Diplomierte Pflegefachkräfte: Leben und arbeiten in Zürich

Eveline1967

Newbie
Registriert
17.02.2024
Beiträge
2
Beruf
Dipl. Pflegefachfrau / Personalvermittlerin
Akt. Einsatzbereich
Vermittlung von Pflegefachpersonen in die Schweiz
Funktion
Pflegefachperson
Hallo zusammen

Ich heisse Eveline, bin Dipl. Pflegefachfrau und bin in Zürich geboren und aufgewachsen. Ich arbeite in der Pflege (Spital oder auch in der Spitex) und ich vermittle auch Pflegefachpersonen an Spitäler, Altenheime, Spitexorganisationen und Privathaushalte.

Falls Du Interesse hast, in Zürich zu leben und zu arbeiten, dann unterstütze ich Dich gerne.

Ich biete die volle Unterstützung von A-Z an wie:

  • Gebe Informationen über Zürich / das Leben / Steuersystem / Abgaben / Versicherungen etc.
  • Wir schauen gemeinsam, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest und ich stelle den Kontakt zu künftigen Arbeitgebern her
  • Ich helfe Dir auch bei der Aufbereitung Deiner Unterlagen (Lebenslauf / Zeugnisse scannen / Bewerbungsschreiben etc)
  • Ich helfe mit bei der Wohnungssuche
  • Ich helfe mit bei den Behörden / Anmeldung / Versicherungen etc
Bist Du interessiert? Dann schreibe mir auf e.shad@medcare-personal.ch. Wir können uns auch gerne mal in Zürich vor Ort treffen.
Ein Wochenende in Zürich lohnt sich auf jeden Fall :-)

Herzliche Grüsse,

Eveline


P.s. Weitere Informationen findest Du auch hier: www.medcare-personal.ch
 
  • Like
Reaktionen: Mooncake
Hallo
Ich bin interessiert
Aber ich möchte fragen arbeitest du mit Pflegefachpersonal außerhalb Europas?
 
Hallo Mooncake

Vielen Dank für Deine Nachricht. Das müsste man anschauen, wegen der Bewilligung halt.
Von wo bist Du konkret?

LG Eveline
 
Ja richtig , ich muss die Defizitbescheid erhalten, ich versuche in Deutschland Oder in der Schweiz zu arbeiten: es gibt Hürden überall
Aber jetzt fokussiere Ich mich um die deutsche Sprache zu lernen und das b1 Stufe zu erreichen
Ich komme aus Tunesien
 
Hallo zusammen

Ich heisse Eveline, bin Dipl. Pflegefachfrau und bin in Zürich geboren und aufgewachsen. Ich arbeite in der Pflege (Spital oder auch in der Spitex) und ich vermittle auch Pflegefachpersonen an Spitäler, Altenheime, Spitexorganisationen und Privathaushalte.

Falls Du Interesse hast, in Zürich zu leben und zu arbeiten, dann unterstütze ich Dich gerne.

Ich biete die volle Unterstützung von A-Z an wie:

  • Gebe Informationen über Zürich / das Leben / Steuersystem / Abgaben / Versicherungen etc.
  • Wir schauen gemeinsam, in welchem Bereich Du arbeiten möchtest und ich stelle den Kontakt zu künftigen Arbeitgebern her
  • Ich helfe Dir auch bei der Aufbereitung Deiner Unterlagen (Lebenslauf / Zeugnisse scannen / Bewerbungsschreiben etc)
  • Ich helfe mit bei der Wohnungssuche
  • Ich helfe mit bei den Behörden / Anmeldung / Versicherungen etc
Bist Du interessiert? Dann schreibe mir auf e.shad@medcare-personal.ch. Wir können uns auch gerne mal in Zürich vor Ort treffen.
Ein Wochenende in Zürich lohnt sich auf jeden Fall :-)

Herzliche Grüsse,

Eveline


P.s. Weitere Informationen findest Du auch hier: www.medcare-personal.ch
Hallo Eveline , hattest Du schon Erfahrung mit eine Krankenschwester die Ausbildung in der Ukraine gemacht hat , in Deutschland Anerkennung gemacht und seit 17 Jahren in Deutschland als Krankenschwester tätig, Deutsche Staatsangehörigkeit.
Liebe Grüße
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!