OTA-Ausbildung: Unterrichtsdauer

Dieses Thema im Forum "OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege" wurde erstellt von Spatzl82, 12.10.2016.

  1. Spatzl82

    Spatzl82 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde!

    Ich überlege grade, ob ich nach der langen Erziehungspause evtl. die Ausbildung zu OTA anfange. In meinem alten Beruf hab ich leider keine Chance auf einen festen Job in der Nähe.
    Ich habe im Bekanntenkreis eine ATA, die mir einiges erzählt hat, und der Beruf fasziniert mich irgendwie8-) OP hab ich zwar als Patientin schon paar Mal von innen erlebt. Um sicher zu gehen, möchte ich aber noch paar Wochen Praktikum machen.
    Nun das große Aber: Die Kindergarten- bzw. Schulzeiten passen selten zu den Unterrichtszeiten.
    Wann ist es ungefähr Unterrichtsschluss in der BFS und im KH? Hat man als Azubi Anspruch auf Kindkranktage?

    Lieben Dank!;)
     
  2. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo Spatzl,

    pauschale Antworten können auf deine Fragen nicht gegeben werden, da jede Ausbildungsstätte das anders handhabt.

    Bei unserer OTA-Ausbildung findet der theoretische Unterricht in Blockwochen statt. Diese dauern zwischen 4 und 8 Wochen am Stück, beginnen um 8 Uhr und enden meistens um 16 Uhr.

    Im praktischen Teil kommt es auf den jeweiligen OP an, in dem die Azubis eingesetzt sind. Da kann es schon sein, dass die Azubis auch am Spätdienst teilnehmen müssen.
    Bei mir in der Abteilung haben die Azubis immer Frühdienst. Allerdings können sie Dienstwünsche äußern, d.h. wenn ein Azubi unbedingt einen oder mehrere Spätdienste machen möchte, darf er das sehr gerne. Aber das bleibt dem Azubi überlassen. Azubis haben auch Termine oder möchten einfach mal etwas länger schlafen.

    Mein Rat: Mach auf jeden Fall das Praktikum im OP, um zu sehen, ob es dir wirklich ernst ist mit dem Ausbildungswunsch.

    LG opjutti
     
    pinkmelon gefällt das.
  3. Spatzl82

    Spatzl82 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dir!
    Praktikum will ich auf jeden Fall machen, komme schließlich aus einem geisteswissenschaftlichen Bereich...

    Frühschicht wäre kein Problem, auch Spätschicht könnte man gelegentlich organisieren bzw. aufs WE legen. Das mit der BFS ist schon problematischer, bayerische Kindergärten haben eigenartige Öffnungszeiten:wut:

    Einzelheiten muss wohl mit der konkreten BFS klären, aber vielleicht hab ich Glück :-)

    LG
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    440
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bei einer Vollzeitausbildung sind 8 Unterrichtsstunden pro Tag Standard. Unterrichtsbeginn und -ende variieren je nach Einrichtung.

    Anspruch auf Kindkrank besteht ebenso wie in jedem anderen Arbeitsverhältnis; allerdings ändert sich die begrenzte Anzahl der erlaubten Fehltage nicht.
     
    #4 -Claudia-, 13.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2016
  5. Spatzl82

    Spatzl82 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Tja, dann komme ich ohne Babysitter nicht aus, wenn die in Großhadern um 8 oder 9 anfangen. Da kommt wohl der ganze Azubigehalt drauf :lol1:
    Das ist wohl von BFS abhängig, wie viele Fehltage man hat? Ich konnte keine Regelung dazu finden...

    Danke & LG
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    440
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nach dem Krankenpflegegesetz dürfen in Theorie und Praxis jeweils maximal 10% der gesetzlich vorgeschriebenen Mindeststundenzahl versäumt werden. Laut der DKG-Empfehlung trifft entsprechendes auch auf die OTA-Ausbildung zu. http://www.dkgev.de/media/file/10213.DKG-Ausbildungsempfehlung-ATA-OTA_.pdf

    Mich wundert ein wenig, dass ausgerechnet die Theoriezeiten, die ja doch am ehesten der "Kernarbeitszeit" entsprechen, ein Problem darstellen sollten. V.a in einer Stadt wie München. Da könnte ich mir auch Betriebskindergärten und -kinderhorte vorstellen.

    Gibt's Modelle für eine OTA-Ausbildung in Teilzeit?
     
  7. Spatzl82

    Spatzl82 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind nicht direkt in München, sondern im Umland. Das ist eben das Problem mit unserem KiGa und Schule. Öffnungszeiten 7.30-16 Uhr, Freitag gar bis 14 Uhr. Theoretisch 40 St., aber Anfahrtszeiten werden gar nicht berücksichtigt, im Gegenteil, man soll auch noch etwas früher zum Abholen erscheinen. Einen KiGa, der bis 17 Uhr auf hat, kenne ich hier in der Gegend nicht.
    Ich hab früher bis zur Arbeit 3/4 Stunde in eine Richtung gebraucht, es war Hetze ohne Ende. Vollzeit arbeitet bei uns keine der Mütter. Mittagsbetreuung in der Schule bis 14.30 Uhr... Hortplatz haben wir heuer nicht bekommen (ich sitz ja jetzt daheim:angryfire:), Bedarf wäre 150 Plätze, verfügbar nur 70 - da wird gnadenlos aussortiert

    Kriegen die Azubis auch KiGa-Plätze vom Ausbildungsbetrieb? Ich hab gedacht, die sind immer den Mitarbeitern vorbehalten...

