Vorteile durch Rettungssanitäter-Ausbildung bei Bewerbung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von lukas, 10.11.2002.

  1. lukas

    lukas Newbie

    Registriert seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich hab ein paar Fragen zum Thema "Ausbildung als Krankenpfleger".

    Ich bin momentan Zivi im Rettungsdienst und habe so Interesse an dem Beruf "Krankenpfleger" bekommen.

    Ich habe ein zweiwöchiges Klinikpraktikum gemacht und das hat mir sehr gut gefallen. Außerdem macht es mir sehr viel Spaß, mich mit kranken Menschen zu beschäftigen (bei unzähligen RTW- und KTW-Fahrten festegestellt). Außerdem mache ich das auch ganz gut (wurde mir von einigen Patienten gesagt).

    So nun meine Befürchtungen (mich würde eure Meinung intererssieren): Der Beruf ist eben doch ziemlich "Frauendominiert". Hat man da als Mann überhaupt Chancen, genommen zu werden, oder wird man da sowieso nur von den ganzen Weiblichen Kolleginnen "belächelt"?

    Bin ich mit 19 (bald 20) nicht ein bisschen "über dem Durschnitt"?

    Bringt mir meine Rettungssanitäter-Ausbildung was bei der Bewerbung?

    Außerdem noch eine Frage, die mich sehr beschäftigt: Was kann man danach (nach der Ausbildung) weiter machen? Evtl. auch schulisch?

    Wieviel bekommt man während der Ausbildung bezahlt? Wie sieht das mit "Wohnheimplätzen" aus? Bekommt man Zimmer gestellt oder ist das teuer?

    Bekommt man da von Anfang an Geld oder muss man erst ein Jahr Krankenpflegeschule machen?

    Wäre euch sehr dankbar für Antworten auf meine (zugegeben viele) Fragen,

    euer Lukas
     
  2. Tigermaus

    Tigermaus Stammgast

    Registriert seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Hi Lukas! Das sind ja wirklich ne menge Fragen! Aber ich will mal versuchen sie zu beantworten! Gute Chancen eine Stelle zu bekommen hast du bestimmt, auch als Mann! Gerade weil der Job eher eine Frauendomaine ist werden männl. Kollegen meistens gerne gesehen!! Viele Schulen haben ein Wohnheim, in dem der Preis günstiger ausfällt als eine Stadtwohnung. Vergütung liegt im 1. Jahr bei ca.500 ,im2.600 und im 3.Jahr bei 700 Euro! Du bekommst ab der Ausbildung regelm. am Monatsende deine Vergütung! Und dein Alter ist normdurchschnitt!!
    Viel Glück!!
     
  3. Michi2002

    Michi2002 Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lukas,

    die Tigermaus hat ja schon einiges Deiner Fragen beantwortet, ich will das dann nochmal versuchen zu ergänzen:

    Natürlich arbeiten mehr Frauen als Männer in diesem Beruf, aber es werden zunehmend mehr. Auf unserer Intensivstation hat sich das sogar soweit entwickelt, das man da als Frau in der Unterzahl ist. Viele Kolleginnen werden Dich schätzen lernen, weil Männer immer gut sind in einem Team. Nur Frauen würde wohl auf Dauer im Chaos enden...

    Vom Alter her ist das prima. Du bist nicht mehr naive 16 und hast schon ein bißchen Erfahrung im Umgang mit kranken Menschen. Da wird Dir das von Anfang an mit dem Handling wesentlich leichter fallen. Ist wirklich ein gutes Alter.

    Deine Ausbildung als Rettsan wird sicherlich in Deiner Bewerbung berücksichtigt, schließlich hast Du ja schon Erfahrung...

    Nach der Ausbildung kannst Du eine Menge machen: Nach ungefähr 2 Jahren ´Berufserfahrung kann man eine Fachweiterbildung machen: Intensiv/Anästhesie, OP, Stationsleitung usw. Man arbeitet in der Regel schon vorher in einem dieser Gebiete und ist dann irgendwann "dran" die Fachweiterbildung zu machen. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit zum Studium ( auch ohne Abitur ): Pflegemanagement, Pflegepädagogik .

    Wenn Du mehr wissen willst, frag ruhig, ich seh mal wieder rein..

    Gruß,
    Michi
     
  4. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Hi Lukas ich hab auch erst mit 20 angefangen. Lag daran das ich Abitur gemacht ahbe. Aber bei mir im Kurs gibt es etliche die schon ne Ausbildung gemacht habe und auch älter sind als ich.....
     
  5. cheery1

    cheery1 Newbie

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hi Likas.
    Ich bin der gleichen Meinung wie die anderen. Dein Alter ist schon gut. Ich fange meine Ausbildung nächstes Jahr an und bin dann auch schon 20(mache gerade mein Abi).
    Ich wollte noch was zu der Vergütung sagen.Ich glaub, ich kann dir genauere
    Angaben machen, da ich gerade meinen Arbeitsvertrag zugeschickt bekommen habe. Bei mir steht 1.Jahr : 697,94 euro; 2.Jahr: 754,90 und 3.Jahr: 846,69
    Außerdem kannst nach der Ausbildung noch Medizin, Managmane oder Lehramt studieren( soweit ich weiß :-) ) Es gibt also eigentliches viele Sachen die man danach noch machen kann.Ich hab auch vor nach der Ausbildung medizin zustudieren.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen...............
     
  6. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    in unserem neuen unterkurs ist genau ein männliches wesen. er ist 31.
    (soviel zum thema ob du zu alt bist *g*)
    (ich glaub unsere schule ist die einzige die so wenige jungs hat, auf 3 kurse 4 jungs), aber die können sich gut behaupten und lassen sich von uns mädels nicht unterkriegen. sie sind voll akzeptierte "team-mitglieder".
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vorteile durch Rettungssanitäter Forum Datum
Vorteile durch das Fachabitur? Ausbildungsvoraussetzungen 03.07.2007
Pflegehilfsdienst-Kurs - dadurch evtl. Vorteile für Bewerbung? Ausbildungsvoraussetzungen 09.11.2002
News Todkranke und zu Hause palliativ versorgte Menschen haben keine Nachteile, eher Vorteile Pressebereich 30.03.2016
Vorteile ambulanter Pflegedienst/stationärer Bereich Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 13.10.2015
Fachweiterbildung Intensivpflege & Anästhesie: Vorteile danach? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 02.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.