Klinik-Clowns in Merseburg

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Ute, 14.11.2004.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    [14.11.2004]

    Am 11. 11. startet die Arbeit auf der Kinderstation
    Klinik-Clowns in Merseburg


    Merseburg (red). "Wenn ein Kind lacht, vergisst es, dass es krank ist", lautet das Motto für das Engagement der Klinik-Clowns. Am 19. November des vergangenen Jahres wurde der Verein "Hallenser Klinik-Clowns" unter dem Vorsitz von Ralf Winkler gegründet. Seitdem organisiert der Verein die regelmäßigen Visiten an der Uni-Kinderklinik in Halle.

    Nun ist der Funke übergesprungen und hat die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Merseburger Klinikum erreicht. Vierzehntägig werden die Künstler mit Einfühlungsvermögen die kleinen Patienten zum Lachen verleiten. Eingeladen sind dann auch Kinder aus der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Klinikum. Möglich wird der Einsatz durch eine Spende des Rotary Club Merseburg.

    Quelle: www.supersonntag-web.de
     
  2. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Lachen hilft Krankheit vergessen

    [12.11.2004]

    Lachen hilft Krankheit vergessen

    Klinikclowns: Spende der Rotarier ermöglicht Einsatz im Carl-von-Basedow-Klinikum

    Merseburg/MZ. Zaghaft breitet sich ein Lächeln aus im Gesicht von Lisa-Sophie. So ein Quatsch aber auch, den die Clowns da veranstalten! Und jetzt pusten sie sogar noch Seifenblasen durchs Krankenzimmer. Wie im Zirkus. . .
    Richtig lustig findet das die Fünfjährige. In dem Moment ist es gar nicht so schlimm, dass sie im Bett liegen muss. Das Mädchen gehört zu den Patienten der pädiatrischen Klinik im Carl-von-Basedow-Klinikum Merseburg, die am Donnerstag zum ersten Mal ganz besonderen Besuch haben: Zwei Klinikclowns gehen von Zimmer zu Zimmer und treiben ihre Späße. Mit leuchtenden Augen lassen sich die Kinder verzaubern. "Lachen ist die beste Medizin", findet Chefarzt Dr. Axel Schobeß angesichts der Wirkung der bunt gekleideten Clowns. "Jede Kinderklinik sollte sie haben."

    Doch aus eigener Kraft könnte sich das Merseburger Haus die Clowns nicht leisten. Daher ist der Mediziner "überaus dankbar", dass der Rotary-Club dafür eine großzügige Spende übergibt.

    Der Vorsitzende Hans N. Mertens überreicht den symbolischen Scheck in Höhe von 4500 Euro an Olaf Grasz, den zweiten Vorsitzenden des Vereins Hallenser Klinikclowns. Damit sind die Einsätze für die nächsten Wochen abgesichert. Das Geld haben die 33 Rotarier komplett aus eigenen Spenden aufgebracht. "Es tut gut, wenn man sieht, wieviel Spaß die Kinder daran haben", freut sich Mertens und verbirgt seine Rührung nicht. Für die kleinen Patienten ist es eine wunderbare Ablenkung vom Klinikalltag. Ein Clubfreund habe diesen Vorschlag mit den Klinik-Clowns eingebracht, der auf großes Entgegenkommen gestoßen sei.

    Im 14-tägigen Rhythmus kommen die Possenreißer künftig an einem Vormittag ins Merseburger Klinikum; immer in der ersten und dritten Woche des Monats. "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das auch den Eltern gut tut", meint Graszt. Zehn Clowns beteiligen sich an dem vor rund einem Jahr gestarteten Projekt, das bisher an den Unikliniken in Halle und Leipzig läuft. Im Privatleben sind sie Studenten und Schauspieler.

    Ursprünglich stammt die Idee von Patch Adams aus den USA. Klinikclowns besuchten anfänglich vor allem die schwer kranken Kinder, die lange Zeit stationär behandelt werden. In Merseburg ist das die Ausnahme. 5,7 Tage beträgt gegenwärtig die durchschnittliche Verweildauer, informiert Chefarzt Schobeß - 1991 waren es noch doppelt so viel.

    Quelle: www.mz-web.de
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Klinik Clowns Merseburg Forum Datum
Erfahrungen mit Klinikclowns Talk, Talk, Talk 26.10.2008
Job-Angebot Uniklinik Freiburg sucht Stationsleiter/in Thoraxchirurgie Stellenangebote Freitag um 17:46 Uhr
Job-Angebot Die MEDIAN Park-Klinik Bad Dürkheim sucht Stationsleitung (m/w) für Fachbereichsübergr. Medizin Stellenangebote 11.11.2016
News Kliniken Segeberg: System zur Sturz-Vermeidung Pressebereich 11.11.2016
Job-Angebot Die MEDIAN Parkklinik Bad Rothenfelde sucht eine Pflegedienstleitung (m/w) Stellenangebote 07.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.