Kanada Arbeiten in Canada / Kanada als Krankenschwester/Krankenpfleger

Hi Estella,

leider nicht und es wird wohl auch nicht klappen, leider...

Nun "muss" ich wohl in der Schweiz bleiben.
Es ist halt mit den Bewilligungen bzw. Formalitäten in Canada nicht ganz so einfach und nochmals als Hilfspfleger anfangen, ich weiss nicht.

Trotzdem besteht immr noch derWunsch nach Canada auszuwandern, auch wenn ich auch immer älter werde und es nicht einfacher wird ;))))

Und Du???

Gruss Tom
 
Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Und sooo kompliziert ist das Ganze nun auch wieder nicht.

5cats
 
Hallo all! :-)

Ich moechte gerne ein Woertchen sagen, was Canada betrifft.
Die Ausbildung als Krankenschwestern ist nicht anerkannt. Auch die RN aus US muessen die schluss Egxam nachholen. Jetzt ist extra ein Programm fuer 4 Laender (Philippinien, England, New Zealand, Australia) fuer RN hier her zu kommen. Na ja , aber das ist ja mal andere Geschichte....
Was die 5 Jahre hier gesprochen ist, geht um letzte Arbeit als Krankenschwester. Wenn man mehr als 5 Jahre ausser Beruf ist wird automatisch unter refresh programm hinein fallen.

Also ein bisschen mehr Informationen hab ich noch.

Schoene Gruesse

Natuerlich ist die Ausbildung anerkannt! Daher muss man auch nur das Examen machen und nicht die ganze Ausbildung nachholen! Wie jeder andere der die Ausbildung nicht in Canada gemacht hat, alle schreiben dasselbe Examen (Quebec ist etwas speziell).
Alles wird individuell geprueft und man braucht Stunden in allen Faechern incl. Kinderkrankenpflege. Bis auf Alberta und teilen Ontario sieht der Arbeitsmarkt fuer Pflegekraefte noch ganz gut aus.

5cats
 
Hi Estella,

leider nicht und es wird wohl auch nicht klappen, leider...

Nun "muss" ich wohl in der Schweiz bleiben.
Es ist halt mit den Bewilligungen bzw. Formalitäten in Canada nicht ganz so einfach und nochmals als Hilfspfleger anfangen, ich weiss nicht.

Trotzdem besteht immr noch derWunsch nach Canada auszuwandern, auch wenn ich auch immer älter werde und es nicht einfacher wird ;))))

Und Du???

Gruss Tom

Hi Tom,
danke fuer die prompte Antwort! Haette damit gar nicht so schnell gerechnet. Schade, dass du deine Plaene nicht umsetzen konntest. Das die deutsche/ europaeische Ausbildung in Kanada nicht anerkannt wird, war mir schon laenger bekannt, aber trotzdem spiele ich mit dem Gedanken, dort hinzugehen. Ob ich das Durchhaltevermoegen haette, noch mal von vorne anzufanen, weiss ich nicht... . Aber das Leben dort hat schon eine andere Qualitaet.
Wenn ich richtig gelesen habe, arbeitest du in der Schweiz. Wie gefaellt es dir denn dort? Wenn ich fragen darf, warum moechtest du nach Kanada?

Gruss Estella
 
Holy cow,

dieser thread wimmelt vor Falschinformationen, hab' ihn mir grad' mal von vorn durchgelesen.

Richtig ist:

Sprachtest ist erforderlich, mit einer gewissen Punktzahl je nach Provinz.
Man muss das canadische Krankenpflegeexamen machen, das ist ein schriftlicher Test, ausschlieeslich angeboten hier in Canada 3x im Jahr.
Bewerben tut man sich bei den jeweiligen College of Nursing oder Association in der Provinz, in der man arbeiten moechte.
Jede Bewerbung wird individuell bearbeitet und dann wird entschieden, ob man fuers Examen zugelassen wird, ein Assessment machen muss, oder Stunden nachholen muss.
Problem fuer viele Bewerber aus Deutschland wird wohl die Kinderkrankenpflege sein.

