Leitfaden oder Anweisungen für Ausbildung in der ambulanten Pflege?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von sumi, 06.10.2016.

  1. sumi

    sumi Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Biberach
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Stellv.PDL, Mentor, Wundexperte
    Hallo, wie verhaltet Ihr Euch außerhalb der Anleitungen grgenüber den Schülern? Seht Ihr Sie als volle Kraft, lasst Ihr Sie selbstständig arbeiten, dürfen Sie fahren? So viele Fragen, am Ende zusammen gefasst: gibt es in einer oder anderen Einrichtung einen Leitfaden oder Anweisungen oder wie wird es gehandhabt?
    Hoffe Ihr könnt mir helfen, danke
     
  2. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    233
    Ich finde selbstständiges Arbeiten im Rahmen des Ausbildungsstandes als enorm wichtig. Wie soll der Auszubildende ansonsten erfahren, wo er Schwierigkeiten hat.
    Ich habe nie in der ambulanten Pflege gearbeitet, es nur privat erlebt, wenn der Pflegedienst zu Angehörigen kam. Die Azubis durften auch alleine pflegen, allerdings kam die mitfahrende Pflegekraft immer noch kurz rein und hat gefragt ob es noch was zu erklären gibt...
     
  3. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Deine Fragen sind sehr pauschal abgefasst.
    Sicher müssen Schüler irgendwann alleine fahren. Dies ist auf jeden Fall abhängig von der Entwicklung des Schülers und natürlich sicher nicht in der 1. Hälfte der Ausbildung. Dann muß auf jeden Fall eine Examinierte im Hintergrund erreichbar sein und auch die Möglichkeit haben, kurzfristig selbst eingreifen zu können. Und die Tour muß natürlich darauf abgestimmt sein, dass ein Schüler sie fährt.
    Schüler nie eine Tour alleine fahren lassen halte ich für falsch. Jeder hat seine eigenen Arbeitsweisen was jetzt die Tourgestaltung im Rahmen der Möglichkeiten angeht und auch das muß man lernen.
     
  4. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Ob die Azubis ans Steuer dürfen, gehört sorgfältig geprüft:
    - I.d.R. sind es ja keine Angestellten des ambulanten Pflegedienstes.
    (Deckt die Autohaftpflichtversicherung das ab?)
    - Führerschein vorhanden und für die Unterlagen kopiert?
    - Azubi in die entsprechenden Standards (nachweislich) implementiert?
    ~~~~ Formsachen - aber wichtig! ~~~~
    Am Wichtigsten: Der persönliche Eindruck!
    (Gebe niemals einen Zündschlüßel aus der Hand, sobald Du den leisesten Zweifel hast!)
     
  5. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    100
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Ähm, warum sind Azubis keine Angestellten der Pflegedienste? Das wäre mir jetzt neu. :gruebel:
    Edit: Und bei dem Eingangsthread ging es wohl eher darum Azubis alleine zu den Kunden zu lassen... nicht um das Autofahren an sich.
     
  6. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ein Azubi mit Vertrag ist ein Angestellter des Pflegedienstes. Hier muß genauso die Fahrerlaubnis überprüft werden wie bei jedem anderen Mitarbeiter auch.
    Ggf. muß die Versicherung überprüft werden, ob ein Tarif mit einer Altersbeschränkung verwendet wird. Also z.B. keine Fahrer unter 23.

    Abgesehen davon sehr ich hier auch das Thema Azubi alleine beim Kunden als primäre Fragestellung.
     
  7. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    angestellt ist man in der regel ja in der klinik und nicht beim pflegedienst...
     
  8. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Wieso das? Wenn ich das richtig gelesen habe in der letzten Zeit, ist es mittlerweile möglich, eine Ausbildung im ambulanten Pflegedienst zu machen, mit den entsprechenden Hospitationen in anderen Bereichen. Was ich allerdings nicht empfehlen würde.
     
    pepita-sheep und Bachstelze gefällt das.
  9. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    233
    Ist doch eigentlich egal, wenn der Azubi im Rahmen eines Außeneinsatzes beim ambulanten Pflegedienst eingesetzt ist, bestehen doch wahrscheinlich Kooperationsverträge.
    Und warum sollte die Autohaftpflicht verursachte Schäden nicht abdecken, wenn der Azubi im Rahmen eines solchen Vertrages eingesetzt wird?
     
  10. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Immer dann wenn die Vertragsbedingungen dagegen sprechen. Ich habe keine Ahnung von gewerblichen Verträgen. In privaten Verträgen wird aber oft eine Altersgrenze eingetragen, ansonsten wird der Vertrag deutlich teurer. Viele Versicherungsunternehmen machen Versicherungen für Fahrer unter 23 deutlich teurer. Hält man sich nicht an die Vertragsbedingungen verliert man den Versicherungsschutz.

    Bei Auszubildenden ist die Wahrscheinlichkeit deutlich größer, dass sie unter 23 sind.
     
