Ich habs verbockt - zweite Chance auf eine Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Kishia, 03.08.2015.

  1. Kishia

    Kishia Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo liebe Leute,

    ich hätte da mal ne Frage... Könnte etwas länger werden. :-)

    Ich hab meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin im Oktober 2011 begonnen. Damals war ich 16, bin alleine nach München gezogen... Ums kurz zu machen: Ich hab meine Ausbildung Anfang des dritten Jahres abgebrochen, weil ich psychisch am Ende war. Ich war komplett überfordert mit der Großstadt - ich war einfach zu jung, dazu hat meine große Liebe Schluss gemacht, der Umgang mit den Azubis ist ja auch nicht besonders. Mir gings echt nicht gut... Hab dann noch die Prüfungen für den Pflegefachhelfer mitgemacht, damit ich nicht ohne Etwas dastehe.

    Und nun zum aktuellen:
    Ich hasse mich dafür, dass ich abgebrochen hab. Bekannten erzähle ich, dass ich das Examen gemacht habe, weil ich mich so wahnsinnig schäme. :( Dieses Jahr konnte mich keine Pflegeschule aufnehmen, da alle voll sind. Und soweit ich weiß, darf man bloß 5 Jahre für die Ausbildung brauchen? Die wären auch vorbei.

    Ich arbeite momentan im ambulanten Pflegedienst, mir machts riesen Spaß... wobei das Gehalt elendig ist. Mir fehlt das Krankenhaus, die Behandlungspflege... Ich wollte schon immer mich im Wundmanagement oder Endokrinologie fortbilden...

    Ich war auch nie schlecht in der Ausbildung. Mein 2. Jahreszeugnis bestand nur aus 2er.
    Ich mach momentan meinen Rettungssanitäter, bin bei einem Hilfsdienst Jugendgruppenleiterin, bin dort auch beim Katastrophenschutz dabei und ja. Mir liegt das soziale.

    Nichts würd ich mir mehr wünschen, als nochmal ne Chance zu bekommen... Hat jemand evtl. das selbe durchgemacht und weiß ob noch Chancen bestehen?

    Danke fürs Durchlesen, ich hoffe man kann es soweit nachvollziehen.

    Liebe Grüße :-)
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum versuchst du es denn nicht? Was kannst du verlieren? Bewirb dich jenseits der Großstadt. Und mach nicht den Fehler, verkürzt lernen zu wollen. Keine Ausbildung gleicht der anderen. Die kompletten Jahre sind die beste Voraussetzung für ein TOP-Examen.

    Elisabeth
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Als Pflegefachhelferin (ist die Krankenpflegehilfe Bayerns, wenn ich mich richtig entsinne) hättest Du nach dem Gesetz eine Möglichkeit zur Ausbildungsverkürzung um bis zu einem Jahr. Damit würdest Du eine neue Ausbildung (verkürzt) beginnen, womit das Problem mit den fünf Jahren vom Tisch wäre.

    Es wäre möglich, den entsprechenden Antrag zu stellen und dies gleich beim Bewerbungsanschreiben zu erwähnen. Überlass es den Schulen, ob sie Dir diese Möglichkeit bieten, und sei auch bereit, die vollen drei Jahre zu machen.

    Für dieses Jahr wäre es natürlich sehr knapp; ein Ausbildungsbeginn 2016 erscheint realistischer.
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Chancen - na klar.
    Wenns schnell gehen soll, große Schulen in Oberbayern wie in München, die suchen oft bis zum Schluss und bringen ihre Kurse nicht mehr voll.

    Also raus aus dem Selbstmitleid und Bewerben.

    Es gibt auch in München und Umgebung Schulen die am 1.4. anfangen, wenns nicht mehr klappt.
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ausgerechnet München - das war doch der Grund für den Ausbildungsabbruch?