Man kann hier in vielen Provinzen als sogenannte graduate nurse arbeiten bevor man das Examen ablegt, das kann einem die extra Flugreise sparen, birgt natuerlich gewisse Risiken wenn man durchfaellt.

Die Arbeitsmarktlage fuer nurses ist an vielen Orten immer noch gut. Ausnahme ist Alberta und Teile von Ontario.

Alles andere was ich hier so gelesen habe ist Unsinn.
Also wer wirklich interessiert ist, jetzt ist die Gelegenheit.

Und bevor jemand nach den colleges/associations fragt, bitte googeln! Oder bei der Canadian Nurses Association nachschaun, da sind links.

5cats
 
Holy cow,

dieser thread wimmelt vor Falschinformationen, hab' ihn mir grad' mal von vorn durchgelesen.

Richtig ist:

Sprachtest ist erforderlich, mit einer gewissen Punktzahl je nach Provinz.
Man muss das canadische Krankenpflegeexamen machen, das ist ein schriftlicher Test, ausschlieeslich angeboten hier in Canada 3x im Jahr.
Bewerben tut man sich bei den jeweiligen College of Nursing oder Association in der Provinz, in der man arbeiten moechte.
Jede Bewerbung wird individuell bearbeitet und dann wird entschieden, ob man fuers Examen zugelassen wird, ein Assessment machen muss, oder Stunden nachholen muss.
Problem fuer viele Bewerber aus Deutschland wird wohl die Kinderkrankenpflege sein.

Man kann hier in vielen Provinzen als sogenannte graduate nurse arbeiten bevor man das Examen ablegt, das kann einem die extra Flugreise sparen, birgt natuerlich gewisse Risiken wenn man durchfaellt.

Die Arbeitsmarktlage fuer nurses ist an vielen Orten immer noch gut. Ausnahme ist Alberta und Teile von Ontario.

Alles andere was ich hier so gelesen habe ist Unsinn.
Also wer wirklich interessiert ist, jetzt ist die Gelegenheit.

Und bevor jemand nach den colleges/associations fragt, bitte googeln! Oder bei der Canadian Nurses Association nachschaun, da sind links.

5cats


Hallo 5cats
arbeitest Du dort als Krankenschwester?Ist das Examen schwer?reicht es für die Evaluation wenn man die Stunden auflistung und die Urkunde sendest ?Wo finde ich ein canadische übersetzer ,die Schule will meine Stunden nicht auf English verfassen und ich muss es vorher übersetzen lassen
Sehr geehrte Frau XY,

Bezug nehmend auf Ihr e-mail vom 09.02.2010 teilen wir Ihnen mit:

1. eine Übersetzung in die englische Sprache müssten Sie auf eigene Kosten selbst veranlassen,
2. die von Ihnen bereitgestellten Unterlagen werden wir gerne mit dem Schultempel versehen und auch zum Versand vorbereiten,
3. damit Sie dann auf eigene Kosten den Versand (der übersetzten oder deutschsprachigen Dokumente) bewerkstelligen können.

Mit freundlichen Grüßen


Sekretariat
Schule für Gesundheits- und Krankenpflege
Dieser Email habe von der Schule bekommen .komisch oder?
Gruß
decasy
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Übersetzer findest im Branchenbuch oder bei google.

Dass Schulen die Nachweise in in Englisch abfassen ist auch nachvollziehbar, wobei es mehrsprachige Formulare gibt/gab.
 
Hallo leute,

ich möchte nur was wichtiges los werden.

Bin gerade in CA in BC und mache ein Vorbereitungskurs für 4 wochen für CELBAN( englisch test für Krankenschwester 100 mal einfacher als TOFEL oder ILTS aber doch nicht zu unterschätzen)

Also sitze hier quasie an der Info Quelle und wollte euch was erzählen damit ihr wisst auf was ihr euch einlässt.

