Pflegefachkraft für außerklinische Intensivpflege - Chance auf einer ITS zu arbeiten?

Junii

Newbie
Mitglied seit
09.12.2017
Beiträge
20
Hallo,

ich bin examinierter Altenpfleger und würde später sehr gerne auf einer ITS arbeiten wollen. Leider ist für die Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege der Abschluss in der Gesundheits- und Krankenpflege als Zugangsvorraussetzung festgelegt, zumindest in NRW.

Wenn man die Weiterbildung zur Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung (ca. 200 Unterrichtsstunden, 40 Std. Hospitation auf einer ITS und 40 Std. stationär) erfolgreich bestanden hat, besteht dann vielleicht die Möglichkeit später auf einer ITS zu arbeiten?

Ich würde gerne die Weiterbildung in der außerklinischen Intensivpflege machen, vorher einige Jahre Berufserfahrung in dem Bereich sammeln, um später auf einer ITS zu arbeiten. Könnte man mit der Weiterbildung eine Chance haben auf der ITS zu arbeiten?

Wie seht ihr das?

Danke für eure Antworten
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.724
Standort
Aus em Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
bei der aktuellen Personalsituation wirst du bestimmt nen job auf ner IPS finden, keine sorge
 

Leander

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.03.2018
Beiträge
174
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Solange du deinen eigenen Namen nach dem Feld für Ort und Datum setzen kannst, ja.
 

pepita-sheep

Poweruser
Mitglied seit
07.07.2016
Beiträge
528
Alter
52
Standort
Völlig verzogen
Beruf
staatl. anerk. Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Beatmungs - WG
Funktion
Altenpflegerin
Den "Pflegeexperten für ausserklinische Beatmung" würde ich an deiner Stelle auch noch absolvieren.
Somit bist du tiefer und sicherer in der Materie drin.
(Meine jungen Kollegen sagen mir alle, das die Prüfung für den Pflegeexperten einfacher zu absolvieren gewesen ist, als der der Pflegefachkraft)

Diese Fortbildungen bauen auf dem Wissen ([Pflegefachkraft und Pflegeexperte] Anatomie der oberen- und unteren Atemwege / Lunge, Herz- / Kreislaufsystem und [Pflegeexperte] Nieren und die dazu gehörigen Krankheitsbilder) auf.
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
2.815
Standort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Wenn man die Weiterbildung zur Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung (ca. 200 Unterrichtsstunden, 40 Std. Hospitation auf einer ITS und 40 Std. stationär) erfolgreich bestanden hat, besteht dann vielleicht die Möglichkeit später auf einer ITS zu arbeiten?

Ich würde gerne die Weiterbildung in der außerklinischen Intensivpflege machen, vorher einige Jahre Berufserfahrung in dem Bereich sammeln, um später auf einer ITS zu arbeiten. Könnte man mit der Weiterbildung eine Chance haben auf der ITS zu arbeiten?
Ich bilde mir ein, daß wir das Thema sinngemäß schon hatten; jemand wollte wissen, was der Unterschied zwischen der FWB Anästhesie/Intensiv und der Weiterbildung außerklinische Intensivpflege ist. Weil sich´s ja sehr ähnlich anhört.
Da muß man ganz klar sagen, daß wir im außerklinischen Bereich grundsätzlich mit stabilen Pat. arbeiten. Wir sind (in der 1:1-Versorgung) grundsätzlich ganz allein und müssen die Entscheidungen auch vor Ort alleine treffen. Sollte der Pat. tatsächlich in einen kritischen, lebensbedrohlichen Zustand geraten, so ruft man normalerweise den Notarzt bzw. Rettungsleitstelle, um den Pat. in die Klinik zu verlegen.
Um nur mal ein Beispiel zu geben, wir haben in der amb. Intensivpflege selbstverständlich mit beatmeten Pat. zu tun - sind aber dennoch auf keinen Fall befugt, an den Beatmungsparametern der Maschine etwas zu verändern.
Insofern haben beide Arbeitsbereiche trotz ähnlich klingender Namen miteinander eher weniger zu tun.
Dementsprechend weichen auch die beiden Weiterbildungen deutlich voneinander ab.
 
  • Like
Reaktionen: yyyveb

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!