Informationssammlung, benötige Hilfe bei Beispiel

FhGSchülerin

Newbie
Registriert
06.06.2022
Beiträge
1
Beruf
Studentin/Azubi GuKP
Hallo! Bald bin ich mit dem 1. Jahr meiner Ausbildung fertig und habe dementsprechend jetzt die letzten schriftlichen Prüfungen dieses Jahres. Nun habe ich eine Teilprüfungsaufgabe erhalten, welche mir nicht viel Sinn ergibt. Das Beispiel beschreibt folgendes Szenario: Mir wird eine 5-Jahre alte Patientin am 4. Tag nach einer Appendektomie zur Betreuung zugeteilt. Sie spricht nicht viel, beklagt sich jedoch über Bauchschmerzen und Heimweh und trinkt sehr wenig, hat auch eine diagnostizierte Obstipation. Weitere Informationen stehen in ihrem Pflegebericht, nun muss ich aber eine Informationssammlung ausfüllen, diese behandelt jedoch eher mögliche Probleme älterer Patienten. Die Mutter der Patientin erklärt nur sehr oberflächlich wie selbständig ihre Tochter ist, andere Aspekte werden völlig ausgelassen.
Soll ich nun in der Informationssammlung diese Zeilen/Kästchen auslassen? Wir haben nie mit dem vorgegebenem Dokument gearbeitet, weder wurde uns jemals etwas über Informationssammlungen ausführlicher erklärt (Z.B. Wie formell die verwendete Sprache sein soll) Die Lehrperson sagte uns hierzu nur, dass die Prüfung vom Bundesland vorgegeben war und sie uns nicht wirklich unterstützen kann/möchte da wir selbständiger sein sollen. Meine Klassenkameradinnen habe ich bereits um Hilfe gebeten, jedoch weiß hierbei auch niemand wirklich weiter.

Danke schon mal im Voraus!
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
13.203
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Man muss nicht für jede Aktivität des täglichen Lebens ein Pflegeproblem finden. Wenn in einem Bereich keines vorkommt, sich z.B. jemand ohne Probleme bewegen kann, dann ist diese Selbstständigkeit eine Information (und gehört in die Sammlung), aber es ergibt sich kein Problem daraus.

Ich erkenne schon aus Deinen wenigen Zeilen zig Informationen. Zum Thema Essen und Trinken, Ausscheiden, Kommunizieren, sich sicher fühlen, sich beschäftigen... Ich bin sicher, Du findest im Originaltext noch mehr.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!