Universitätsklinikum oder Kreiskrankenhaus? GuK oder doch lieber Altenpfleger?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Alter
21
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Schüler
Hallo Leute, ich bin neu hier und freue mich sehr, dass es so ein Forum Existiert.

Also ich bin bald Exm. Altenpfleger Oktober 2019 in NRW. Leute ich habe ein mächtiges Problem und zwar weiß ich nicht mehr weiter mit mir, ich bin so verzweifelt, dass mir bald mein Kopf Platz ... Also Ich bin wie gesagt bald Altenpfleger und leider war das die Blödeste Entscheidung meines Lebens .... Als ich im Rahmen meiner widerlichen
:-)down::motzen:Altenpflege:angryfire: :dudu:) Ausbildung im Krankenhaus war, habe ich erstmal Zuhause so richtig geheult, weshalb ich nicht damals die GuK Ausbildung angefangen habe, leider kann ich nichts mehr an der Situation verändern, weil abbrechen wäre dann noch das Dümmste ........
Ich bin 19j im September 20j. Ich bin an einem Kath. Träger der ebenfalls Krankenhäuser und Altenheime sowie Ambulante Pflegedienste anbietet, und alle an einer einzigen Schule. Das ding ist ich habe mich da beworben, habe zwar keine Rückmeldung erhalten aber intern hieß es je nach dem wie ich die ( ALTENPFLEGE:angry: ) beende wird es sich entscheiden ob ich 2 Jahre oder 3 Jahre mache. Die Sache ist das war ein Kreis Krankenhaus. Mich hat es dann richtig gepackt und habe mich an einer Riesen Uniklinik in NRW beworben, ich habe nach dem Vorstellungsgespräch Telefonisch mitgeteilt bekommen, dass man mich angenommen hat, nach 4 Tagen kam Ausbildungsvertrag für die GuK Ausbildung. Allerdings nichts verkürztes sondern wieder 3 Jahre:cry:, wobei mir die Uniklinik also die Schule dessen mir verkürzt angeboten hatte, ich aber angst hatte das die mich nicht ernst nehmen weil ich ein ekelhafter ( :evil1:ALTENPFLEGER :down:) bin. Der Schulleiter hat mich ausdrücklich gefragt ob ich mir sicher sei wieder 3 Jahre zu machen und ich habe dann weil ich einfach so geil auf die GuK oder ehrlich gesagt auf die Uniklinik bin, ja gesagt.
Leute was meint ihr, kriegt man an einer Uniklinik eine bessere Ausbildung als in so einen Kreiskrankenhaus also die Gehälter sind schon unterschiedlich vor allem man ist ja Angestellter im Öffentlichem Dienst, arbeitet vielleicht jemand an einer Uniklinik und kann so vergleiche geben ist das da alles viel größer und besser ??

Das ding ist an den Unikliniken fangen die Ausbildungen am 1.09. an meine Ausbildung geht bis zum 30.09 was gar nicht schlimm wäre aber genau Mitte Sept hab ich meine Shieet Mündl. Prüfung und weiß nicht wie ich es regeln soll, und ich wollte noch so so so gerne mein Abitur auf einem Abendgymnasium nachholen, denkt ihr das wäre machbar ? Ich weiß da kommt viel Stress und so auf mich aber ich möchte es so unbedingt und so gerne .... Ahhh man und Jeder der dies liest und sich überlegt die Ausbildung zu machen BLOß nicht die ALTENPFLEGE schei**e hält die Finger weg davon ! Ihr arbeitet euch zum Tode für nichts und niemanden ! Ich wünsche der Altenpflege den UNTERGANG ! Auch wenn bald die Generalistik kommt, geht in die Krankenhäuser und gibt ein FU**k auf die Einsätze im Altenheim !!!! Ich bin durch die Altenpflege richtig Traumatisiert !!!! Der Beruf macht einen Krank und die ist elendig ! Da gehe ich lieber in die HÖLLE als in die Altenpflege. leider gehöre ich auch dazu jeder der in der Altenpflege arbeitet ist ein FACHIDIOT einfach nichts in der Birne diese Ekeligen Altenpflegers !!!

LG
Dennis
 

ommi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.06.2018
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
18
Akt. Einsatzbereich
Akut
Und am Ende bist du ein cooler Krankenpfleger im Krankenhaus und alle die nicht im Krankenhaus arbeiten sind eklige Fachidioten?
Wie stellst du dir das vor am 1.9 eine Ausbildung zu beginnen aber noch 4 Wochen die andere zu beenden, wenn du denn bestehst?
Und was hat das mit dem Abendgymnasium zu tun? Was erwartest du dir jetzt hier für Aussagen?
 