1 . Man braucht Englisch Test es gibts mehrere Möglichkeiten:

a. CELBAN - CELBAN dort sind alle infos dazu , man kann dieses test nur in CA machen gibts mehrere standorte (schaut mal in der rubrik " Locations and Dates"[FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif] man sollte sich alles auf der Homepage durchlesen. Der test ist einfacher als ILTS weil es für KS gedacht und es handelt sich meistens nur um medizinische sachen so was wie Patienten aufname, aufnahme protokol ausfüllen ...

Sie haben dort auf der homepage ein "readiness self assesment test" , das ist umsonst und man kann sehen wie der test
aussieht und testen ob man ausreichend kenntnisse hat um es zu bestehen.


Man kann auch vorbereitungskurs machen, wenn man das klein nötige hat an "OMNI COLLEGE" in vancouver OMNI COLLEGE - A SCHOOL FOR NURSING AND HEALTH CARE PROFESSIONALS

b.ILTS kan man in DE machen es ist aber sehr schwer

c. TOFEL auch schwer auch in DE

d. MELAB in USA oder CA ist relativ einfach (einfacher als TOFEL; ILTS)

2. nach dem man test bestanden hat, muss man sämtliche Unterlagen an die jeweilige colleg of registered nurses senden ich kenn mich nur in BC(British Colambien) CRNBC- www.crnbc.ca dort auf der homepage alle ausfürliche infos zu regestrierung für internationaly educated nurses beschrieben welche formulare, wie, wann und wo.

Man darf die formulare nicht selber einsenden die jeweilige Pflegeschule muss ausfüllen und von sich aus es versenden man muss evtl porto selber tragen.

Ah ja wir dürfen es nicht selber zu Übersetzung geben, die CRNBC meldet sich und sagt wie es mit übersetzung weiter geht, villeicht werden die es selbe zur übersetzer einsenden man muss nur die kosten tragen ( es wird teuer!!!! ). Wenn die Pflegeschule es nicht auf Englisch ausfüllen kann am besten sich bei der CRNBC melden und die situation schildern sie werden sagen was man zu tun hat.( man muss viel telefonieren und nicht gleich aufgeben wenn man nicht verstanden wird und der hörer aufgelegt wird ) Auf e-mail antwort man kann 3 wochen warten........

3. wenn man es alles gemach hat werden die unterlagen geprüft und mit 99% warscheinlichkeit man wird zum SEC test eingeladen, dafür muss man nach CA fliegen und diese
[/FONT]Substantially Equivalent Competency (SEC) assessment machen.( alle info auf der homepage www.crnbc.ca). wenn man den test gemacht hat,sie melden sich so in 5 bis 6 wochen und sagen ob man irgentwelche Kurse machen muss.

Was zu Kursen, die hängen davon ab wie man den test gemacht hat, ich kenn leute die für 1 jahr noch mal in die schule geschieckt wurden und kenn leute die nur 1 woche workshop mitmachen müssten, also man muss sich mühe geben. Die kurse sind in CA und kosten geld, die CRNBC kann auch sagen in welchen colleg man die machen kann.( man muss immer daran denken wie oft man hin und her fliegen muss !!!!!!!)

4. wenn du workshop oder andere kurse mitgemacht hast bekommst du Temporary Registration as RN und darfst jetzt unter superveiser als RN arbeiten man muss jetzt ganz schnell einen Arbeitgeber suchen der einen einstellt und mit jeniegen ein Workpermit macht. Ab jetzt man hat 9 monate Zeit um sich auf Krankenschwester exam- CRNE zu vorbereiten. Man darf es nur 3 mal machen wie in DE auch. Ich glaube man bekommt auch Temporary Registration auf weitere 6 monate verlängern falls 9 monate abgelaufen sind (und die laufen immer zu 30 März ab) um den CRNE zu machen.

