Oasis Bed Bath - die Zweite

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 11.11.2008.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Aus gegebenem Anlass würde mich interessieren, wo die Firma erfolgreich ihre Produkte absetzt.

    Mich interessiert:
    1. Kennt ihr das Produkt?
    2. Verwendet ihr es a. in der täglichen Routine- b. in besonderen Situationen?
    3. Welche Erfahrungen gibt es bezüglich der Verträglichkeit?

    Elisabeth
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Elisabeth,

    es war bei uns mal versuchsweise im Einsatz - abgesehen von den Kosten, führte der Stau an der Mikrowelle und der Geruch, sowie das "kleben" der Patienten nach dem Waschen zu einer extrem geringen Akzeptanz.

    Selbst unsere "aufgeschlossensten" und "modernsten" KollegInnen fanden das Zeug als sinnlos.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Hiho!

    Letzten Monat wurde das auf unserer ITS wohl auch ausprobiert. Habe nur von einem Kurskollegen gehört, dass er absolut stolz darauf war innerhalb von 6 Minuten mit dem Waschen fertig gewesen zu sein.

    War erstaunt und konnte die Sache nicht glauben, aber das Nicht-Abtrocknen spart enorm Zeit.

    Ansonsten keinerlei Reflexion.
     
  4. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo,
    hatte bisher noch nie davon gehört, aber mir soeben Proben bestellt. Werde dann berichten.

    Schöne Grüße
    Spritze
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Elisabeth,

    was ich vorhin noch vergessen habe, ettliche Menschen, die die Tücher ausprobiert hatten bekamen seltsame rote Pusteln, ob das mit den Tüchern zusammenhing kann ich allerdings nicht garantieren, es war nur auffällig.

    Schönen Abend
    Narde
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das wollte ich eigentlich nicht erreichen. *g*

    Mich interessiert der derzeitige Einsatz am Pat..

    Elisabeth
     
  7. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Also wenn das aus der "Säuglingspflege" stammen soll...
    Ich nehme solche Feuchttücher nur für meine Lütten. Da steht auch auf manchen Packungen drauf, dass man diese für die Ganzkörperpflege verwenden kann.
    Mir reicht es schon, wenn der Windelbereich meiner Kinder nach diesen Tüchern müffelt.
    Ich würde es nie wagen, meine Kinder mit den Tüchern von Kopf bis Fuß zu waschen!

    Meine Meinung dazu: eine Ganzkörperwäsche soll mit Wasser und Würde erfolgen. Wenn schon die Würde meist auf der Strecke bleiben muss, dann wenigstens nicht das Wasser...:-)

    LG
    Trisha
     
  8. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich kann mir das trotz mehrmaligen Lesens der Homepage nicht wirklich vorstellen :gruebel:. Ist das wirklich sowas wie Feuchttücher?

    Gruß,
    Lin
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Lin,

    es sind im Prinzip Feuchttücher, etwas grösser, die du in der Mikrowelle erwärmst. Der Patient wird damit "abgewischt" und klebt (meine persönliche, private Meinung und Selbsterfahrung) danach etwas. Du brauchst den Patienten theoretisch nicht abtrockenen, da er nicht "nass" ist. Ähnlich dem Feuchttuch, das bei den Brathendln dabei ist.

    Ich persönlich finde es eine Geldverschwendung, die keine Vorteile hat, ausser klebenden Patienten mit roten Pusteln, das allerdings noch aus der Zeit als die Dinger alle "wohlriechend" waren, jetzt gibt es sie auch unbeduftet...

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  10. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hallo Narde!

    Danke für deine Erklärung, ich kann mir das nicht vorstellen, dass sich die Pat. damit wohlfühlen. Ich hab auf einem Festival auch mal Feuchttücher verwenden müssen, da kein Wasser mehr vorhanden war. Ich habe mich nach dem abrubbeln weder sauber noch wohl gefühlt. Ich hatte eher das Gefühl, der "tolle" Geruch des Feuchttuches mischt sich nur mit dem unangenehmen Körpergeruch.
    Gerade bei einem wahrnehmungseingeschränkten Pat. (wie auf der Website die Intensivpat. beschrieben wurden), ist das Waschen doch mehr als nur ein Saubermachen. Es kann als Ritual, basale Stimulation und vieles mehr eingesetzt werden. Pat., für die das Waschen als anstrengend empfunden wird, muss man ja auch nicht täglich von oben bis unten abrubbeln.

    Aber gut, für mich ein "Hilfs"mittel auf das ich gerne verzichten kann/will.

    Gruß,
    Lin
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Lin,

    für Patienten, die zu instabil zum Waschen sind, die sind auch zu instabil um mit dem Tuch behandelt zu werden.

    Um mal auf den Lieblingssatz der Pflege zu kommen: Waschen mit Wasser - das machen wir schon immer so! - in dem Fall muss ich mal zustimmen:mrgreen:

    Schönen Abend
    Narde
     
  12. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Habe damit mal gearbeitet, empfinde die Dinger als absolut grauenhaft. Wie bereits berichtet, kleben die Patienten anschließend leicht, und wer sich schonmal mit einem Feuchttuch die Hände "gesäubert" hat, weiß, wie angenehm so etwas ist.
    Das Handling war auch nicht gerade genial.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Oasis Bath Zweite Forum Datum
Oasis Bed Bath Arbeitshilfsmittel 30.06.2003
Diplomarbeit Bobath Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 09.04.2014
Bobath-Konzept bei Apoplex Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 03.10.2009
Trainerin Bobathkonzept Praxisanleiter und Mentoren 02.11.2008
Unterschied zwischen Bobath und M. Krohwinkel Therapie Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 18.08.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.