Krankenschwester und zeitaufwendiges Hobby - geht das?

Julia1988

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
31
Hallo an alle,

Ob ich Krankenschwester werden will, ist für mich gar keine Frage. Klar! Jetzt frag ich mich hier aber, wie ich das mit meinem Hobby vereinbahren soll. Ich bin Pfadfinder aus leidenschaft und mein ganzes Herz steckt da drin. Es ist ein sehr Zeitaufwendiges Hobby. Ich habe zweimal in der Woche feste Gruppenstundentermine. Außerdem gehen wir ab und zu spontan am Wochenende auf Fahrt. Jetzt hab ich die befürchtung, dass das alles total schwierig wird, wenn ich meine Ausbildung beginne: Man kann nicht mehr regelmäßig in die Gruppenstunden kommen und wenn die andern am Wochenende auf Fahrt gehn, musst du arbeiten. Irgendwann verliert man da doch den Anschluss?

Jetzt ist die Frage an euch. Kenn jemand von euch diese Situation? Wie geht ihr damit um? Hat von euch jemand sein Hobby wegen seinem Beruf aufgeben müssen?

jetzt schon mal danke für euere Antworten

Julia
 

msoltau

Junior-Mitglied
Mitglied seit
07.07.2004
Beiträge
73
Alter
43
Standort
Otter
Beruf
Krankenschwester
Funktion
Mentorin für Pflegeberufe, Wundmentorin
Hallo Julia,
du mußt dein Hobby bestimmt nicht aufgeben, aber abstrichen machen mußt du bestimmt. Das wäre in einen anderen Job aber auch nichts anderes.
Wenn du eine klasse Station hast läßt sich da oft auch über den Dienstplan reden, wenn die Kollegen das mitmachen.
Mit Wochenende spontan los, wird das schon eher schwierig. Aber meist weiß man ja wann man arbeiten muß und wann man frei hat.
Außerdem spielen deine Freunde auch eine Rolle, die müssen deine neuen Dienstzeiten akzeptieren. aber was echte Freunde sind, die machen das schon.
Bei mir hat das alles ganz gut geklappt.
Ich wünsche dir viel Glück und viel Spaß im Job.
Gruß Maja
 

Adayaa

Junior-Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
72
:beten: Mal schaun ob das hilft :-)


Mir gehts ähnlich *grusel* nur noch schlimmer. Ich fange im Oktober meine Ausbildung an und neben einem Lebnspartner (der ja auch Aufmerksamkeiten möchte) habe ich 3 Kinder 18, 14 und 3, 2 Hundem, 1 Pferd und 1 Pony.
Zu allem Überfluss halte ich die Pferde auch noch in Eigenregie :roll: .
Verkaufen kann ich die Pferde nicht, mein Herz hängt zusehr daran. Wie schon gesagt wurde, einige Abstriche muss man machen.
Ich werde meine Pferde über den Winter in einen Reitstall stellen wo die Komplettversorgung gesichert ist, wenn ich es dann mal einen Tag nicht schaffe weiss ich sie gut untergebracht. Und im Sommer seh ich weiter wie es zeitlich klappt.

Die Familie muss mit ran klotzen (Haushaltmässig) und es wird ab und an mal etwas liegen bleiben. Aber egal nur ein Genie beherrscht das Chaos:D . Aber ich will UNBEDINGT Krankenschwester werden, also werde ich das durchstehn. Und es wird mal etwas weniger geritten, schadet dem Pferd, nicht nur ihrer Figur

Deine Aktivitäten werden sich sehr nach deinem Dienstplan richten aber ansonsten seh ich da kein Problem
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Standort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Hallo!

Ich mußte auch einige Abstriche machen - aber gute Planung ist alles! Mußten die Johanniter etwas zurückstecken, aber das war ja zu erwarten.