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
310
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
43
Alter
59
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
Fachkraft Dialyse
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Also, ich hab auch zuerst die Altenpflege gemacht und hinterher die Krankenpflege draufgesattelt.

Eins vorweg: Himmel auf Erden ist die Krankenpflege auch nicht, heute noch weniger als zu meiner Zeit damals (liess Dir mal die entsprechenden Threads hier durch, wie viele Kollegen Ausstiegsmöglichkeiten suchen). Sicher, Du hast mehr Möglichkeiten zur Spezialisierung, aber vorneweg kommt erst mal Dienst schrubben auf Station.
Ich halte es auch nur deswegen noch durch, weil ich in einer hochtechnisierten Spezialabteilung arbeite, wo nicht gepflegt wird. Dienst "auf Station" käme für mich nicht mehr in Frage!
Abi nebenher? Vergiss es. Vielleicht nach der Ausbildung (wenn Stress und schichtdienst Dir das noch erlauben).

Und BTW: Dein Tonfall ist völlig unangemessen. Es gibt Menschen, denen diese Arbeit gefâllt. Du kannst Dich negativ äussern, aber Respekt wâre angebracht.
 
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Alter
21
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Schüler
Und am Ende bist du ein cooler Krankenpfleger im Krankenhaus und alle die nicht im Krankenhaus arbeiten sind eklige Fachidioten?
Wie stellst du dir das vor am 1.9 eine Ausbildung zu beginnen aber noch 4 Wochen die andere zu beenden, wenn du denn bestehst?
Und was hat das mit dem Abendgymnasium zu tun? Was erwartest du dir jetzt hier für Aussagen?
Leider JA ! Wie ich es mir vorstelle ? Leider gar nicht, weiß nicht wie ich es machen soll ?! Ich will aber muss aus der Altenpflege raus !!! Eigentlich aus der Pflege insgesamt .... Das kommt noch, na dass mit dem Abendgymnasium, weil ich es neben der Ausbildung machen werde oder möchte... Ob es machbar wäre ? Aber glaube nicht das du mal solche Erfahrungen machen durftest HAHA bist du eine AH so tolle Altenpflegekraft ****
 
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Alter
21
Akt. Einsatzbereich
Altenpflege
Funktion
Schüler
Also, ich hab auch zuerst die Altenpflege gemacht und hinterher die Krankenpflege draufgesattelt.

Eins vorweg: Himmel auf Erden ist die Krankenpflege auch nicht, heute noch weniger als zu meiner Zeit damals (liess Dir mal die entsprechenden Threads hier durch, wie viele Kollegen Ausstiegsmöglichkeiten suchen). Sicher, Du hast mehr Möglichkeiten zur Spezialisierung, aber vorneweg kommt erst mal Dienst schrubben auf Station.
Ich halte es auch nur deswegen noch durch, weil ich in einer hochtechnisierten Spezialabteilung arbeite, wo nicht gepflegt wird. Dienst "auf Station" käme für mich nicht mehr in Frage!
Abi nebenher? Vergiss es. Vielleicht nach der Ausbildung (wenn Stress und schichtdienst Dir das noch erlauben).

Und BTW: Dein Tonfall ist völlig unangemessen. Es gibt Menschen, denen diese Arbeit gefâllt. Du kannst Dich negativ äussern, aber Respekt wâre angebracht.
Ja es tut mir leid, aber der Beruf des Altenpflegers macht einen Krank man stirbt nach den Diensten.... Ich kann einfach nicht mehr ... Die Kollegen und die Leitungen sind einfach MIES !!!!! Jeder denkt, es wäre etwas besseres verstehst du ? Was nicht heißr das es im Krankenhaus nicht so ist, vielleicht sogar schlimmer als im Altenheim nur im Krankenhaus ist vieles Anonymisierter. Dann erklär mir mal dann bitte weshalb du dich für die Krankenpflege am ende entschieden hast ???
 

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
310
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
43
Alter
59
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
Fachkraft Dialyse
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Ich bin mehr technisch als pflegerisch, aber das hat mit dem Beruf an sich nichts zu tun, das ist Geschmackssache. Ich respektiere die Kollegen, die in der Altenpflege arbeiten und werte sie nicht ab.

Kollegen aller Sorten findest Du hier wie dort. Wenn Du Dich im Altenheim nicht zurechtfindest, wirst Du es im Krankenhaus auch nicht. Mach Abi im Fernkurs und geh raus aus der Pflege.
 

