Universitätsklinikum oder Kreiskrankenhaus? GuK oder doch lieber Altenpfleger?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
900
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Studentin
@DieFranzösin : Danke!!! :lovelove: Also doch jemand, der meinen Gedankengang nachvollziehen kann.:up:
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.934
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Wäre es dann nicht sinnvoll, das Thema hier komplett zu sperren?
Wenn ich etwas darüber nachdenke, muß ich der Neuromaus recht geben.
Der junge Mann hat hier ein paar gute Tips und Ratschläge erhalten, damit sollte ihm geholfen sein.
Die gröbsten Unflätigkeiten wurden gelöscht.
Damit ist das Thema doch eigentlich abgehandelt.
 
  • Like
Reaktionen: Neuromaus

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
900
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Studentin
@Martin H. : Danke!

Es beruhigt mich doch, zu sehen, dass andere Mitglieder doch richtig verstehen, wie ich etwas meine, wenn ich Beiträge schreibe.

Ich bin nämlich beim besten Willen kein Mensch, der auf Provokationen steht, weder durch mich noch durch andere.
 
G

Gelöschter User 54276

Gast
Ich empfehle hier den Admins sogar, mal die Wikipedia bezüglich der Trolle zu konsultieren:

  1. Trolle agieren absichtlich, wiederholt und schädlich (intentional, repetitive and harmful).
  2. Trolle ignorieren und verletzen die Grundsätze der Community.
  3. Trolle richten nicht nur inhaltlichen Schaden an, sondern versuchen auch, Konflikte innerhalb der Community zu schüren.
  4. Trolle sind innerhalb der Community isoliert und versuchen ihre virtuelle Identität zu verbergen, etwa durch die Nutzung von Sockenpuppen. (= sie generieren Scheinidentitäten und antworten sich selbst).
Oder auch:

Trollbeiträge können Schaden verursachen, indem sie Diskussionen ausbremsen oder sogar das Vertrauen innerhalb einer Community zerstören. Ein weiterer Effekt, der besonders in oft von Trollbeiträgen gestörten Communitys auftritt, zeigt sich im Umgang mit Neulingen: Häufig werden tatsächlich auf Unwissenheit und Naivität beruhende Fragen als Trollbeiträge abgetan.

Und wenn sich jetzt irgendwer an meiner Meinung stört: ich hab sie trotzdem. Sperrt diesen Thread endlich!
 
  • Like
Reaktionen: Neuromaus

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
900
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Studentin
off topic:
Der Wikipedia-Artikel zu den Trollen ist echt interessant. :up: So genau habe ich das nicht gewusst.
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.934
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Also ich bin mir nicht sicher, ob der TE ein Troll ist.
Unpassend war sein Ton aber allemal, eine Unverschämtheit gegenüber Altenpflegern.
 

Admin

Administrator
Teammitglied
Registriert
03.02.2002
Beiträge
1.076
Ort
Frankfurt am Main
Aufgrund diverser Rückmeldungen mache ich hier mal dicht. Bei Nichtgefallen erkläre ich unser Vorgehen dann auch nochmal gerne persönlich per Unterhaltung.

Es bleibt wieder die Erkenntnis: man muss nicht auf jeden und alles reagieren, einfach mal die Füße stillhalten und solche "Kollegen" ins Leere laufen lassen.

Schönen Karfreitag!
 
  • Like
Reaktionen: renje
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!