Warum wirken Antidepressiva nicht bei Gesunden?

Garuda4711

Newbie
Mitglied seit
19.11.2015
Beiträge
15
Alter
40
Zu Antidepressiva habe ich eine Frage. Bei gesunden Menschen sollen Antidepressiva nicht wirken. Ibuprofen bei null Kopfschmerzen merkt man ja auch nicht.

Aber was passiert bei Antidepressiva im Körper genau?

Füllen die den Neurotransmitter Mangel auf und bei gesunden gehen die Wirkstoffe einfach in die Mülltonne/ Ausscheidung?

Gesunde sollen nur die NW spüren, oder ?

Angeblich sollen Antidepressiva stimmungsaufhellend sein, aber bei gesunden wäre das eigentlich
nicht möglich. Das wären ja dann Aufputschmittel (Extasy,Kokain, Drogen, Verboten). Beziehungsweise wenn bei einem gesunden sich die Stimmung erhöht, wäre er ja heimlich unerkannt depressiv, oder?

Antidepressiva sollen körperlich nicht süchtig machen, kann man die dann auch sofort absetzen oder muss man die über Wochen ausschleichen? Was würde bei gesunden und kranken passieren wenn man die sofort absetzt?



Bitte nur Antworten, im pharmazeutischen Rahmen. Danke.
 

amezaliwa

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
2.151
Ort
Franken
Beruf
Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
Akt. Einsatzbereich
Stroke Unit mit Frühreha
Für Dich habe ich eine passende Frage im web formuliert, herausgekommen ist u.a. diese Seite.
Tatsächlich solltest die Frage in einem anderen Forum stellen, Pharmakologie - hat hier m.W.n. keiner studiert, dass mir jemand entgangen ist, könnte dennoch sein.
dasGehirn.info - der Kosmos im Kopf
 

InetNinja

Poweruser
Mitglied seit
24.01.2017
Beiträge
637
Antidepressiva sollen körperlich nicht süchtig machen, kann man die dann auch sofort absetzen oder muss man die über Wochen ausschleichen? Was würde bei gesunden und kranken passieren wenn man die sofort absetzt?



Bitte nur Antworten, im pharmazeutischen Rahmen. Danke.


Der Körper stellt sich auf die Anwesenheit des Stoffes ein. Ein abruptes absetzen brigt zwar keine sonderlichen Schädigung ist aber sehr unangenehm. Daher werden Antidepressiva ausgeschlichen. Und auch das ist nicht so einfach. Es besteht die Gewöhnung des Körpers an den Stoff und diese gibt er nicht gerne auf. Und eben auch die Psychische Abhängigkeit. Daran scheitert der Entzug in der Regel. Die Personen glauben ohne das AD nicht mehr ausgeglichen und glücklich seinen zu können. Das ist aber eine Psychische Abhängigkeit. Dann können sich auch anderweitige körperliche Reaktionen einstellen.

Das absetzten von Antidepressiva soll unter Ärztlicher Betreuung erfolgen und hat Absetzerscheinungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel etc. Das sind die gleichen Erscheinungen wie zu Anfang der Therapie. Bei manchen Medikamenten auch Brain zaps. Die sind sehr unangenehm.

Ich denke diese Stimmungsaufhellende Wirkung ist keine aufputschende Wirkung. Ein Depressiver ist ja antriebsgemindert. Nimmt man das weg ist die Stimmung aufgehellt. Voraussetzung dazu ist eben eine geminderte Stimmung.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschter User 50029

Gast
dass Antidepressiva beim gesunden bzw. beim "psychisch gesunden" nicht wirken, kann man so nicht generell sagen. sie wirken eben anders, deswegen gibt es ja auch genügend Einsatzgebiete und Indikationen für antidepressiva auch ausserhalb der psych.

gehörst du zum medizinischen fachkreis, dann solltest du wissen wo du entsprechende fachinfos diesbezüglich herbekommst. ansonsten möchte zumindest ich, dieses thema hier nicht weiter diskutieren.
 

Jillian

Poweruser
Mitglied seit
29.10.2013
Beiträge
723
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Covid-Station
Ein Depressiver ist ja antriebsgemindert. Nimmt man das weg ist die Stimmung aufgehellt. Voraussetzung dazu ist eben eine geminderte Stimmung.

Bitte nicht die zwei Hauptwirkweisen von AD durcheinanderhauen:
a) Antriebssteigerung
b) Stimmungsaufhellung

Gerade da es zwei Komponenten sind, die in der genannten Reihenfolge auf die Einnahme von AD auftreten, ist in den ersten Wochen die Suizidgefahr so enorm hoch: Der Betroffene hat nun endlich den Antrieb, in seiner gedrückten Stimmung den lange nur in Gedanken vorhandenen Suizidplan umzusetzen.
 
  • Like
Reaktionen: InetNinja

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!