Ein paar Fragen zum Beruf Krankenschwester

Desert

Newbie
Registriert
08.12.2007
Beiträge
3
Hallo,
Ich bin Momentan Zivi im Pflegedienst, und komme ursprünglich aus einer Absolut Entfernten Berufsgruppe, der IT. Also eigentlich das pure gegenteil.
ABER
Ich habe sehr großen Spass an der Arbeit, und könnte mir vieleicht vorstellen zu wechseln, jetzt wollte ich mich einfach mal Informieren, aber kam auf den Seiten des Arbeitsamtes einfach nicht weiter. WAS ist der Unterschied zwischen einer Krankenschwester (Pleger) und Examinierter Krankenschwester (Pfleger) Was ist ein Examen, wie leuft die Ausbildung ab? und WIE nennt sich dieser Beruf eigentlich, ich dachte immer das sind einfach Krankenschwestern oder Pfeger. Bei dem Arbeitsamt kammen dann c.a 30 Verschiedene Berufe. Und ich bin etwas verwirrt.
Vielen dank, für die Antworten,
LG Desert
 
B

Brady

Gast
Hallo Desert,

es gibt keine doofen Fragen*gg*.

Es gibt keinen Unterschied zwischen examinierter Krankenschwester und Krankenschwester.

Nur das Wort "examiniert" davorzusetzen ist vollkommen überflüssig ist, da die Berufsbezeichnung krankenschwester/Krankenpfleger geschützt ist.

Examinierte Krankenschwester wäre dann so was wie weißer Schimmel.

Wobei "examiniert", auch nicht ganz so richtig ist, sondern es wird eine staatliche Prüfung abgelegt wird. Es wird nur im Sprachgebrauch so benutzt.

Die Berufsbezeichnung hat sich geändert in Gesundheits- und Krankenpflegerin, bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger.

Es werden auch weiterhin beide Berufsbezeichnungen benutzt.
Nur bei einer Bewerbung sollte man die neue Form wählen.

Liebe Grüße Brady
 

Desert

Newbie
Registriert
08.12.2007
Beiträge
3
Achso, Ich habe eine geteilte stelle einmal im Pfegedienst und einmal im Personentransport, im Letzteren müssen wir gelegentlich eine Examinierte schwester mitnehmen, und da wir seit meinem Dienstbeginn immer Examinierte Schwester sagen, keine Anung warum, dachte ich es gibt einen unterschied.
Also sind alle Krankenschwestern und Pfleger Examiniert?!
Wie leuft denn die Ausbildung ab?
 
B

Brady

Gast
Hallo Desert,

alle Krankenschwestern und Krankenpfleger sind examiniert.

Ein Pfleger oder eine Schwester sind es nicht unbedingt, so darf sich jeder nennen. Dies sind keine geschützten Berufsbezeichnungen.

Auch darf sich dann nicht jeder Gesundheits- und Krankenpflegerin oder Gesundheits- und Krankenpfleger nennen.
 

Desert

Newbie
Registriert
08.12.2007
Beiträge
3
Danke für die Links,
aber genau diese Seiten habe ich schon gesehen, ich frage eher wie leuft diese vollschulische Ausbildung ab?
Wie ist es mit der Praxis, wann kommt die?
Ist das Ähnlich wie eine im Dualen System, und oder gibt es eine Duale vatiante?

Und der verweiss auf der KursNet bringt auch nichts.
Wie ist das mit dem Lohn, gibt es überhaupt welchen, weil normalerweise gibt es bei Vollschulischen Ausbildungen keinen.

Aber Danke
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.900
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Du musst dir da wohl schon ein wenig Zeit nehmen, hast du doch bestimmt diese Seite übersehen: BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche

und auch den zweiten Teil meiner Empfehlung sicher nicht angewandt.

Wir schreiben nämlich hier sonst die 1.376-ste Zusammenfassung zu deinen Fragen!
Also die Bitte im Interesse aller: nimm dir Zeit und stöber ein wenig!
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.401
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Danke für die Links,
aber genau diese Seiten habe ich schon gesehen, ich frage eher wie leuft diese vollschulische Ausbildung ab?
Wie ist es mit der Praxis, wann kommt die?
Ist das Ähnlich wie eine im Dualen System, und oder gibt es eine Duale vatiante?

Und der verweiss auf der KursNet bringt auch nichts.
Wie ist das mit dem Lohn, gibt es überhaupt welchen, weil normalerweise gibt es bei Vollschulischen Ausbildungen keinen.

Aber Danke

Tschuldige, aber du scheinst faul zu sein.

Hier gibts für zig Tage Lesestoff!!

Ausbildung ist schulisch mit jede Menge praktische Praktika.

Lohn gibt es, sogar sehr gut...
 

Maja22

Senior-Mitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
103
Alter
33
Ort
Offenhausen bei Ulm
Beruf
ab den 1.10.08 Azubi zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
hallo zusammen...Jetzt habe ich eine Frage die konnte mir bisher noch niemand richtig beantworten....Ich habe mich an einer Schule für Krankenpflege beworben habe auch ein Vortellungsgespräch dort gehabt...Heute habe ich erfahren das an der Schule auch Kinderkrankenschwester ausgebildet werden...Hmmmm kann ich mich denn an der gleichen Schule wieder bewerben bloß für Kinderkrankenschwester??Ich habe noch keine Antwort vom der Schule bekommen.....Weis jemand ob das geht..
:cry1::-?:cry1::-?
 

curlysue23

Junior-Mitglied
Registriert
02.07.2007
Beiträge
85
Ort
Wien
Beruf
Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
eine freundin hat zuerst das diplom für allegemeine guk gemacht und anschließend kks gemacht. die schule meinte dass das besser ist... denn wenn du als kks keine stelle bekommst "darfst" du auf keiner allgemein-station arbeitn
 

engele

Stammgast
Registriert
31.03.2007
Beiträge
231
Alter
31
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
exam.Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Dermatologie
Funktion
Mentor
naja gehn wird das bestimmt...aber ich bin mir nicht sicher wie des ankommt, wenn du dich aufeinmal auch dafür bewirbst, ich denke du wirst eine gute begründung parat haben müssen, warum unbedingt Kikra....

aber warum sollte man es net versuchen??? :wavey:

herzliche wintergrüße
jessi
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!