Evtl. bald Umzug von Berlin nach... ?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von matteo, 27.08.2011.

  1. matteo

    matteo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo,

    leider findet meine Frau keine angemessene Arbeit im klinischen Bereich in Berlin. Ich gehöre noch zu den "Glücklichen".

    Mittlerweile überlegen wir uns wieder umzuziehen, sind uns aber noch nicht im klaren wohin. Wichtig ist natürlich, dass wir beide eine Arbeitsstelle in einer Klinik bekommen. Ich frage mich nur wie wir das finanziell mal eben so stemmen können, denn man bekommt ja nicht so schnell die Kaution der momentanen Wohnung für die nächste Wohnung, oder was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?
     
  2. nachtfan

    nachtfan Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Was ist "angemessene Arbeit " für Deine Frau ?
     
    #2 nachtfan, 27.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.08.2011
  3. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    hallo,

    naja, bethel in bielefeld kann ich sagen. das ist ein riesen club. ich arbeite zwar nicht da aber es ist das größte in nrw glaube ich wenn nicht sogar noch mehr. das ist eine stadt in der stadt. regiert von kranken und behinderten menschen :-) sehr schön ist es da.:cheerlead:

    lg
     
  4. matteo

    matteo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Sorry. Eine Arbeitsstelle in einer Klinik mit Bezahlung nach TvöD / AVR / TV-L

    Keine Zeitarbeit, Keine Seniorenheime, kein amb. Pflegedienst.
     
    #4 matteo, 27.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.08.2011
  5. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
  6. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Wie wäre es mit Dialyse ? Das KfH z.B. gibt es auch in Berlin....
     
  7. matteo

    matteo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Eben habe ich eine Ausschreibung einer "Personalvermittlung" gefunden die für ein "Berliner Dialysezentrum" suchen. Am besten schicken wir noch eins direkt ans KfH (also initiativ), falls dieses nicht gemeint ist, danke für den Tipp!!
     
  8. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Mit Verlaub, aber wer bei der akutellen Stellensituation in der Pflege keinen Job findet, sollte sich mal Gedanken über seine Bewerbung/seine Außendarstellung machen...
     
  9. matteo

    matteo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Mit Verlaub, kennst du Situation in Berlin?
     
  10. Flowerpower

    Flowerpower Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Die Charité in Berlin ist immer für initiativ Bewerbungen offen und stellt momentan auch wieder ein und zahlt gut ( Tarif)

    In Hamburg findet man als GuK in jeder zweiten Klinik einen Job ( zahlen fast auch alle Tarif ) und die sind oftmals auch behilflich beim Umzug etc.

    Lg
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Stimmt, hier zahlen viele Kliniken mittlerweile auch übertariflich und bieten diverse "Zuckerl" wenn man anfängt und die Probezeit übersteht. Nein, meine Klinik zahlt nur nach TVÖD...
     
  12. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Wir sind doch nicht beim gleichen Skla...äh Brötchengeber?! :anmachen:
     
  13. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Ich bin selbst erst vor 2 Monaten von Niedersachsen zurück nach Berlin gezogen und hatte überhaupt keine Schwierigkeiten eine Stelle zu finden.Habe mich auch nur in Krankenhäusern beworben und habe bei 10 Bewerbungen 4 Zusagen bekommen.Denke das ist okay und ich konnte mir so auch noch aussuchen wo ich anfange zu arbeiten. Mein jetztiger Arbeitgeber zahlt nach TVÖD + gab es sofort einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

    Also soo schlecht sind die Möglickeiten nun auch nicht in einer Berliner Klinik eine Stelle zu bekommen.
     
  14. MartinaBina

    MartinaBina Newbie

    Registriert seit:
    29.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Macht euch mal schlau machen ob deine Frau nicht Förderungen vom Amt bekommt. Soweit ich weiß gibt es, wenn sie vom Amt Geld bezieht einen Unterstützung für den Ortswechsel.
    Der Tip mit der Mietkaution gut.
    Ich hatte für den Jobwechsel von Duisburg nach Hamburg auch nicht genug Geld. Wenn man so bedenkt das man die Umzugsfirma, das Renovieren der neuen Wohnung bezahlen muss und dann auch noch 3 Monatsmieten für die Kaution auf einmal braucht, ist so eine Kautionsbürgschaft schon hilfreich. Gerade wenn man kein Geld dafür über hat.
     
  15. matteo

    matteo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Ja ich sehe das du im OP arbeitest. In Berlin werden OTA's, Fachpflege I/A und Psychiatrie gesucht. "Normale" weniger. Wir haben jetzt aber wieder einen Schwung Bewerbungen rausgeschickt und hoffen das Beste.

    Von den Zeugnissen kann man nicht gehen, wir haben eigentlich fast identische Examenszeugnisse und sie hat sogar noch bessere Jahreszeugnisse als ich. Ich nehme an das auch einige Arbeitgeber sie ablehnen, weil sie klein und zierlich ist (?)

    @MartinaBina: Da werde ich mich mal schlau machen. Bin mal gespannt!
     
  16. el-salmonelli

    el-salmonelli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    operative IMC
    Ich hab für meine teure Wiesbadener Wohnungs-Kaution übrigens nen Kredit aufgenommen... da hatte ich gleich alles unter einem Hut mit Umzugskosten... :mryellow: (naja, hier kann man allerdings froh sein, wenn man ne Wohnung findet, die keine Provision zusätzlich kostet -.- )

    Ansonsten sucht die HSK ungefähr für jede Station ... Wüsste jedenfalls keine, die nicht XD
    große freie Auswahl sozusagen ;) TvÖD, unbefristete Verträge :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Evtl bald Umzug Forum Datum
Perfusoren: evtl. stehe ich auf dem Schlauch... Fachliches zu Pflegetätigkeiten 30.07.2016
Glas-Ampullen: Können beim Abbrechen des Deckels evtl. Scherben ins Medikament kommen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 22.05.2012
Krank, jetzt evtl. Abmahnung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.03.2012
Studium Pflegemanagement, evtl. zukünftiger Anfänger hat einige Fragen Studium Pflegemanagement 01.02.2012
Verhalten nach Leistenbruch-OP - evtl. Erfahrungsaustausch? Pflegebereich Chirurgie 27.10.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.