Pflegeplanung für den operativen Bereich: Beispiele?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von srnina, 19.12.2013.

  1. srnina

    srnina Newbie

    Registriert seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für den operativen Dienst
    Ort:
    Straelen
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral OP
    Funktion:
    Bereichsleitung Gefäßchirurgie, Praxisanleitung
    Hallo liebe Kollegen,

    im Rahmen ihrer Praxisaufgaben müssen unsere OTA-Schüler regelmäßig Pflegeplanungen für diverse Operationen erstellen.
    Für den stationären Bereich gibt es auch viele gute Beispiele in der Literatur und im Netz, allerdings bin ich seit längerer Zeit auf der Suche nach einem wirklich guten Beispiel für den operativen Bereich.
    Kann mir da jemand helfen? Gibt es Literaturtipps oder einen hilfreichen Link?
    Besten Dank und liebe Grüße

    Nina
     
  2. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Schreib doch einfach über deinen nächsten Pat selbst eine Planung und stell sie hier rein. Wir können dann helfen. Ganz spontan fallen mir die ATLs für Sicherheit sorgen, atmen und ausscheiden ein.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    OTA-Schüler muss Pflegeplanungen schreiben? Steht das denn im Ausbildungsziel drin?

    Oder wird hier was vermittelt, was eigentlich eine ureigenste Aufgabe der GuK ist? Das wäre ja so, als wenn die GuK die Diagnostik und die Therapie vorgibt. Schließlich arbeitet sie ja mit dem Doc zusammen und hat schon mal gesehen, was er so schreibt.

    Ergo- wäre es net sinnvoller die Schule mal darauf hinzuweisen, dass hier was gehörig schief läuft?

    Elisabeth
     
  4. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Auch intraoperativ sind Prophylaxen nötig. Zum Teil ist die Anästhesie dafür zuständig, zum Teil aber auch die OP-Pflege - ganz egal ob das nun Pflegekräfte oder OTAs sind.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  5. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    dito.
    Pflegeplanung macht man eigentlich für Menschen. Von daher bin ich mir nicht sicher, ob Pflegeplanung der richtige Begriff für die angeforderte Arbeit ist?!
    Geht es um eine Auflistung aller potenziellen Risiken oder um etwas individuelles?
     
  6. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Leider schreibt das Curriculum der DKG für die OTA-Azubis, solche "Pflege"planungen vor.
    Was das soll erschließt mir auch nicht??

    Ich denke, dass kommt daher, dass die Ausbildung für die OTA´s noch nicht als eigenständige Ausbildung anerkannt und nicht staatlich geregelt ist und sich deshalb sehr stark an der GuK-Ausbildung orientiert.
    "Pflege"planung könnte für die OTA-Ausbildung eigentlich: Phase der Gesamtplanung für die Operation heißen.

    Eine "Pflege"planung für Patienten, die operiert werden müssen = die Gesamtplanung der Operation:
    Diagnose, Allgemeinzustand des Patienten, geplante OP-Art und Narkoseform, OP-Vorbereitung des Patienten auf der Station (abführen, Prämedikation, Einwilligungserklärung zur OP und Narkose, usw.), Hilfsmittel zur Lagerung während der OP (Dekubitusprophylaxe, Verhinderung von Nervenschäden, usw.), Geräte, Instrumente, Verbrauchsgüter, Besonderheiten, usw. für einen reibungslosen OP-Ablauf. Also alles, was für den Patienten wichtig ist, damit er gut und ohne Schäden durch die Phase der Operation kommt.

    LG opjutti
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Da sieht man mal wieder, welchen Stellenwert eine Pflegeplanung hat. Das kann jeder schreiben- selbst nach einem wenige Wochen dauernden Praxiseinsatz in der Pflege. Aber was soll's- das ist ja selbst Unterrichstinhalt in der Schwesternhelferausbildung.

    Elisabeth
     
  8. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Das schimpft sich dann aber nicht Pflegeplanung. Das ist eine Ablaufliste, ein Ablaufstandard, eine Checkliste.


    Eine Pflegeplanung beinhaltet: Pflegeprobleme (Formulierung: Art, Ursache, Ausmaß), Plfegeziele: Nahziele, Fernziele (Konkret, realistisch, aus der Sicht des Patienten erfasst und mit einem konkteten Zeitpunkt oder Zeitrahmen versehen). Pflegemaßnahmen.


    Wie müssen die Planungen der OTA Schüler aussehen? Was müssen sie beinhalten?
     
  9. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    @Kräuterfrau:

    Ich sehe das Wort "Pflege"planung in der OTA-Ausbildung auch verfehlt.

    Leider habe ich nix mitzusprechen, sondern es sind die Damen und Herren der DKG, die die Vorschriften zum Curriculum machen.
    Und dort steht bei der Vorbereitung zur OP halt nun mal das Schreiben einer "Pflege"planung drin.
    Das Schreiben dieser "Pflege"planung ist auch Teil der praktischen Prüfung.

    Solange die OTA-Ausbildung kein eigenständiges Curriculum bekommt und sich in fast allen Punkten an die Ausbildung der GuKpfl. orientiert, wird sich das auch nicht ändern.
    Ich bin, seit ich in die Ausbildung der OTA-Azubis involviert bin und die praktische sowie die mündliche Prüfungen abnehme, eine Verfechterin für eine eigene Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die OTA-Ausbildung.

    OTA-Ausbildung und GuKpfl. hat verschiedene Ausbildungsinhalte und -schwerpunkte, dass diese Ausbildungen nicht vermischt werden dürfen.

    Aber das ist jetzt zu weit vom Thema. Ich habe nur skizziert, was der Inhalt einer "Pflege"planung bei unseren OTA-Schülern ist.

    Nix für ungut.

    Schöne Weihnachten

    opjutti
     
  10. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Ich habe es auch nicht so aufgefasst, nur die Liste habe ich nicht so verstanden. Ich wollte nur fragen ob man, dann spezifische Probleme für einen bestimmten Patienten erfassen sollte oder eher einen Standardablauf für unterschiedliche OP´s. Dann kann man vielleicht besser suchen.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *seufz* Wenn es doch alle so verstehen würden nach 3 Jahren Ausbildung und auch so leben würden.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegeplanung für operativen Forum Datum
Suche Buch für Pflegeplanung in der ambulanten Pflege! Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 25.10.2012
Pflegeplanung für Urostoma Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 20.03.2012
Pflegeplanung/ATL für Kinderkrankenpflege gesucht Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 22.01.2012
Zwischenprüfung: Pflegeplanung für Neugeborenes Ausbildungsinhalte 09.02.2011
POP-Pflegeplanung für Palliativpatienten? Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 31.12.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.