andere bereits kennt od.erlebt hat,würde mich wirklich über eure Meinung/Ratschläge freuen! Da ich selber nicht mehr genau weiss was ich machen soll!! :-(

    Bin 35, seit 12 Jahren GKP- habe Stationserfahrung(lntern,ortho,chir), Intensivstation/IMC, Notaufnahme (interdisziplinär-6 jahre in einem 570 Bettenhaus) bin amb.Intensivfachchwester in der Heimbeatmungspflege (auf 450 Euro)

    Hab meine 8 jährige Festanstellung im August 2016 beendet ( mitunter wg.ca.300 Überstunden in nur 9 Mon.) Bin dann in ein kleineres Haus,da ich dachte das der Stress und das drumherum weniger belastend sei. Denkste!! :down:
    Vom Arbeitsverhalten der Kollegen, langsame gemütliche art.auch gutes desinteresse :schlafen: Das der Ärzte - kein bock,schlampig,ständig plötzlich abwesend auch mal für längere Zeit ohne was zu sagen,.Pat. liegen von um 19.00 bis zum nächsten Morgen ca. 6.30 im Gang weder pflegerisch noch ärztl. Ernsthaft beachtet und das in eine"popligen "kleinen Notaufnahme!!! :angry:
    Das Pflegepersonal ist grossteils link-TRAU,SCHAU ,WEM! Da muss man sich gut überlegen wen man was frägt,sehr festgefahren,schlechte Organisation(auf Stat.od. doch gleich in den OP!) :schraube:


    Kann mich mit deren Einstellungen und Arbeitsweise,deren Organisation...echt nicht anfreunden :dudu:Nun bin ich Arbeitslos- in der Probezeit gegangen (nach 2 mon.) Ich fühl mich echt ausgebrannt, müde, *********,wütend,ausgenutzt.......Ich hab keine lust auf burn out od. Schlimmeres!!was anderes machen,keine Kranken,jamernden Pat.Eineinigermaßen psychisch gesundes Arbeitsumfeld.

    Was kann ich mit meinem erreichtem und erlernten anfangen?
    Was hat Zukunft? Umschulung? Ok ,aber welche? Arbeitsamt?
    Fernstudium,ist teuer und auch langwierig. Zertifizierte Weiterbildung? - Betriebliches Gesundheits Managment od. Erstmal Management know how ,welche nutzt was vor allem bei welchem Anbieter (ILS od. Apollon Hochschule)wäre finanziell noch besser zu meistern wie ein Studium.

    Ich weiss nicht was ich will -ob ich überhaupt in der mehr und mehr unsozialen Branche bleiben soll.Man wird ja immer älter sooo viel "neue"wege und Chancen bis zur gesunden Rente sinds nicht!
    Vielleicht wisst ihr ein paar infos,Tipps, Erfahrungen wär sehr dankbar:-) danke im vorraus:nurse:
     
    #1 Jucy, 16.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weiterbildung Umschulung Forum Datum
Weiterbildung/Umschulung notwendig? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 21.10.2014
Fachweiterbildung/Umschulung BSV Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 22.08.2012
Umschulung bzw. Weiterbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.10.2010
Weiterbildung/Umschulung? Ausbildungsvoraussetzungen 17.08.2010
Werdegang: Fort-/Weiterbildung, Verselbständigung, Umschulung? Tätigkeitsberichte 02.09.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.