Höhergruppierung Praxisanleiter

Siri86

Newbie
Registriert
10.12.2014
Beiträge
7
Hallo, wer von euch wurde höher eingruppiert weil er Praxisanleiter ist?
Ich habe scheinbar keine Chance darauf da ich nachweisen soll das ich 50% meiner wöchentlichen mit den Schülern verbringe. Wie läuft das bei euch?

Liebe Grüße
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
ist die "Höhergruppierung"/zulage der PA nicht bei der umstellung auf die neuen entgeldgruppen (p-stufen) gänzlich abgeschafft worden?! hab da iwas dunkel in erinnerung..
 

einer

Poweruser
Registriert
07.09.2014
Beiträge
625
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
ist die "Höhergruppierung"/zulage der PA nicht bei der umstellung auf die neuen entgeldgruppen (p-stufen) gänzlich abgeschafft worden?! hab da iwas dunkel in erinnerung..
Im AVR nicht. Dort ist der PA extra erwähnt ( AVR Anlage 31 ). Allerdings mit dem Zusatz "..und entsprechender Tätigkeit.." , was in der Auslegung als "mehr als 50% der Tätigkeit" gewertet wird. Die Anfrage bei der MAV hat dies bestätigt und festgestellt, dass die Höhergruppierung tatsächlich nur bei freigestellten PAs zum Tragen kommt.

LG Einer
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
so genau weiß ich es nicht mehr, da es mich selber nicht betrifft/betroffen hat. bei uns (TVÖD) war es seither so, dass die freigestellten (!) PA vor der umstellung des tarifvertrages eine zulage von iwas um die 100/150€ pro Monat bekommen.

nach der Umstellung des tarifvertrages ist diese zulage dann weggefallen, da sie mit dem höheren (grund-) gehalt durch die Umstellung der EG auf die P stufen automatisch abgegolten ist.

gab natürlich ordentlich unmut bei den freigestellten PA.. deswegen kann ich mich da noch dunkel daran erinnern dass da was war.

am besten mal beim betriebsrat nachfragen die sind für sowas da..
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
nachtrag:

schau mal hier

Frisch eingruppiert: Praxisanleiter/in

jetzt kommt es so langsam wieder, die zulage ist weggefallen da du im funktionsbereich eh schon P8/P9 bist (super begründung..).
wenn du P7 bist sollte eine Höhergruppierung möglich sein.
 

ZN-Ator

Senior-Mitglied
Registriert
08.12.2011
Beiträge
164
Ort
Im hohen Norden
IMHO ist auch im TvöD überwiegend (aso mehr als 50%) PA vorgesehen um eine Einstufung erhöht zu bekommen
LG
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
13.184
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
IMHO ist auch im TvöD überwiegend (aso mehr als 50%) PA vorgesehen um eine Einstufung erhöht zu bekommen
LG
Richtig. Höherstufung nur, wenn mehr als 50% der Arbeitszeit für die Praxisanleitertätigkeit verwendet wird. Dürfte wahrscheinlich nur auf die freigestellten Praxisanleiter zutreffen.

Ich hatte letztes Jahr die Höherstufung beantragt (ist ja nicht meine Schuld, dass die Schule nur sporadisch Azubis auf die Palliativstation schickt), sie wurde jedoch abgelehnt.
 

Katja007

Junior-Mitglied
Registriert
04.05.2014
Beiträge
84
Bei uns heißt es das man 50% der Zulage der nächst höheren Gehaltsstufe bekommt. Ist eine Hausinterne Regelung
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!