Habe zwei Fragen

U

User 26544

Gast
Hallo, ich bin neu hier. Ich möchte eventuell zur Altenpflegerin umschulen. Seit ein paar Tagen mache ich deshalb ein Praktikum in einem Pflegeheim.

Heute sollte ich das erste Mal die Grundpflege alleine durchführen. Bei Frauen hab ich damit kein Problem. Aber bei den Männern weiß ich nicht, wie ich es anstellen soll. Mir fällt das Berühren ihrer Genitalien schwer, das ist doch für die alten Herren sicher unangenehm, wenn eine fremde Person ihnen die Vorhaut zurückzieht. Ich hab schon Angst, wenn ich nur daran denke, dass ich nicht richtig zufasse und ewig daran rumwursteln muss.
Wie stell ich es am geschicktesten an?

Meine zweite Frage bezieht sich auf die richtigen Schuhe:
Ich hab Schleimbeutelentzündungen an beiden Fersen wegen entzündeter Achillessehnen. Ich trage schon sehr bequeme Sandalen mit Fußbett und trotzdem hab ich den ganzen Tag große Schmerzen. Am Ende des Tages schleppe ich mich nur noch nach Hause und kann fast gar nicht mehr auftreten.
Ich hab mir bereits MBT-Schuhe gekauft, damit lauf ich richtig gut. Aber ich traue mich nicht, sie während der Arbeit zu tragen. Ich befürchte, dass ich vielleicht in einem wichtigen Moment das Gleichgewicht nicht halten kann. Das könnt ja wirklich schlimm ausgehen..

Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich??

Vielen Dank bereits im Voraus.
 

Bluestar

Poweruser
Registriert
11.02.2006
Beiträge
1.984
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Funktion
Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
Also ich trage auf der Arbeit auch MBT und hatte noch nie Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht. Hast du denn richtig "gelernt" darin zu laufen, also einen Kurs mitgemacht ?
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.464
Akt. Einsatzbereich
Grund- und Regel Akutkrankenhaus
Zu 1:

Lass dir doch ruhig einmal von einer Pflegekraft zeigen, wie man das am besten macht.
Keine Scheu danach zu fragen :-)

Btw: rumwursteln ist schön gesagt ^^
 
U

User 26544

Gast
Bluestar, mir wurde es nicht gezeigt. Ich muss mal sehen, irgendwo hatte ich ne CD. Ich dachte nur nicht, dass es sooo wichtig ist, die anzusehen. Denn laufen kann ich eigentlich recht gut mit den Schuhen.

Maniac, das Problem ist, dass die Stationsschwester ziemlich unter Zeitdruck ist. Sie sagt nur, dann machst du dies und dann machst du das.... Aber zum Hingucken nach dem Dies und Das fehlt schon die Gelegenheit, es geht alles so furchtbar schnell. Außerdem kann ich ja nicht vor den alten Herren fragen "und wie zieh ich die Vorhaut zurück?" Natürlich weiß ich das, aber ihr wisst ja selbst, wie das ist. Die sind so mickrig, dass man sie fast nicht anfassen kann. die Schwester macht das mit einer Hand und schwups ist sie fertig. Mir ist auch aufgefallen, dass sie ziemlich grob damit umgeht, dabei ist die Eichel doch sehr empfindlich. Ich glaube nicht, dass das im Alter anders ist...

LG, Fluppi
 

auswanderin

Senior-Mitglied
Registriert
08.09.2008
Beiträge
159
Ort
Markt Indersdorf
Beruf
exam.Altenpflegerin & kreative Fachkraft für Gerontopsychiatrie, WBL, Praxisanleiterin
Akt. Einsatzbereich
behüteter Bereich für an Demenz erkrankte Menschen
Funktion
Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
hallo
Du schreibst umschulen, was hast du denn bisher berufl. gemacht?
Ich denke, dir fehlt die Anleitung und da hast Du ein Recht drauf und kannst es auch ruhig sagen, wenn dir etwas fremd ist und du nicht sicher bist. Man muss es Dir ersteinmal zeigen, dann machste des unter Aufsicht und erst danach, solltest du alleine losgehen. Fehler schleichen sich sehr schnell ein und dies ist für alle Beteiligten nicht grade von Vorteil.
Hab also den Mut zu sagen, wenn du etwas nicht kannst, denn dafür willste den beruf doch erlernen.
Grüssle Heidi
 

Bluestar

Poweruser
Registriert
11.02.2006
Beiträge
1.984
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Funktion
Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
Bluestar, mir wurde es nicht gezeigt. Ich muss mal sehen, irgendwo hatte ich ne CD. Ich dachte nur nicht, dass es sooo wichtig ist, die anzusehen. Denn laufen kann ich eigentlich recht gut mit den Schuhen.