    OTA als Teilzeit bietet Großhadern nicht an, so viel ich mitbekommen hab. Das wäre natürlich ideal, ich brauch nur 15 min bis dahin.
    Aber ist das dann nicht so, dass in der Teilzeit auch der Azubi-Gehalt halbiert wird?

    Sorry, das kommt vielleicht alles so zu pragmatisch - Geld, Zeiten etc. Aber bevor ich so einen Schritt wage, und es dann im Endeffekt doch nicht funktioniert...:-? Der Beruf interessiert mich schon sehr und ich möchte mir die Enttäuschung ersparen (und meiner Familie eine immense Umstellung).

    LG:flowerpower:
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    440
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Kenn ich nicht so, kommt aber sicher auf den betreffenden Betrieb an. Nachfragen!

    Ja, selbstverständlich wird die Ausbildungsvergütung dann nur anteilig gezahlt. :-? Ist bei Teilzeit-Arbeit doch genauso. Teilzeitarbeit für Vollzeit-Gehalt - schön wär's ja.

    Mach ein Praktikum, und wenn Dir der Job gefällt, erkundigst Du Dich direkt dort, inwieweit sich die Ausbildung mit der Familie vereinbaren ließe. Der nächste Ausbildungsstart dürfte in einem Jahr möglich sein, also hat die Entscheidung keine Eile.
     
  9. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    296
    Pragmatismus ist wichtig.
     
  10. InetNinja

    InetNinja Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    130
    Hallo.

    Ich wärme mal gerade den Thread auf.
    Ich hab nur eine kleine Frage für die ein neuer Thread unnötig ist. Wenn es stört wäre es lieb wenn die Frage verschoben wird.

    Lernen OTA nicht die manuelle RR Messung?
    Ich war da heute über diese Info sehr erstaunt.

    Gruß InetNinja
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    10.113
    Zustimmungen:
    258
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Eine rhetorische Frage?

    Doch, sollte vermittelt werden...!
     
  12. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    296
    Wahrscheinlich nicht. Warum auch?

    Ich kenne keinen OP, der manuell den RR misst. Es gibt in Schubladen der Narkosewagen Manschetten, für den Notfall oder so, aber auch das nicht überall.
    Benutzt werden sie nie.

    Was die OTA-Schule macht, weiss ich natürlich nicht. Ein Teilnehmer der Fachweiterbildung kann das ja normalerweise.
     
  13. InetNinja

    InetNinja Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    130
    Also ich war wirklich sehr erstaunt als die OTA Azubine mir heute sagte das sie nicht manuell messen kann.

    Ich würde erwarten das sie es können. Auch wenn sie es später wohl nicht mehr machen werden. Auf Intensiv misst auch keiner mehr manuell den ZVD und auf Station noch weniger. Trotzdem hab ich es gelernt. Oder wird der auf Intensiv noch manuell gemessen??? :gruebel:. Also bei uns nicht. Ich war da mal extra hin gedackelt weil ich das mal sehen wollte. Die haben mich angeguckt wie kaputte Autos.

    Vllt. ist es auch Utopisch von mir zu denken das eine manuelle Messung im OP mal notwendig seien könnte.

    Ich habe erwartet das Mitarbeiter in Medizinischen-, Pflegerischen Berufen die Vitalzeichen-Basics grundsätzlich kennen/ können.
     
    #13 InetNinja, 27.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2017
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    10.113
    Zustimmungen:
    258
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Der Lernbereich der OTA Ausbildung umfasst auch den Notfall/Ambulanz-Bereich. Damit muss die Messung geleert werden.
    Außerdem ist ein Pflegepraktikum vorgesehen.

    Das Schüler nicht alles beherrschen, was sie mal gelernt haben sollten, ist kein reines OTA Problem.
     
    InetNinja gefällt das.
  15. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    467
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    geleert ^^ höhö..
     
  16. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    10.113
    Zustimmungen:
    258
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Scheint** handytipperei, verda**t :P
     
  17. Spatzl82

    Spatzl82 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt krame ich meinen alten Thread wieder raus:P

    Ich habe vor kurzem meine Bewerbung abgeschickt und bin jetzt total hibbelig.

    Wie lange dauert es im Schnitt bis man eine Rückmeldung bekommt? Habt ihr Erfahrungen?

    Danke:sdreiertanzs:
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    10.113
    Zustimmungen:
    258
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Warten auf Post
     
  19. Spatzl82

    Spatzl82 Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Maniac!
    Wäre nie im Leben drauf gekommen danach bei "Ausbildungsinhalte" zu schauen:gruebel:

    Abwarten und Tee trinken...
     
  20. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    10.113
    Zustimmungen:
    258
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich habe es auch erst nicht wieder gefunden :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Unterrichtsdauer Forum Datum
News Thüringer Krankenkassen: Mehr Geld für Pflegeausbildung Pressebereich Montag um 17:52 Uhr
Ausbildung zum Atmungstherapeuten Intensiv- und Anästhesiepflege 09.01.2018
Ausbildung in Altenpflege oder Gesundheits- und Krankenpflege? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 22.12.2017
News "Pflege-Ausbildung an der Hochschule macht die Ausbildung nicht automatisch besser!" Pressebereich 21.12.2017
Werbung Hygienebeauftragter Online Ausbildung Werbung und interessante Links 18.12.2017

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2017 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.