Umzug quer durch Deutschland

Zöllner

Newbie
Mitglied seit
26.01.2019
Beiträge
1
Hallo zusammen,
hat jemand von Euch schon einmal einen Umzug quer durch D gemacht ( oder machen lassen) ?
Von oben nach ganz unten, oder umgekehrt,
Gruß
 
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
1.059
Beruf
Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
So weit nicht Nur von Ostwestfalen an den Bodensee. Hat mir aber gereicht
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.222
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Drei Umzüge über größere Entfernung, der letzte ist kein halbes Jahr her.

Die Fahrtstrecke ist das geringste Problem. Der gesamte Hausrat muss halt in einem Schwung transportiert werden, anders als bei einem Umzug innerhalb der Region, wo man immer wieder mal mit einem Kofferraum voller Kisten in die neue Wohnung fahren kann.

Beim letzten Umzug habe ich in eine Spedition investiert, die den Transport übernommen hat, und werde es seither immer so machen. Die waren super und viel schneller, als Freunde und Familie es je hätten sein können.
 
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
1.059
Beruf
Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
Ja, das ist wirklich am besten mit Spedition zu bewerkstelligen
Kartons werden auf Wunsch vorher geliefert oder man lässt packen. Möbel werden ab- und aufgebaut, ...
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.761
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Nicht vergessen: sowas lässt sich, soweit beruflich bedingt, bei der nächsten Steuer geltend machen!
 

Jillian

Poweruser
Mitglied seit
29.10.2013
Beiträge
718
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Covid-Verdachtsstation
Hab ich vor 2 Jahren gemacht, 480km von Ost nach West.
Hast du noch weitere Fragen dazu, oder war das eher so eine statistische interessiert-mich-Metafrage?
 

Neuromaus

Poweruser
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
742
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Ich selbst bin nicht umgezogen, aber ich hab bei einem Umzug von NRW nach BW und ein paar Jahre später wieder zurück geholfen. Hatten aber das Glück, dass der Umziehende von den Eltern ins Studentehwohnheim und wieder zurück gezogen ist, d.h. es musste nicht alles in einem Rutsch rüber. Wir sind halt an zwei oder drei WE gefahren. Haben die Sitze im Familienauto ausgebaut außer Fahrer und Beifahrer, Auto vollgepackt, alles festgeschnürt und dann Samstag hin, Sonntag zurück.
 

Kalimera

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
746
Beruf
Pflege
MIr ist der Hintergrund Deiner Frage nicht bewusst, aber ein Umzug von ca. 650km hatte ich schon mal. Ich hatte eine Spedition für den Transport von Wohnung zu Wohnung beauftragt. Ab - und aufgebaut, so wie Kisten hatte ich selbst gepackt. Würde ich immer wieder so machen. Vorteile: Es müssen bei großen Entfernungen keine Leute gesucht oder mitgenommen werden zum zukünftigen Wohnort. Die Schlepperei, auch für einen selbst, entfällt und man kann sehr viel ausgeruhter an den Aufbau in der neuen Wohnung gehen, da man eben die Möbel nicht geschleppt hat. Bei mir hattes die Spedition geschafft an einem Tag ein- und abgeladen zu haben. Kostentechnisch evtl. etwas teurer, aber das macht sich mMn definitiv bezahlt, dadurch dass man entspannter ankommt. Ich hatte damals einige Spediteure angefragt und im Internet und ein wirklich gutes Angebot erwischt.
 

BellaSwan2012

Stammgast
Mitglied seit
17.06.2012
Beiträge
332
Beruf
GKP/ B.Sc.
Nicht nur quer durch Deutschland, sondern bin quer durch Kontinente umgezogen, aber mittlerweile ist das Ländle meine Heimat - möchte / kann nicht mehr umziehen. Ich denke hängt vom Alter ab. Zwischen 20 - 35 würde ich es wieder machen, aber jetzt sind meine Eltern nicht mehr die jüngste und brauchen regelmäßig Unterstützung - ebenso die Eltern von meinem Mann.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.222
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Nicht vergessen: sowas lässt sich, soweit beruflich bedingt, bei der nächsten Steuer geltend machen!
Und auch wenn es nicht beruflich bedingt ist, kann die Rechnung bei der Steuererklärung bei "Haushaltsnahe Dienstleistungen" oder so ähnlich eingetragen werden.

Beruflich bedingt läuft es unter Werbungskosten.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!