Bei den Schuhen ist es schon wichtig daß man sie "richtig benutzt". Darum bekommt man ja auch beim Kauf einen Gutschein für einen "Einführungskurs" bei einem MBT-Spezialisten....
 
U

User 26544

Gast
Einen Gutschein hab ich nicht bekommen. Im Gegenteil, auf meine Nachfrage nach der (mir schon bekannten) Schulung hat mir der Orthopädische Schuhmacher gesagt, dass das heut nicht mehr gemacht wird. Naja, ich guck dann erst mal die CD, vielleicht werd ich daraus klüger.

Heidi, ich war vorher im kaufmännischen Bereich tätig - hab ich auch gelernt. Aber ich wollt immer was pflegerisches machen. Jetzt bin ich unabhängig und möchts einfach mal versuchen. Die Stationsschwester meint aber, dass ich dafür geboren bin:-)

Mir wurde auch angeboten, als ungelernte Kraft zu arbeiten. Angeblich machen die in dem Pflegeheim das gleiche wie die gelernten..

Kann man eigentlich von dem Verdienst leben? Ich meine eigene Wohnung etc...
 

auswanderin

Senior-Mitglied
Registriert
08.09.2008
Beiträge
159
Ort
Markt Indersdorf
Beruf
exam.Altenpflegerin & kreative Fachkraft für Gerontopsychiatrie, WBL, Praxisanleiterin
Akt. Einsatzbereich
behüteter Bereich für an Demenz erkrankte Menschen
Funktion
Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
hallo Fluppi
na, was meinste warum dir die Leitung sowas schönes sagt? überlege mal *frechgrins* das spornt dich doch an, oder nicht? sie sieht doch auch ihren Vorteil dadurch, oder eher NUR. Lass dich net einwickeln, stehe zu dem was du dir zumuten willst und wo du weisst, das du niemandem weh tust, ihn in seiner Würde kränkst ect. und hinterfrage all deine Tätigkeiten,
dann wirst du schnell merken, das es evt. nicht ok ist was du machst.
Vorsicht, auch als Hilfskraft ( ich mag dieses Wort nicht ) besser ungelernte Kraft darfst du nicht alles, achte darauf das sie dich keine arbeiten verrichten lassen, wo du die Verantwortung nicht für tragen kannst, sei es aus Unwissenheit oder aus Unerfahrenheit.

Hast du mal diese ganz weichen Glocks aus dem Sanitätsgeschäft probiert? diese Duflex?
Grüssle Heidi
 
U

User 26544

Gast
Heidi, da sprichst du was an :rolleyes: Heute "durfte" ich auch die Tabletten verteilen - ich bin heut den zweiten Tag dort gewesen. Du weißt schon, was das heißt..

Ich hätte so viele Fragen, z. B. hab ich gelesen, dass man Tabletten nur mit Wasser einnehmen soll. Unsere Bewohner bekommen sie mit ihrem Joghurt eingeflöst, mittags auch mit der Suppe.
Macht ihr das auch so??

Die Schuhe hab ich stehen sehen, aber mir wirkten sie zu flach. Laut Orthopäden soll ich Schuhe tragen, die die Ferse entlasten. Morgen zieh ich die MBTs an und hoffe, dass es mir besser geht. Zur Not kann ich ja mittags nochmal wechseln.

Habt ihr eigentlich eine Mittagspause? Bei uns ist nur Kaffeepause und ansonsten durcharbeiten bis Schichtende
 

Blubbi1337

Newbie
Registriert
11.01.2009
Beiträge
6
Ort
Freiburg
Beruf
Azubi Altenpflege (2tes Lehrjahr), exam. Altenpflegehelfer
Akt. Einsatzbereich
Altenpflegeheim
Heidi, da sprichst du was an :rolleyes: Heute "durfte" ich auch die Tabletten verteilen - ich bin heut den zweiten Tag dort gewesen. Du weißt schon, was das heißt..

Ich hätte so viele Fragen, z. B. hab ich gelesen, dass man Tabletten nur mit Wasser einnehmen soll. Unsere Bewohner bekommen sie mit ihrem Joghurt eingeflöst, mittags auch mit der Suppe.
Macht ihr das auch so??

Die Schuhe hab ich stehen sehen, aber mir wirkten sie zu flach. Laut Orthopäden soll ich Schuhe tragen, die die Ferse entlasten. Morgen zieh ich die MBTs an und hoffe, dass es mir besser geht. Zur Not kann ich ja mittags nochmal wechseln.