@ Adayaa:
Sei vorsichtig. Eine aus unserem Kurs ist während ihrer Ausbildung auch weiter geritten - bis zu ihrem Wirbelbruch. Danach war natürlich Essig mit der Ausbildung... :cry:

Sonnige Grüße,
Nutella Woman
 

Mausi1923

Newbie
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
4
Alter
35
Standort
Dielheim
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
OP
Hallo,

Ich bin im 2. Lehrjahr und habe welche im Kurs die auch so ein Hobby haben und die schaf

fen das mit am Wochenende mit zu gehen. Dein Hobby bekommst du damit schon unter einen Hut, die meisten Stationen lassen da auch mit sich reden und helfen dir dabei deinem Hobby nachzugehen.:-)
 

Trisha

Poweruser
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
43
Standort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Hallo Julia,


wenn du erst mal in der Ausbildung bist, werden sich Deine Interessensschwerpunkte sicher verlagern. Du wirst merken, dass das Lernen Priorität haben wird und dass Du Flexibilität auch als Schüler zeigen musst.
Ich habe damals sämtliche Hobbies aufgegeben, die ich hatte. Das lag zum einen daran, dass ich in einem entlegenen KH meine Ausbildung machte und somit gezwungen war, dort zu wohnen. Zum anderen hatte ich mit der Zeit das Interesse an meinen Hobbies zwar nicht gänzlich verloren, habe mich aber nach und nach mehr der Ausbildung zugewandt, weil ich zum Glück merkte, dass das einfach wichtiger ist!
Wenn Du was mit Deiner Gruppe vor hast, so lässt sich das sicher vereinbaren. Aber Du wirst merken, dass es nicht immer gern gesehen wird, wenn man ständig die Dienste tauschen muss nur um sich seinem Hobby zu widmen. Du wirst sicher auch mal verzichten müssen.

LG
Trisha
 

Adayaa

Junior-Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
72
Aaaahhh Nutella ....mal den Teufel nicht an die Wand. Ich reite seit 30 jahren und der einzige schlimme Sturz war ein Nasenbruch, hoffe das das die Nächsten 30 Jahre so bleibt :D

Ein Unfall kann aber überall passieren, im Auto, im Haushalt usw. Wird schon schif gehen *schluck*
 

lixtig

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.02.2003
Beiträge
110
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin
Hallo Julia,

natürlich mußt du dein Hobby nicht aufgeben. Während meiner Ausbildung hatte ich eine klassenkameradin, welche auch neben der Ausbildung noch eine Menge bei den Pfadfindern gemacht hat. Es hat wunderbar geklappt. Sie hat trotz des aufwendigen Hobbys ein super Examen hingelegt.

MfG

Lixtig
 

Julia1988

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
31
Danke!

Als erstes möchte ich für euere Antworten bedanken!
Ich denke, dass mus ich jetzt ersteinmal abwarten. Aber ich bin doch noch guten Mutes. Ich hoff mit ein bischen Organisationstalent bekomm ich das irgendwie hin.

schöne Grüße

Julia
 

Katana

Stammgast
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
272
Standort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
ne freundin von mir ist auch krankenschwester und pfadi die kriegt das geregelt wie weiss ich allerdings nicht aber dienst geht vor!
 

Raffaela

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
79
Hallo!

Ich bin jetzt im 1. Ausbildungsjahr und ich habe vor ca. 3 Monaten wieder angefangen zu reiten!

Bei mir klappt das ganz gut! Fahr 3 mal die Woche reiten und habe imer noch genug Teit für Freunde, Schule usw.!
Aber ich denke mal das es auch ganz stark vom Typ abhängt. Jeder bracuh mehr Zeit zum lernen oder mehr Zeit für sich selbst und sich z.B. nach der Arbeit auszuruhen...ich bin da eher jemand der immer was unternehmen muß!

LG Raffael a
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Da gibt es schönes Sprüchlein, das haben wir immer von der PDL zu hören bekommen: Der Dienstplan ist ein Dienstplan und kein Freizeitplan. Die Freizeit hat sich nach dem Dienstplan zu richten ud nicht der Dienstplan nach der Freizeit!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!