Psychiatrie mit digitaler Patientenakte?

Dieses Thema im Forum "EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik" wurde erstellt von PflegelT, 23.03.2006.

  1. PflegelT

    PflegelT Newbie

    Registriert seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    OWL
    Hallo Community...
    Ich arbeite in einem großen Krankenhaus, indem es auch eine große Psychiatrische Abteilung gibt. Nun bin ich für die Einführung des KIS im Pflegebereich zuständig und würde mir gerne mal ein Psychiatrisches Haus mit einem KIS (welches auch benutzt wird) anschauen. :lamer:

    Oder vielleicht sogar jemanden Zwecks Erfahrungsaustausch finden... :-)

    Gruß
    PflegelT
     
  2. Angus

    Angus Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Pflegefachman HF We'g"
    Ort:
    Winterthur
    Akt. Einsatzbereich:
    Langzeitpflege Spezialstation für junge körperlich (+z.t. psychisch/sucht) Behinderte
    Funktion:
    Rai-Rug MDS-koordinator+Supervisor,
    Hi

    Ich arbeite in einem größeren Pflegezentrum (Pfegeheim) in der Schweiz. Seit bald zwei jahren arbeiten wir mit digitalen Patientenakten.
    KIS kenn ich nicht.
    Seit ca. einem Jahr arbeiten wir mit easyDOK. (der Name täuscht - easy ist das nicht)
    Wir sind Schweizweit eines der ersten Heime die dieses System eingeführt haben.
    Naja am Anfang hat nichts richtig funktioniert. (verdammte Kinderkrankheiten).
    Inzwischen läufs besser. Nur ausgereift und anwenderfreundlich ist es bis heute nicht.
    Die Einführung ist so eine Sache... wenn du es falsch anpackst wirds mühsam (für das gesamte Personal).

    Ich könnte dir schon Tipps geben... aber ich bin nur ein normaler User.
    Du brauchst Kontakt zu jemandem der schon ein Patientendokumentationssystem in einem Heim eingeführt hat (aber das sagtest du ja schon).
     
  3. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo,

    KIS heißt einfach nur Krankenhaus-Informationssystem - egal welches Programm dafür benutzt.

    Die Psychiatrischen Kliniken des LWL haben ein gutes KIS eingeführt. Dies ist kombiniert mit einer elektronischen Pflegeplanung und der BADO. Stephan Börgershausen hat in der vorletzten Ausgabe von Psych. Pflege Heute einen Artikel dazu geschrieben.

    Cheers

    Ingo :wink:
     
  4. Tia

    Tia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Wir arbeiten ( kleines Krankenhaus) schon seid 2003 mit der elektronischen Patientenakte.
    Haben die Programme, Modzilla und Kissmed.
    Ich muss sagen, ich liebe unseren Palm, auch wenn die Dinger dazu neigen am Wochenende zu streiken oder sonst der gleichen, ist es wesentlich angenehmer, weil man den Palm in die Kitteltasche stecken kann und dann alles auf einen Blick hat.

    Würde ihn nicht mehr tauschen wollen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Psychiatrie digitaler Patientenakte Forum Datum
Ausbildung in der Psychiatrie Ausbildungsvoraussetzungen 27.10.2016
Psychiatrie in der Ausbildung als Pflichteinsatz Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 29.09.2016
Job-Angebot Heilerziehungspfleger (m/w) Gerontopsychiatrie Stellenangebote 08.08.2016
Systemisches Arbeiten in der Psychiatrie Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 20.07.2016
Psychiatrieschülerin auf der Inneren Pflegebereich Innere Medizin 29.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.