Habt ihr eigentlich eine Mittagspause? Bei uns ist nur Kaffeepause und ansonsten durcharbeiten bis Schichtende

Hi,
bei uns werden die Tabletten eig immer mit Wasser eingenommen. In meinem externen Praktikum in der ambulanten Pflege haben allerdings viele Pat. ihre Tabletten mit Joghurt eingenommen.. also eig hab ich keine Ahnung ob man das darf oder nicht^^ :mrgreen:
würd mich aber auchmal interessieren

Also bei uns gibt es im Frühdienst von 9 Uhr bis 9.30 Uhr und im Spätdienst von 16 Uhr bis 16.30 Uhr die Möglichkeit zu pausieren bzw runter zum Rauchen zu gehen:-)

grüßle
 

auswanderin

Senior-Mitglied
Registriert
08.09.2008
Beiträge
159
Ort
Markt Indersdorf
Beruf
exam.Altenpflegerin & kreative Fachkraft für Gerontopsychiatrie, WBL, Praxisanleiterin
Akt. Einsatzbereich
behüteter Bereich für an Demenz erkrankte Menschen
Funktion
Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
bei uns im Haus ist das auch so, mal mit Suppe, mal Joghurt oder sonstiger Nachtisch. Ehrlich, ich finde es für den bew. angenehmer, wie gemörserte Tabl. mit Wasser verdünnt anzureichen, das muss doch ekelig schmecken.
Ich selber reiche äussert selten Medis, weiss aber von früher her aus Erfahrung, das die Bew. Med. mit weniger Abneigung einnehmen, wenn sie sie nicht direkt auf der Zunge merken. Viele haben ja auch Probleme, Med. einfach so zu schlucken.

Grüssle Heidi
 

kitty-rockz

Newbie
Registriert
23.04.2009
Beiträge
13
Alter
32
Ort
Taunusstein
Beruf
Altenpflegehelferin
Akt. Einsatzbereich
Pflege/Betreuung in einem Altenpflegeheim.
Hallo Fluppi :-)

Also, ich bin APH in einem Pflegeheim und ich hatte anfang's genau de gleichen Sorgen und Probleme wie du. Ich hatte einen Mann in meiner Pflege wo ich mir sehr schwer mit getan habe, gerade was die genitalien anbelangen. Mir wurde es einmall gezeigt, aber wie du schon sagtest, ist der zeitdruck immer der, der dir im Nacken sitzt und du garnicht richtig mitbekommst wie die handgriffe sind und wie du es richtig machst.
Ich bin/war immer sehr vorsichhtig im zurückziehen der vorhaut weil es ja auch keine sehr angenehme sache ist - für beide seiten!
Ich war sehr vorsichtig beim anfassen & waschen. Nach einer Zeit bekommt man ein gefühl wie feste man was anfasst und wie rubusst man sein darf/kann. Ich lebe bzw arbeite immer nach dem motto "Wasche/pflege niemanden mit einer kraft, die dir selber wehtun würde."
Also ich denke, wenn du einer schwester sagst, dass sie dir es vllt nocheinmal in einem "normaltempo" zeigen könnte, dass du es aufnehmen und auch dann umsetzen kannst :-) :mrgreen:
 

Ludiiii

Newbie
Registriert
23.04.2009
Beiträge
6
Alter
32
Ort
Heltersberg
Beruf
baldige krankenpflegeschülerin
hallöchen hätte da auch ma ne frage : wenn man die ausbildung als krankenschwester abgeschlossen hat kann man dann auch als kinderkrankenschwester arbeiten oder braucht man da noch weiterbildungen oder so was?
lg ludi
 
U

User 26544

Gast
Hallo,

ich wollte nur berichten:

Ich bin nun auf einer anderen Station. Es ist eine geschlossene mit dementen Bewohnern. Hier bin ich für 4 Frauen und einen Mann zuständig, den ich inzwischen auch wasche. Der Mann ist nicht dement, er bekommt alles mit, ich kann mich mit ihm sehr gut unterhalten. Ich habe bei ihm absolut keine Hemmungen, ihn zu waschen (das wollte ich euch berichten :-))


Auf dieser Station gefällts mir recht gut, da werden die alten Leute als Menschen behandelt, was auf der vorherigen Station ja gar nicht der Fall ist.

Ich hab aber in einem eigenen Thread über meine Erfahrungen dort berichtet.

Danke für eure Antworten, sie haben mir sehr geholfen
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!