Unfälle durch Lauflernhilfen

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Unfälle durch Lauflernhilfen bei Kindern


Sinn und Unsinn der „Lauflernwagerl“


Durch diese erlangen Kinder im Krabbelalter eine nicht altersgemäße Mobilität! Sie erreichen damit enorme Geschwindigkeiten, die sehr oft mit fatalen Folgen enden! Sei es jetzt dass die Kinder über die Türschwelle stolpern, über Stiegen stürzen, sie Dinge erreichen, die sie sonst nie erreichen würden und sich dadurch in Gefahr bringen.

Nicht zu unterschätzen ist die Gefahr des herunterhängenden Kabels, eines Wasserkochers. Schwerste Verbrühungen sind immer wieder die Folge!

Wir sind zwar zum „Zweibeiner“ geboren, doch um dorthin zu kommen, heißt es üben und nochmals üben! Ein Lauflernwagerl – hindert ein Kind in seiner natürlichen Entwicklung. Um mit einer solchen „Hilfe“ weiterzukommen, nehmen die Kinder eine Körperhaltung ein – in der sie nicht gehen können. Das Gehen lernen, wird durch solche „Hilfen“ nicht gefördert, sondern verlangsamt!

Sieht man sich die Schwere und Häufigkeit der Unfälle durch eine Lauflernhilfe an, frage ich mich – warum sind diese „Hilfen“ immer noch erhältlich!


Schicke euch liebe Grüße aus Wien

Gaby
 
Zuletzt bearbeitet:

Inga

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
35
Alter
39
Standort
NRW
Beruf
Medizinstudentin, Kinderkrankenschwester
Ich weiß schon gar nicht mehr wie viele Kinder mit Commotios und Schädelbrüchen auf unseren Stationen lagen, die mit ihren Lauflernwagen die Treppe hinuntergefallen sind!!!
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Inga,


du sagst es, schwerste Verletzungen sind die Folge.

Seit einiger Zeit sind Lauflernhilfen erhältlich - die eine zusätzliche Sicherheitsvorkehrung eingebaut haben - die Stürze über Treppen verhindert.

(Soweit ich informiert bin, sind in den USA nur solche "Laufhilfen" erhältlich)

Die Frage ...... Sinn und Unsinn der Laufhilfen ist damit zwar nicht geklärt - aber vielleicht ein Ansatzpunkt um künftig schwere Stürze über Treppen zu verhindern.


Liebe Grüße

Gaby
 
Zuletzt bearbeitet:

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
Hallo zusammen!

Die "Lauflernhilfen" werden sicher gut vermarktet, so dass werdende Eltern schon ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn sie so etwas nicht anschaffen.
Ich denke, dass gerade in der Baby- und Kinderindustrie mit all ihren zahlreichen Produkten Unsicherheiten bei den Eltern geschaffen werden.
Sicherlich gibt es auch viele nützliche Artikel, jedoch sollte man immer mal wieder seinen gesunden Menschenverstand einschalten.
Aber verunsicherte Eltern, die nur das Beste für ihr Kind wollen, kaufen dann diese Lauflernhilfe und vieles weitere.

Was daraus resultieren kann, habt ihr beide oben beschrieben.

Gruß,
Trine
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!