Kommunikation

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Mausi1984, 02.06.2006.

  1. Mausi1984

    Mausi1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau Dn2 in Ausbildung
    Ort:
    in der Schweiz
    Habe eine Frage, ich muss ein 10 mintüiges Referat fürs Examen machen! Möchte jetzt das Thema Kommunikation aufnehmen und das vier Ohren Modell. Zu welchem Pflegekonzeptz kann ich es zuordnen?
    Krise? und in welcher Verbindung? oder ein anderes Konzept! Helft mir bitte! Weiss auch nciht was alles wichtig wäre zu erwähnen beim Thema Kommunikation!Danke für eure Hilfe!
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    wie wäre es im Rahmen einens Aufnahmengespräches? Oder allg. Kommunikation im gesamten Pflegeprozess?
    Schulz v. Thun ist ein "dankbares" Thema....:wink:
     
  3. sigjun

    sigjun Gast

    Kommunikation ist doch, unabhängig vom Pflegekonzept, eine Grundbasis der Pflege.
    Welche Arten von Komm. gibt es? (nonverbal, verbal)
    An das SIBA-Prinzip hast Du schon gedacht.
    Was kann Komm. bewirken?
    Anzufangen wäre vielleicht damit, dass die Komm beim allerersten Kontakt schon eine wichtige Rolle spielt.... und darauf aufbauend, evtl. mit Beispielen..
    so im Groben meine Ideen
     
  4. lixtig

    lixtig Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Hallo Mausi,

    ich denke das vier Ohren Modell von Schulz v. Thun ist denke ich ein klassiker unter den komunikationsmodellen. Ich persönlich finde es aber schwierig damit in der Praxis zu arbeiten, aber als Theoriemodell denke ich ist sehr gut und viele Modelle bauen auf den Grundlagen des vier Ohren Modells auf.
    Für mich liegt die Schwiwerigkeit in der Prxis dieses Modelles darin, dass es mir Schwerfällt, in diesem viergleisigen Raster zu denken.
    Welches Modell auch noch sehr schön ist zu bearbeiten ist meiner Meinung die Axiome von Watzlawick.

    So ich hoffe ich habe dich nicht zusehr verwirrt

    LG

    lixtig
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kommunikation Forum Datum
News Online-Kommunikationsplattform verbessert Arzneimittelsicherheit Pressebereich 10.05.2016
Kommunikation mit fremdsprachigen Patienten Fachliches zu Pflegetätigkeiten 26.04.2016
Gemeinsamkeiten in Kommunikationsmodellen? Praxisanleiter und Mentoren 05.01.2016
Gesprächsführung berufliche Kommunikation Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 11.12.2015
Kommunikationsverhalten zwischen geistig behinderten Menschen Talk, Talk, Talk 29.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.