5. Sobald man CRNE geschafft hat, ist man RN und verdienst 27$- 30$/H als beginner( BC) und steigt jedes jahr, hat 20 tage urlaub und sämtliche feiertage und noch bekommt man 2$/h (glaube Nachtzuschlag oder schichtzuschla) also viel mehr als in DE.

6. Man hat mehr verantwortung( manche medicamente dürfen die RN selber verordnen) man muss aber auch nicht die betten machen oder Pat waschen oder bettpfane wechseln oder nachtschränkchen putzen oder pat füttern. Also man hat zeit für Pflegerische Therapiene Pflegeplanungen und muss Nurse Aid kontrollieren das sie kein misst bauen :-)
Krankenschwester hier ist eine hoch angesehene Beruf und diese leute gehören zu den gutverdienern.

Ich hoffe ich konnte euch helfen.

Viel Erfolg

[FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]

[/FONT]
 
Hi Stelz,

Du scheinst ja bestens informiert zu sein,
das beeindruckt mich. Ich wäre auch gerne in Canada, bzw. würde dort arbeiten,
bin seid 1997 exam. Krankenpfleger, im Jahr 2000 bin ich in die Schweiz gewechselt, aber auch hier in der Schweiz hat mich der Traum Canada nicht verlassen...
Würde sehr gerne als Krankenpfleger in Canada arbeiten...

Wie sollte man es am Besten anpacken?

Wie lange bist Du schon dort?

Ich würde gerne im Bereich Psychiatrie (Forensik) arbeiten,
wie stehen die Chancen?

In welchem Bereich arbeitest Du?

OK viele Fragen,
aber vielleicht hast Du Lust zu antworten ;))

Danke Dir

Gruss Tom
 
Krankenschwester hier ist eine hoch angesehene Beruf und diese leute gehören zu den gutverdienern.
Das heisst, Pflegepersonal in Canada befindet sich in gleicher oder änhnlicher Einkommensklasse wie Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte, Architekten, Diplom-Ingeneure und Universitätsdozenten ?????


oder sollte man vielleicht doch etwas präziser die Einkommenssituation darlegen ?

Anders gefragt: Was für ein Leben kann sich Otto-Normal-Krankenpfleger so in Canada leisten ?
- Immobilienkauf, Auto, Motorrad, Boot, Hütte, ausschweifende Nigthlife-Ausflüge, Ferienreisen nach Übersee.

Mal ein Vergleich aus Norwegen: Trotz wesentlich besserem Verdienst wie in Deutschland kann es für Pflegefachkraft mit nur einem Einkommen recht schwierig werden, in urbaner ( wenn man diese Wort für Norwegen überhaupt verwenden kann ) Umgebung den Kredit für eine Eigentumswohnung ( 3 -4 Zimmer, 60 - 70 qm ) abzustottern, wenn man ausser Wohnen vielleicht noch ein paar andere Dineg im Leben unternehmen will
 
Wie sollte man es am Besten anpacken?

Wie lange bist Du schon dort?

Ich würde gerne im Bereich Psychiatrie (Forensik) arbeiten,
wie stehen die Chancen?

In welchem Bereich arbeitest Du?
 
Hallo Tom,

die ganze Sache ist nicht einfach.

Es ist sehr viel bürokratie und villeicht muss man mehrmals nach CA fliegen.

Am besten muss man sich sicher sein das man es will und unbedingt machen möchte.

Man muss im klaren sein, das Kanada ist ein Einwanderungsland mit gemixten Kulturen und Mentalitäten und dass man damit klar kommen müsse.

1.Am besten, fliege erst mal hin und schau dir es mal an ob es dir gefählt.( ich habe es auch so gemacht).

Suche dir die Provinz aus und der stadt und fliege mal hin.