    Nicht falsch verstehen, ist ne schöne Stadt mit guten Ausbildungsstätten. Aber wenn da schlechte Erinnerungen lauern, würde ich mir das nicht antun. Andere Krankenhäuser haben auch hübsche Kittel und auf das halbe Jahr kommt's ja nun auch nicht mehr an.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    War doch auch nur ein Beispiel von Renje - Fakt ist, dass es in den Großstädten wie München halt noch immer Ausbildungsplätze gibt im Gegensatz zu kleinen Schulen, eher ländlichen Regionen.
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Liebe Claudia,

    ja klar gibts andere Schulen ausserhalb von München auch noch. Es sind aber inzwischen ein paar Jahre vergangen (etwa zwei) und Kishia ist auch gereift, der Liebeskummer ist sicherlich mittlerweile auch vergangen.

    Wenns sie es unbedingt will, im Raum München sind halt die Chancen am höchsten.

    Warum sollte man nicht an DEN Ort zurückkehren um bestimmte Dinge abzuarbeiten und damit abzuschließen?

    Kisha geh in dich, das kannst nur du für dich beantworten.
     
  8. Kishia

    Kishia Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Da habt ihr mich falsch verstanden... Ich will nicht mehr nach München. Lebe auf dem Land, in meiner Heimat. Möchte dort auch nicht mehr weg, da ich hier mein Leben aufbauen möchte. Hier sind leider nur 2 Schulen in der Nähe.

    Ist egal, ob ich die vollen 3 Jahre machen muss oder weniger. Hauptsache ich kann es überhaupt nochmal machen...

    Wie schreibt man sowas denn kurz und verständlich im Anschreiben? Ich hol da immer viel zu sehr aus. :D Aber schön zu hören, dass es hier doch positive Antworten gibt. Das gibt mir gleich viel mehr Mut. :-)
     
  9. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    OK - tja nun, dann wirds eng.
    Schulen auf dem Land - werden ihre Plätze für dieses Jahr vergeben haben und nehmen evtl. schon Bewerbungen für nächstes Jahr an. Da wird auch die Konkurrenz höher sein wie in Ballungsgebieten. Aber - Versuch macht kluch.

    Was schreibst du, etwa so - aus persönlichen Gründen, die Ausbildung vorzeitig beendet - oder so - immer positiv formulieren. Erklären kannst du es dann im Vorstellungsgespräch - klingt nachvollziehbar was du oben als Gründe angegeben hast.

    Schau nach jemandem der was von Bewerbungsanschreiben versteht, evtl. externer Berater, denn 2 Versuche sind nicht allzu viel.

    Verstehe ich, trotzdem muss man oft im Leben das tun was nötig ist und nicht IMMER das was ich möchte, zumindest zu bestimmten Zeiten oder Gelegenheiten.
     
  10. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Das erhöht die Wahrscheinlichkeit natürlich nicht gerade großartig, wenn du dich nur an zwei Schulen bewerben kannst. Aber wer weiß, vielleicht klappt es ja.
    Viel Erfolg dafür!

    Wenn dir der Beruf so am Herzen liegt, würde ich den Radius trotzdem ausweiten. Es muss ja nicht wieder München sein. Drei Jahre sind wirklich eine überschaubare Zeit, wenn du bedenkst wie lange du noch arbeiten wirst.

    Lass dich beim Anschreiben, wie renje schrieb, ggfs. professionell beraten. Du kannst dein Anschreiben auch gerne hier im Bewerbungsthread posten und dir Anregungen holen.
    http://www.krankenschwester.de/forum/themen/sammelthread-bewerbungsanschreiben.5962/
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nur Mut. Mittlerweile sinken überall die Bewerberzahlen.

    Elisabeth
     
  12. phifeha

    phifeha Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Azubi zur MFA kurz vor der Prüfung
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein Arztpraxis
    Schade, du wohnst nicht zufällig im Sauerland (weil du ja nicht weg magst...)?
    Wir suchen noch für den 1.1.2015 Bewerber. Kleines überschaubares Krankenhaus. Nur Verkürzung sehen Sie hier eher nicht gerne... Was mir dann aber egal war...

    LG phi
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.