Ausbildung mit 50?

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.437
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Mit Sicherheit - aber es ist möglich, dass der AG das Geburtsdatum sieht und daraus seine Schlüsse zieht.
 

tictac

Stammgast
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
219
Beruf
Krankenschwester
Ich will es niemandem ausreden. Man sollte sich aber der Möglichkeiten bewusst sein. "Leichtere" Arbeitsplätze sind heiß begehrt bei den bereits lange im Beruf arbeitenden. Ist also net unbedingt eine sichere Bank.

Fakt ist, dass du als Ü50 auf dem Arbeitsmarkt in physisch (und leider net nur da) anstrengenden Berufen mit einem erschwerten Einstieg rechnen musst- vor allem als Neueinsteiger in den Beruf.

Elisabeth
Ja gut, da gehe ich mit dir überein, dass dies auch zu bedenken ist. :!:

Der Spruch:"Je olla desto dolla" trifft wohl nicht für alle Lebensbereiche zu.
Sorry, nicht bös´gemeint. Scherz is mal erlaubt...:rofl:
 

Mut

Newbie
Mitglied seit
24.04.2019
Beiträge
1
Beruf
Security, Pflegehelferausbildung
Mit 50 oder 60 ist man noch nicht zu alt.
Manche steigen mit 50 aus diesem Beruf aus und manche steigen mit 50 erst ein. Das ist doch eigentlich alles relativ und hat mit der Art des Berufes nichts zu tun. Das kann man auch auf alle anderen Berufe übertragen. In jedem Beruf gibt es Leute, die mit 50 aussteigen und Leute die erst mit 50 in den jeweiligen Beruf einsteigen. Man sollte also keine Personen fragen , ob man mit 50 noch eine Ausbildung zum Krankenpfleger machen sollte, wenn der Befragte wegen gesundheitlicher Probleme mit einem Alter von 50 aus diesem Beruf ausgestiegen ist.

Schaut euch mal diesen Link an. Solche Leute würden euch natürlich zur Antwort geben, dass es sich mit 50 noch lohnt.


Oder diesen Link:

 

Ähnliche Threads


Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!