HellBunny

Senior-Mitglied
Mitglied seit
11.05.2011
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Akt. Einsatzbereich
Funktion.
Wie wär's wenn du zunächst mal deine aktuelle Ausbildung beendest?
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

einer

Stammgast
Mitglied seit
07.09.2014
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
163
Punkte
43
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Ich will aber muss aus der Altenpflege raus !!! Eigentlich aus der Pflege insgesamt .... Das kommt noch, na dass mit dem Abendgymnasium, weil ich es neben der Ausbildung machen werde oder möchte... Ob es machbar wäre ?
1. Wenn du aus der Pflege ingesamt raus willst, solltest du von einer zweiten Ausbildung in der Pflege auf jeden Fall Abstand nehmen. Daher kann ich den Sinn deiner Bewerbung als GuK nicht nachvollziehen. Wenn du raus willst, such dir was anderes !!!:freakjoint:

2. Ich selbst habe zwar kein Abendgymnasium besucht, kenne aber mehrere Leute, die diesen Weg gegangen sind bzw. es versucht haben.
Daher bin ich mir sicher, dass diese Form des Abiturs während der Ausbildung schwierig bis zu unmöglich ist. Allein schon deswegen, weil du deine Dienste so legen musst, das du die "Schulbesuche" als Freizeit fest einplanen kannst. Während einer Ausbildung im Krankenhaus meiner Meinung nach extrem unwahrscheinlich :weissnix:.

Überlege also genau, was du willst.... und gehe dann einen realistischen Weg .

LG Einer
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

ommi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.06.2018
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
18
Akt. Einsatzbereich
Akut
Leider JA ! Wie ich es mir vorstelle ? Leider gar nicht, weiß nicht wie ich es machen soll ?! Ich will aber muss aus der Altenpflege raus !!! Eigentlich aus der Pflege insgesamt .... Das kommt noch, na dass mit dem Abendgymnasium, weil ich es neben der Ausbildung machen werde oder möchte... Ob es machbar wäre ? Aber glaube nicht das du mal solche Erfahrungen machen durftest HAHA bist du eine AH so tolle Altenpflegekraft ****
Nein, ich bin kein Altenpflegehelfer, ich bin ein cooler Krankenpfleger. :engel:
Wie die Vorredner schon gesagt haben, würde ich dir mal dringend davon abraten die Krankenpflegeausbildung zu machen. Du verallgemeinerst alle Altenpfleger, alle sind eklige dumme Fachidioten, alles im Krankenhaus ist toll, alle Leitungen in der Altenpflege sind doof.
Gibt überall solche und solche.

Wenn du dir eh schon sicher bist aus der Pflege rauszuwollen bitte ich dich die Zeit von allen (haha) anderen nicht zu verschwenden indem du 3 Jahre eine weitere Ausbildung anhängst um dann sowieso zu verschwinden. Glaube aber nicht dass du das hören willst und dieser thread hier zielführend ist.
 
  • Like
Reaktionen: DieFranzösin

Resigniert

Poweruser
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
710
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
63
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin
man kann als Altenpfleger auch im Krankenhaus arbeiten mit dem selben Gehalt.
Das Problem ist halt 1.: Auch coole Krankenpfleger können im Umgang miteinander falsches Benehmen an den Tag legen
2.: du hast das selbe Klientel
3.: du hast die selbe Arbeitssituation
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
2.367
Punkte für Reaktionen
1.070
Punkte
113
Standort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Öhm... wo ist mein Beitrag hin? :gruebel: Bin mir keiner Schuld bewusst.
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Meiner ist auch weg...
Dabei hab ich wirklich nichts Böses geschrieben. Ich habe nur als Antwort auf "Coole Krankenpfleger hassen die Altenpfleger" oder so ähnlich in einem Beitrag, der ebenfalls verschwunden ist, geantwortet:
Coole Pflegekräfte respektieren sich gegenseitig!
... und hassen sich nicht...

Und bei dieser Meinung bleibe ich auch!
Finde ich jetzt nicht so schlimm, dass man das löschen müsste. Da hab ich hier schon "schlimmere" Beiträge gelesen.
 