Ein Tipp, wenn du genüg geld hast dann gehe dort in die Sprachschule z.B für 2 wochen intensiv englisch, (Kurskosten 300$/woche) und bleib nicht im Hotel sondern geh in die Hostefamily (kosten 200$/woche mit 3 alzeiten, biliger als hotel) da kannst du am besten sehen ob es dir gefällt und bist mittendrin in der kultur und wirst viel fun haben (gute sprachschule Learn English in Toronto and Vancouver, Canada. Learning English in a multicultural environment at ILAC English School. International Language Academy of Canada)

2.du brauchst gute englisch kentnisse ILTS academic oder TOFEL
ohne englishtest kein chance siehe hier alle test die sie dort akzeptieren https://www.crnbc.ca/Registration/Lists/RegistrationResources/501englishtests.pdf

3.wenn du den test hast dann gehts los mit ganze bürokratie.

Ich werde es hier nicht beschreiben weil es ist zu vile und wenn du dich damit noch nicht auseinnander gesetzt hast wirst du es nicht ganz nachvollziehen könne.

Du musst wiessen in welche provinz du willst und daraus resultieren alle deine weitere schritte. wenn du mir sagst wo dich hinzieht, dann kann ich dir auch weiter helfen.

4. Psychiatrie ist gut man muss nur erst mal RN werden :-)

5. Ich bin in British Columbien, Vancouver

6. Leider darf ich hier noch nicht arbeiten, weil man muss regestriert sein und dafür mus man vieles tuhn und den Kanadischen Krankenschwester exam schreiben sonst no chanses.

So siehts aus

Es ist schwer aber machber wenn man unbedingt möchte.

Aber wenn du in Schweiz gut verdienst und dir ein gutes leben leisten kannst und bist glücklich, dann wird sich ganze stress mit CA nicht lohnen.

Also wenn du fragen hast dann frag :-)

By
 
Hallo Tante Doll

"Das heisst, Pflegepersonal in Canada befindet sich in gleicher oder änhnlicher Einkommensklasse wie Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte, Architekten, Diplom-Ingeneure und Universitätsdozenten ?????"

Ja das heisst es,

die KS hier verdienen ein bischen weniger als Ärzte es ist auch klar oder???!!!. Die KS hier machen das was bei uns in DE Stationsärzte tuhn. Und ausbildung ist nähmlich 4 jahre Bechalor degree und die lernen viel mehr pharmazie und dürfen bestimmte med. verschreiben.

Bsp.: KS in BC (British Columbien) nach der Ausbildung verdient ab 30$/h( 1€=1,33$ so um die 22,55€/h) steigt jedes jahr, nach 8 jahren 38$/h wenn sie ganz normale KS bleibt und sich nicht weiter bildet(+ die haben dort nicht so hohe soz. abgaben wie wir, bleibt mehr netto)

preise sind vergleichber mit deutschen
Kleidung
Essen
Immobilien hängt davon ab wo du leben willst in Vancouver am ocean sehr teuer ab 700000$=526000€ ein bischen außerhalb schon günstiger 400000$=300500€

ich arbeite für die Uni Klinikum in DE und verdiene 11,9€/h und haus in DE am Wasser, z.B.Frankfurt am Main kostet locker ab 500000€

ein Haus in DE zu bauen kostet alles zusammen 300.000€(kenne von bekannten haben esrt fertig gebaut).

Für mich persönlich es ist verbesserung von 11,90€ auf 22,5€/h

So siehts aus.

Aber dein skepsis ist nicht unberechtigt.

Man muss sich alles genau überlegen und durchrechnen, ob es sich alles wirklich lohnt.

Nur für mich weiss ich genau, wenn ich es mit Kanada nicht hin bekomme, werde ich in DE was anderes studiern oder lernen müssen, weil sonst gehe ich als KS nach paar jahren kaputt.

Diese Bellastung und Arbeitsbedingungen + Bezahlung ist nicht zu aushalten.


Gruß
Stelz
 
@ stelz

Vielen Dank für Deine Mühen, die " canadische Situation " etwas detaillierter darzustellen. Hilft mir schon viel weiter......

Ja, Wer weiss, vielleicht freunde ich mich auch noch mal mit dem Gedanken an, meine Fühler gen Canada auszustrecken......
 
