(Neu)Einstieg 10 Jahre später

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neuin

Newbie
Mitglied seit
10.04.2018
Beiträge
2
Alter
38
Hallo miteinander,
ich hätte gerne Meinungen dazu:
Ich bin 36, habe 2008 die Ausbildung zur OTA abgeschlossen aber danach nicht in dem Beruf gearbeitet. Die Ausbildungszeit hat mir unheimlich gut gefallen, die Umstände ließen es aber bisher leider nicht anders zu.
Was meint ihr? Habe ich Chancen als Neueinsteiger? Oder bin ich zu lange raus (obwohl ich ja auch nie „drin“) war.
Ich verstehe wenn das utopisch klingen mag. Aber ist der Personalmangel noch so groß dass selbst ich eine Chance hätte endlich in meinen Beruf einzusteigen?

Viele Grüße
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
ja, es wird einfach alles und jeder eingestellt..
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
mach ich doch :aetsch:
ich sag doch nur wie es ist:mrgreen:
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.774
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
EInfach mutig bewerben und bei bestehender Unsicherheit eventuell hospitieren!
 

pepita-sheep

Poweruser
Mitglied seit
07.07.2016
Beiträge
538
Alter
52
Ort
Völlig verzogen
Beruf
staatl. anerk. Altenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Beatmungs - WG
Funktion
Altenpflegerin
Resümee:

Aus der heutigen Sicht (und gesammelten Erfahrung meiner letzten 9 Jahre) würde ich Fachkräften, die nach einer langen Pause, in ihren Beruf zurückkehren, dazu raten ihr Wissen aufzufrischen.

Ich bin nach 12 Jahren Berufspause (Altenpflege), in einen fachfremden Bereich (außerklinische Beatmung)
eingestiegen (ohne Fachwissen). Heftige Aktion - unter diesen Bedingungen, würde ich so nicht mehr in die Betreuung und Versorgung von Beatmungspatienten einsteigen.
 

aquarius2

Poweruser
Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
898
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Warum nicht, du wirst eine längere Einarbeitungszeit brauchen und dein Wissen musst du auffrischen, müssen wir ander alle.
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.554
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
ich sag doch nur wie es ist:mrgreen:
Seh ich nicht so:
Neuin ist ja nicht "alles und jeder", sondern sie hat ja die Ausbildung erfolgreich absolviert.
"Alles und jeden" einstellen wäre für mich, wenn unqualifizierte Leute oder solche, die nur Bahnhof verstehen, eingestellt würden.
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.554
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Ich bin nach 12 Jahren Berufspause (Altenpflege), in einen fachfremden Bereich (außerklinische Beatmung)
eingestiegen (ohne Fachwissen). Heftige Aktion - unter diesen Bedingungen, würde ich so nicht mehr in die Betreuung und Versorgung von Beatmungspatienten einsteigen.
Du hast es doch geschafft! :wink:
 

Neuin

Newbie
Mitglied seit
10.04.2018
Beiträge
2
Alter
38
Ich danke euch für die Antworten!
Mein Vorhaben scheint zumindest mal nicht völlig unrealistisch zu sein. Dass ich eine lange Einarbeitung brauche und auch einiges auffrischen muss ist klar, ich bin super motiviert, daran soll es also nicht scheitern.

Und wenn sowieso „alles und jeder“ eingestellt wird.. Ich denke ich weiß wie es gemeint war.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.774
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
OK, - wenn sich alle so gut verstehen und wieder lieb haben kann ich hier zumachen!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!