  • Like
Reaktionen: Bumblebee2

Leander

Newbie
Mitglied seit
02.03.2018
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
3
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Und durch das 'anbrüllen' wird der TE gewiss nochmal überdenken und zu der Erkenntnis kommen, dass der Gebrauch von caps-lock als Meinungsverstärker nicht gerne gesehen wird.
Von seinem Verhalten mal abgesehen.
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.873
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Ich habe den "HAHA..." Beitrag und Reaktionen auf den Blödsinn in die Versenkung verschoben aufgrund mehrerer Medlungen.
Sowas brauchen wir nicht. Danke für die Aufmerksamkeit.
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Ach so, okay. Das heißt, unsere Beiträge wurden nicht gelöscht, weil sie unangemessen waren, sondern weil sie sich auf einen anderen Beitrag bezogen und dieser unangemessen war. Richtig?
 

Admin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
1.024
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
Standort
Frankfurt am Main
Korrekt. Es macht keinen Sinn, die Folgebeiträge von Euch drin zu lassen, wenn der Ursprungsbeitrag in Ablage "P" verschoben wurde.
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Wäre es dann nicht sinnvoll, das Thema hier komplett zu sperren?
Denn es geht ja schon im ersten Beitrag fast ausschließlich darum, die Altenpflege schlecht zu machen. Und das ist ja nicht so wirklich der respektvolle Umgang miteinander, den wir hier eigentlich pflegen wollen. Wenn der Ausgangsthread schon so anfängt, können da ja nicht so ganz wertvolle Beiträge mehr zu verfasst werden...
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.873
Punkte für Reaktionen
106
Punkte
63
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Neuromaus, dein Beitrag passt ja nun ganz und garnicht zum Thema. aber du darfst halt auch eine Meinung zum Thema haben.
In solchen Fällen erweist es sich manchmal als gut, gar keine Meinung zu haben.
 

Neuromaus

Stammgast
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
28
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Also entweder reden wir hier gerade komplett aneinander vorbei, oder ich habe ein Brett vor dem Kopf. Dass der Beitrag gar nicht passen soll, kann ich gerade nicht richtig nachvollziehen.
Falls ich hier falsch verstanden wurde, schildere ich gerne einmal ausführlich, wie ich zu dieser Aussage komme:
Ein Beitrag zum Thema wurde gelöscht, weil er unangemessen war. Gut.
Weitere Beiträge wurden gelöscht, weil sie sich auf diesen unangemessenen Beitrag bezogen und ohne diesen nicht sinnvoll waren. Auch gut.
Nachdem die letzten Beiträge des Threads sich auf dieses Thema bezogen haben (gelöschte Beiträge), habe ich den Ausgangsthread erneut gelesen, um nochmal nachvollziehen zu können, worum es eigentlich ursprünglich mal ging. Ich habe dort gelesen, dass der Verfasser zwei Fragen hat:
  1. Bekommt man an einer Uniklinik eine bessere Ausbildung als an einem Kreiskrankenhaus?
  2. Ist es schaffbar, das Abitur am Abendgymnasium nachzuholen, während man gleichzeitig in der Abschlussphase der einen und der Einführungsphase der anderen Ausbildung steckt?
Auffällig ist, dass diese zwei Fragen eingebettet sind in einen sehr langen Text, in dem die Altenpflege und Altenpflegekräfte als "widerlich", "ekelhaft", "scheiße", "elendig" und "Fachidioten" bezeichnet werden, der Altenpflege der Untergang gewünscht wird und allen, die es lesen, von der Altenpflege abgeraten wird (um es mal freundlich auszudrücken). Der Tonfall dieses Beitrags ist in meinen Augen respektlos, aber das tut bis dahin noch nichts zur Sache.

Die Reaktionen des Verfassers (größtenteils jetzt nicht mehr nachzulesen, weil gelöscht) auf lösungsorientiert gemeinte Antworten wirkten nicht besonders lösungsorientiert, sondern fokussierten sich weiterhin darauf, die Altenpflege schlechtzumachen. Der TE hat also durchaus Antworten bekommen, die darauf ausgelegt waren, seine o.g. Fragen zu beantworten. Auf diese Antworten ist er aber nicht wirklich eingegangen, sondern hat vielmehr noch die Personen, die Antworten geschrieben haben "angegriffen" (s. Beitrag #4: "Aber glaube nicht das du mal solche Erfahrungen machen durftest HAHA bist du eine AH so tolle Altenpflegekraft", um nur ein harmloses Beispiel zu nennen; der Rest befand sich in den gelöschten Beiträgen). Es entsteht daher für mich der Eindruck, dass sachliche, zielführende Beiträge hier nicht mehr möglich sind, weil die Reaktionen des TE darauf einen immer rauer werdenden Umgangston annehmen, ohne inhaltlich etwas von den Vorschlägen anzunehmen. Damit ist einerseits die Sinnhaftigkeit des Threads in Frage zu stellen, da ein Forum zum Austausch untereinander da ist und nicht dazu, sich derart unangemessen zu äußern. Die Tatsache, dass die Ausdrucksweise unangebracht war, dürfte ja nach mehreren Meldungen von Beiträgen und der entsprechenden Löschung dieser Beiträge eigentlich unstrittig sein. Und andererseits polarisieren derartige Beiträge nunmal und steigern damit die Bereitschaft, ebenfalls in einem rauen Tonfall zurückzuschreiben.