Hallo an alle ,
ich bin gerade dabei meine Stunden anzahl zu berechnen für Kanada um dort als Krankenschwester zu arbeiten
es steht drin " enclose the nursing program taught at the institution at the time the applicant graduated"
muss ich das ganze Krankenpflegegesetz kopieren?oder reicht es die Einsätze und Fächer?
danke an alle
gruß
decasy
 
Hey
Habe mir hier mal alles durchgelesen aber so wirkllich schlauer bin ich nu doch nicht und es scheinen sich ja nicht alle einig zu sein was die bestimmungen für krankenschwestern angeht.

Also ich habe Familie in Canada und spiele mit dem gedanken dort zu arbeiten.

jetzt kommt mir die frage ob ich in der zeit, wenn ich dort die examensprüfung und englisch test mache, leben und arbeiten kann. so als nicht registrierte krankenschwester mehr so zur aushilfe oder so das man halt was verdient.
Leben könnte ich bei meiner Familie.

dieser Thread wurde ja schon länger nicht mehr benutzt hoffe aber trotzdem auf eine antwort.:-)
 
Also ich denke es ist etwas schwierig dort in der Pflege zu arbeiten.
Wenn Du aber flexible bist, kannst Du in der Gastronomie immer etwas finden, allerdings brauchst Du auch dafür eine Arbeitsgenehmigung. Die Botschaft in Berlin hat mir gesagt das wäre kein Problem, Du brauchst halt "NUR" einen potenziellen Arbeitgeber in Kanada der bestätigt das er Dich fest anstellt. Positiv ist ja auch noch das Du Familie dort hast... Kannst vielleicht ja auch mal an die Kanadische Botschaft in Berli9n schreiben, die waren bei mir recht freundlich... Ich persönlcih werde wohl in der Schweiz bleiben, hatte auch immer den Traum auszuwandern, nach Kanada... Komme gerade zurück von Vancouver, Calgary und Edmonton, hat mir sehr gut gefallen werde sicher wieder hinfliegen, aber zum Arbeiten wohl eher nicht.
Wenn Du aber RN (Registered Nurse) bist hast du ein "schönes Leben" in Kanada, viele Vergünstigungen, guten Lohn etc.

Wünsche Dir aber viel Glück bei deinem Vorhaben, ach ja bei der Einreise fragt Dich noch ein Immigration officer was Du so in Kanada vorhast, ohne Arbeitsvisum und dann zu sagen Jobsuche wäre wohl ein Fehler:eek1:
Nochmals Viel Glück dabei...
 
hey danke für deine antwort.
ja flexibel bin ich hb auch schon drüber nach gedacht in die gastronomie zu gehen bis man ein RN ist...:-)

Ja schön wie lange warst du da?
Werde in 4 wochen rüber fliegen, und fahre diesmal auch von calgary bis nach vancouver und über edmonton zurück.

war es dir zu großer aufwand oder warum bist du noch in der schweiz?
 
Hallo Stelz!
Super dass du es geschafft hast! Hoffe, du hast auch ein paar Tips für mich..
Mein Mann und ich wollen nämlich unbedingt in ca. 2-3 Jahren nach Kanada/Ontario auswandern. Stimmt es, dass wir "nur" eine Prüfung bestehen müssen, um da RN zu sein? Und hast du irgendwelche Erfahrungen mit diesen Firmen gemacht, die die Auswanderung mit einem planen und organisieren?
Vielen Dank jetzt schon mal!

PS: Wie sieht es mit den Anderen aus, die hier geschrieben haben? Seid ihr auch schon in Kanada? Wenn ja, würde ich mich sehr auf Erfahrungsberichte freuen! :-)


LG Meli
 
Gibt es Neuigkeiten, ist schon jemand in Kanada gelandet von den Vorrednern? Ich bin immer noch in der Schweiz;)
Würde mich freuen über Kommentare/ Erfahrungsberichte etc.
Hilfestellung zur Immigration etc. pp
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!