  11. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Die Haftpflicht wird das schon übernehmen. Die Beiträge werden nur extrem steigen, weil Auszubildende in der Regel junge Menschen sind, mit wenig (oder keiner) Fahrerfahrung und dementsprechend hoch eingestuft werden, weil sie lt. Statistiken mehr Unfälle verursachen. Somit ist die Frage: Kann sich das der Pflegedienst leisten?

    Und hat der Pflegedienst genug Autos um zusätzliche Fahrten ermöglichen zu können.

    Aber um zu der Ausgangsfrage zurückzukommen. Nein, ein Schüler ist keine volle Kraft und darf auch nicht entsprechend eingesetzt werden. Denn er hat nun einmal kein Examen. Und der Patient zahlt für eine ausgebildete Pflegekraft.
    Wenn ich einen Handwerker bestelle, will ich auch keinen Azubi bekommen und für einen Gesellen oder Meister bezahlen.
     
  12. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Hier ist es durchaus üblich, einen Azubi zu schicken, wenn er die für die Arbeit vorgesehene fachliche Kompetenz erlangt hat. Überprüft wird die Arbeit dann von einem Meister/Gesellen.
     
  13. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    233
    Kenn ich auch so! Auszubildende arbeiten doch nirgendwo ständig unter Aufsicht, macht meiner Ansicht nach auch keinen Sinn.
    Warum sollte eine Auszubildende nicht beispielsweise auf einer Tour eine Große Morgentoilette durchführen, die Examinierte fährt weiter und macht während dessen Medikamentengaben und VW bei anderen Patienten und kehrt dann zur Auszubildenden zurück um zu klären ob es Probleme gegeben habe. Es entlastet die Tour und für die Patienten bleibt jeweils mehr Zeit, weil man parallel arbeiten kann. Und telefonisch erreichbar ist man heute doch auch jederzeit.
     
  14. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Genauso sollte es laufen. Und im 3. Jahr kann man auch eine "Azubi-Tour" zusammenstellen, denn auch alle mit einer Tour klar kommen muß ein Azubi lernen. Natürlich sollte man dabei nicht vergessen, dass ein Azubi lernen soll und nicht Personal ersetzen soll. Ergo nicht durchgehend eine spezielle Azubi Tour fahren, damit der Azubi auch mit den Fällen kontaktiert wird, die er nicht mehr abarbeiten darf.
     
  15. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Ja natürlich können sie eigenständig Patienten versorgen, das gehört aber kontrolliert und ich finde eigene Touren eben nicht angemessen.
    Auf Stationen arbeiten sie auch nicht ohne examinierten Hintergrund. Warum sollte das in der ambulanten Pflege erlaubt sein?
     
  16. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    233
    Es wird ja im Anschluss kontrolliert, so wie ich beschrieben habe! Findest du das in dieser Art und Weise nicht machbar? Und zumindest im 3. Jahr haben die Azubis im Krankenhaus je nach Zustand des Patienten auch eigene Bereiche. Jedenfalls war das immer so, hat sich das geändert?
     
  17. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Das weiß ich nicht. Bei uns hatten Schüler keine eigenen Bereiche. Natürlich hat man Dinge je nach Ausbildungsstand selbstständig erledigt, aber man war eben nie alleine auf der Station.
    Und eigene Touren laden zum Ausnutzen ein. Dann sind Schüler eben nicht mehr zusätzlich, sondern müssen sehen, wie sie klar kommen.
     
  18. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    233
    Da hast du Recht, aber das kenne ich aus Kliniken und Altenheimen ähnlich, das mit dem Ausnutzen! Es zählen die beiden Hände die arbeiten...
     
    pepita-sheep und Bachstelze gefällt das.
  19. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Da hast Du natürlich recht, wobei ich glaube das in der ambulanten Pflege noch mehr im Argen liegt als sonst wo.
     
  20. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Im ländlichen Bereich nicht realistisch. Man fährt viele Kilometer von Dorf zu Dorf.
    Die Tourenpläne sind viel zu eng gestrickt.
    Mit einem zweiten Wagen hinterherfahren und überprüfen? Quatsch!

    Also:
    Die ersten Tage: Pflegefachkraft macht Pflege und erläutert. Azubi schreibt mit und/oder assistiert.
    Die nächsten Tage: Azubi macht Pflege. Pflegefachkraft assistiert und/oder arbeitet liegengebliebene Dinge auf (Angehörigenberatung, Kundenzufriedenheit, Biografie, Evaluation der Planung u.s.w.) und überprüft die Arbeit des Azubis.
    Funktioniert zur allseitigen Zufriedenheit.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Leitfaden oder Anweisungen Forum Datum
Leitfaden zum Einsatz akademischer Pflegekräfte Studium Pflegewissenschaften 09.07.2016
Verkaufe Klinikleitfaden OP-Pflege Literatur und Lehrbücher 30.03.2016
News Neuer Leitfaden zur hospizlich-palliativen Arbeit im Pflegeheim Pressebereich 30.09.2015
Suche Klinikleitfaden Pflege Literatur und Lehrbücher 10.05.2015
Suche Klinikleitfaden Pflege Literatur und Lehrbücher 29.03.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.