Jetzt nehme ich nochmal meinen als unpassend bezeichneten Beitrag auseinander und versuche nachzuvollziehen, wie dieser Vorwurf entstehen konnte:
  • "Es geht schon im ersten Beitrag fast ausschließlich darum, die Altenpflege schlecht zu machen" --> Wenn man den Ausgangsthread liest, und insbesondere, wenn man darauf achtet, welche Mengenanteile auf die inhaltlichen Fragen entfallen und welche Anteile auf die Verurteilung und negative Darstellung der Altenpflege, kann man eigentlich schon erkennen, dass der regelrechte Hass (der in einem späteren Beitrag ja auch so benannt wurde) das zentrale Thema des Beitrags ist.
  • "Das ist nicht der respektvolle Umgang, den wir hier pflegen wollen" -->Dass die Ausdrucksweise respektlos ist, steht nach den Meldungen und Löschungen der entsprechenden Beiträge ja unstrittig fest.
  • "Wenn der Ausgangsthread schon so anfängt, können da ja nicht so ganz wertvolle Beiträge mehr zu verfasst werden..." --> Das ist der einzige Satz, bei dem ich mir vorstellen kann, dass er evtl. missverstanden wurde und daher zu dem Vorwurf geführt hat. Wie der Satz gemeint war, habe ich ja oben ausführlich ausgeführt.
Damit sollte der Vorwurf von unpassenden Beiträgen meinerseits ja wohl hoffentlich aus der Welt zu schaffen sein. Denn ich bin wirklich jemand, der sehr großen Wert auf angemessene Umgangsformen legt und finde es absolut inakzeptabel mich mit Verfassern von respektlosen und abwertenden Beiträgen auf eine Stufe stellen zu lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Bachstelze

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
310
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
43
Alter
59
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
Fachkraft Dialyse
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
@flexi ich muss @Neuromaus zustimmen. Ich hab auch zwei Beiträge gemeldet, aus denselben Gründen, die Neuromaus hier angibt.

Liebe Admins, weshealb werden User, die wie Neuromaus hier viele konstruktive Beiträge abgeliefert haben, derartig abgemahnt?

Hallo Neuromaus, dein Beitrag passt ja nun ganz und garnicht zum Thema. aber du darfst halt auch eine Meinung zum Thema haben.
In solchen Fällen erweist es sich manchmal als gut, gar keine Meinung zu haben.
Wieso soll Neuromaus keine Meinung haben dürfen? Ich hab dieselbe, und offenbar sind wir nicht allein, wenn "Mehrere User" hier schon Beiträge gemeldet haben ("aufgrund mehrerer Medlungen"). Gebt bitte solchen Trollen oder Möchtegern-Trollen hier keinen Freilauf. Schon der Eröffnungsartikel war eine Frechheit gegenüber jedem Altenpfleger:
ekelhafter ( :evil1:ALTENPFLEGER :down:)
Shieet Mündl. Prüfung
Ahhh man und Jeder der dies liest und sich überlegt die Ausbildung zu machen BLOß nicht die ALTENPFLEGE schei**e hält die Finger weg davon ! Ihr arbeitet euch zum Tode für nichts und niemanden ! Ich wünsche der Altenpflege den UNTERGANG ! Auch wenn bald die Generalistik kommt, geht in die Krankenhäuser und gibt ein FU**k auf die Einsätze im Altenheim !!!! Ich bin durch die Altenpflege richtig Traumatisiert !!!! Der Beruf macht einen Krank und die ist elendig ! Da gehe ich lieber in die HÖLLE als in die Altenpflege. leider gehöre ich auch dazu jeder der in der Altenpflege arbeitet ist ein FACHIDIOT einfach nichts in der Birne diese Ekeligen Altenpflegers !!!
Gebt doch bitte solchen Hasstiraden hier keine Plattform!

Ich halte mich hier übrigens an die Gebrauchsanweisung für den Umgang mit den Trollen: Redet über sie, nicht mit ihnen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!