Patientenakte

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von dreisessel, 27.06.2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dreisessel

    dreisessel Newbie

    Registriert seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegerin
    Funktion:
    privat
    hallo, ich habe vor einiger Zeit aus lauter Neugierde meine eigene Patientenakte verlangt. Mein Erstaunen war riesengroß, denn da stand koronare Herzerkrankung. Ich war total aufgeregt. Dann ließ ich mir vom Oberkörper ein Röntgenbild machen und da sieht man ganz genau, dass ich einen Chip unter der linken Brust habe. Ich war nie bei einem Herz-Arzt, kann mich auch nicht erinnern, jemals so etwas injiziert bekommen zu haben. Und doch sieht man es ganz deutlich. Der Arzt erklärte, das sei eine Luftblase, ein anderer Arzt meinte, er würde da nichts machen, ich könnte ihn ja anzeigen. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Bitte schreibt mir, was ich davon halten soll. Das Röntgenbild habe ich. Vielen Dank im Voraus
     

    Anhänge:

  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    10.334
    Zustimmungen:
    337
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Den Ärzten glauben oder selbst raus holen und auslesen? Kann man erkennen was für ein Chip das ist? Hersteller?

    Spaß beiseite. Was für eine Akte, wer hat die angefertigt, wer die Diagnose eingefügt?

    Geh dem halt nach.
    Ist es sicher deine Akte?
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    126
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Einen "Chip" kann ich da beim besten Willen nicht erkennen. Was soll ein solcher (falls vorhanden) mit einer koronaren Herzerkrankung zu tun haben? - Und was sollen wir in einem Pflegeforum dazu sagen??? Geh zum Hausarzt Deines Vertrauens, leg ihm das Bild hin und frag den!
     
  4. dreisessel

    dreisessel Newbie

    Registriert seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegerin
    Funktion:
    privat
    Hallo, Maniac, Es ist meine Akte, da ich sie von meiner Krankenkasse eingefordert hatte. Ansonsten waren die Einträge alle in Ordnung. Wer das rein geschrieben hat, weiß ich nicht. Ich hatte den Arzt auch gefragt, ob auch Arzthelferinnen etwas reinschreiben dürfen und da wurde mir gesagt, dass sie das auch dürfen. Ich vermute, dass da eine Verwechslung vorliegt, aber dieser Chip oder was es ist, weiß ich nicht, macht mir Sorgen. Ich habe das Röntgenbild bekommen, weil in meiner Familie Brustkrebs ist ( die eine Schwester ist daran gestorben, die andere hat es gerade noch einmal geschafft, auch mein Bruder hatte Krebs (Lunge und ist gestorben))und nur ich habe es noch nicht. Der Befund war zwar in Ordnung, aber die Angst saß mir so im Nacken, daß der Arzt gesagt hat, ich solle noch einmal meinen ganzen Oberkörper röntgen lassen und dann würde ich sehen, dass ich (noch) keinen Krebs habe. Dabei entdeckte ich dieses Ding.
     
  5. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    77
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    nicht in der Klinik
    Ich erkenne da auch keinen Chip, ausserdem glaube ich eher dass es sich hier um einen Fake handelt. Schaut man mal auf das Datum in der Taskleiste, und vor allem warum ein Wasserzeichen?
    Falls es echt sein sollte, dann geh zum Hausarzt.
     
  6. dreisessel

    dreisessel Newbie

    Registriert seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflegerin
    Funktion:
    privat
    Hi, Matras,
    du solltest dir eine Brille zulegen. Bisher hat jeder dieses Ding gesehen. Ob es ein Chip ist, weiß ich nicht. Jedenfalls möchte ich keinen, aber auch wirklich keinen Fremdkörper in mir haben, vor allen Dingen nicht, wenn es ohne meine Zustimmung geschieht. Das Wasserzeichen stammt von mir, da ich das Röntgenbild gescannt habe um es in meinem PC ansehen zu können. Und ein Fake ist es ganz bestimmt nicht, denn der Arzt hat es in meinem Beisein als CD heruntergeladen und es dann mir übergeben. Aber ich sehe schon, ihr könnt mir nicht weiter helfen.
    viele Grüße dreisessel
     
  7. Jillian

    Jillian Stammgast

    Registriert seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    91
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Nein, können wir nicht.
    Du befindest dich in einem Pflegeforum, und Pflegekräfte sind im Allgemeinen nicht bekannt dafür, die Kompetenz und die Berechtigung zu besitzen, sich in Diagnostik zu betätigen. Erst recht nicht in einem Onlineforum und mit so einem schlecht aufgelösten Bild. Wir können dir Hilfestellung geben und zu weiteren Schritten anraten, mehr aber auch nicht.
    Diagnostik ist und bleibt Arztaufgabe, weswegen du dein Röntgenbild zu einem Arzt deines Vertrauens mitnehmen solltest zur Abklärung. Alles andere grenzt an Wahrsagerei.

    Btw sehe auch ich in dem Bild keinen Chip oder dergleichen.

    Ich wäre gerne Mäuschen, wenn du deinem Arzt genauso frech über den Mund fährst.
     
    Martin H. gefällt das.
  8. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    126
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Da die Krankenkasse keine med. Patientenakten führen und aus anderen Gründen, glaube ich an eine Troll!!!
     
    WildeSchwester und InetNinja gefällt das.
  9. supetrosu

    supetrosu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Pflegefachfrau
    Ort:
    Basel
    Akt. Einsatzbereich:
    Isolierstation
    war auch mein erster Gedanke...da macht sich einer einen Spass...
     
  10. BellaSwan2012

    BellaSwan2012 Stammgast

    Registriert seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    GKP/ B.Sc.
    Akt. Einsatzbereich:
    PIA
    Funktion:
    Leitung
    @dreisessel
    Menscch, vergiss den Chip, du musst erst mal die ganze Schlösser raus operieren lassen8O8O

    *I heart feeding the trolls*
     
  11. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    593
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Schwabenländle
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    Ich sehe sogar mehrere Schlösser auf dem Bild!!
    Scheint was ernstes zu sein, am besten schnell in die Notaufnahme gehen. Sicher ist sicher.
    So ein Chip ist nicht zum spaßen, wer weiß was da drauf gespeichert ist. Also echt unmöglich von den Ärzten.
     
  12. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.839
    Zustimmungen:
    76
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Will Euch ja nicht den spass verderben, aber ich mach trotzdem hier zu. Mag der TE den Trollfjord besuchen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Patientenakte Forum Datum
Einsicht Patientenakte - delegierbar?? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.09.2016
Elektronische Patientenakte Hamburg Eppendorf EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik 14.02.2015
Einsicht der Patienten in ihre Patientenakte erlaubt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.12.2008
Aufbewahrungsfrist für Patientenakten? Pflegestandards und Qualitätsmanagement 18.08.2007
Psychiatrie mit digitaler Patientenakte? EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik 23.03.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2018 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden